Konzentration – Das Lernen lernen – Konzentration und Aufmerksamkeit lernen in Koblenz

In einer Welt voller Ablenkungen ist es nicht ungewöhnlich, dass Schüler Schwierigkeiten haben, konzentriert zu bleiben, besonders in jungen Jahren. Aber wenn die Schüler älter werden und mehr Hausaufgaben und Verantwortung haben, müssen sie in der Lage sein, sich auf eine Aufgabe zu konzentrieren und sie zu erledigen.

Einige Schüler sind in diesem Bereich von Natur aus stärker als andere, aber alle Schüler können Strategien erlernen, die ihre Konzentrationsfähigkeit verbessern. Schließlich sind Fokus und Konzentration wichtige Fähigkeiten für Schüler – schulische und außerschulische Aktivitäten erfordern eine lange Konzentration der Schüler, ganz zu schweigen vom Eintritt in die Arbeitswelt.

Die meisten Schüler können sich leicht auf Aktivitäten konzentrieren, die Spaß machen, verlieren jedoch ihre Fähigkeit, sich auf Aktivitäten zu konzentrieren, die langweiliger oder schwieriger erscheinen. Es gibt auch andere Faktoren, die die Konzentration Ihres Kindes beeinflussen, die Sie möglicherweise nicht bemerken – wie die Menge an Schlaf, die es oder sie bekommt, oder sogar ein unordentlicher Arbeitsplatz.

Bevor Sie Ihrem Kind helfen, die Konzentrationsfähigkeit zu schärfen, ist es wichtig, die Faktoren zu verstehen, die die Fokussierung überhaupt erschweren.

Erfahren Sie mehr über die häufigsten Faktoren, die sich auf die Konzentrationsfähigkeit Ihres Kindes auswirken, wie Sie erkennen, wann es passiert, und Tipps, die Ihrem Kind dabei helfen, diese zu überwinden.

Fünf Faktoren, die die Konzentrationsfähigkeit Ihres Kindes beeinflussen

Angst oder Stress

Wenn Schüler Multitasking betreiben oder sich auf zu viele Dinge gleichzeitig konzentrieren, können sie Stress oder Angst empfinden. Wenn der Stress zunimmt, wird die Konzentrationsfähigkeit viel schwieriger. Manchmal ist das Gefühl, sich konzentrieren und die Arbeit erledigen zu müssen, die Ursache von Stress für die Schüler, der zu einem selbstzerstörerischen Kreislauf werden kann.

Wie das aussieht:

  • Aufschub und Zurückhaltung, zur Schule zu gehen
  • Konzentrationsschwierigkeiten oder Erledigung von Schulaufgaben
  • Kurzfristige Verhaltensänderungen wie Stimmungsschwankungen oder Ausagieren
  • Sich zurückgezogen verhalten oder viel Zeit alleine verbringen

Tipps, um konzentriert zu bleiben:

Wenn Ihr Kind gestresst und frustriert wirkt, setzen Sie sich zu ihm und finden Sie heraus, was den Stress verursacht. Die Ursachen von Schulstress können für jeden Schüler unterschiedlich sein, können aber alle zu den gleichen negativen Auswirkungen auf die schulischen Leistungen führen. Ermutigen Sie Ihr Kind, die Augen zu schließen und tief durchzuatmen, bis sich sein Verstand wieder klärt und es bereit ist, sich wieder zu konzentrieren.

Wenn Ihr Kind zwischen Schule, Aktivitäten und Pflichten zu viel zu tun hat, setzen Sie sich hin und ordnen Sie die einzelnen Aufgaben nach Priorität. Es ist wichtig, dass Ihr Kind genügend Zeit hat, um alles zu erledigen – aber jeder Schüler braucht eine Pause von der Schularbeit, um nicht zu verbrennen.

Essgewohnheiten

Was Ihr Kind isst, kann einen großen Einfluss auf seine Konzentrationsfähigkeit haben. Das Essen von Fast Food über gesunden, ausgewogenen Mahlzeiten und der Verzicht auf körperliche Aktivität führen zu wenig Energie – was es den Schülern erschwert, sich auf das zu konzentrieren, was getan werden muss.

Wie das aussieht:

  • Frühstück überspringen
  • Mangel an Motivation
  • Unerklärliche Müdigkeit
  • Schwierigkeiten beim Aufpassen und Folgen
  • Anhaltende Niedergeschlagenheit oder Vergesslichkeit

Tipps, um konzentriert zu bleiben:

Wenn Ihr Kind hungrig zur Schule geht, ist es eher abgelenkt als lernbereit. Achten Sie darauf, dass Ihr Kind jeden Tag frühstückt und gesunde, ausgewogene Mahlzeiten mit vielen Proteinen und gesunden Fetten zu sich nimmt. Obst, Gemüse, Vollkornprodukte und Omega-3-reiche Lebensmittel sind alles Lebensmittel, die die Konzentration Ihres Kindes verbessern.

Externe Ablenkungen

Handys, unordentliche Arbeitsbereiche und gesprächige Klassenkameraden sind einige der wichtigsten Ablenkungsmanöver für Schüler. Manche Kinder haben es schwerer als andere, diese Ablenkungen herauszufiltern, was es schwieriger macht, auf den Lehrer zu achten.

Wie das aussieht:

  • Unorganisierte Hausaufgaben
  • Frust bei der Schularbeit
  • Überladener Arbeitsplatz
  • Übermäßige Handynutzung
  • Ablenkung anderer im Klassenzimmer

Tipps, um konzentriert zu bleiben:

Es ist schwierig für die Schüler, Ablenkungen zu vermeiden, wenn sie direkt vor ihnen passiert. Daher ist es am besten, einen Arbeitsbereich zu schaffen, in dem sie sich konzentrieren und auf Ihr Lernen vorbereiten können. Mobiltelefone sollten während der Hausaufgaben oder im Unterricht auf den Modus „Nicht stören“ eingestellt sein oder erst gar nicht mit in den Klassenraum gebracht werden.

Wenn Ihr Kind Schwierigkeiten hat, sich zu Hause zu konzentrieren, ermutigen Sie es, aufzustehen und eine kurze Pause von dem zu machen, woran es gerade arbeitet. Bei Ablenkungen im Klassenzimmer, bei denen das Aufstehen möglicherweise keine Option ist, kann etwas so Einfaches wie das Schließen der Augen (das Öffnen nicht vergessen 😊) oder ein paar tiefe Atemzüge machen, den Geist neu fokussieren.

Unorganisierte und unvollständige Notizen können ein weiterer großer Konzentrationskiller für Schüler sein. Wenn Ihr Kind Probleme mit der Organisation hat, geben Sie ihm Werkzeuge und Strategien, die Ihnen helfen. Wenn Sie wissen, wie man effektive Lernnotizen macht, kann Ihr Kind seine Zeit damit verbringen, ein Thema zu wiederholen, anstatt nach fehlenden Informationen zu suchen. Agenda und Kalender eignen sich hervorragend, um Schüler für Fälligkeitstermine verantwortlich zu machen und Prioritäten bei der Arbeit zu setzen.

Langeweile & Mangel an Herausforderung

Für manche Schüler ist das, was im Unterricht gelehrt wird, nicht herausfordernd genug, um sie zu beschäftigen. Dies kann zu einem Verlust des Interesses führen und sie können ganz aufhören, aufmerksam zu sein.

Wie das aussieht:

  • Versteht Konzepte schneller als der Rest der Klasse
  • Erreicht regelmäßig gute Noten
  • Versteht das Lehrmaterial, erhält aber schlechtere Noten
  • Scheint nicht begeistert von der Schule zu sein

Tipps, um konzentriert zu bleiben:

Für diejenigen, die eine etwas größere Herausforderung benötigen, können bereichernde Nachhilfeprogramme der Schlüssel sein, um wieder auf den richtigen Weg zu kommen. Enrichment-Programme sind für Schüler gedacht, die Unterrichtsinhalte schnell verstehen und sich dadurch in der Schule langweilen. Diese Schüler benötigen oft fortgeschritteneres Material, um sich für das Lernen zu begeistern (und sich daran zu beteiligen).

Die Kunst einen Fokus zulegen

Schüler, insbesondere jüngere, sind voller Energie – daher ist es nicht realistisch, von ihnen zu erwarten, dass sie sich vollständig konzentrieren und sich überhaupt nicht ablenken lassen. Es ist jedoch wichtig, Ihrem Kind bereits in jungen Jahren Techniken zur Verbesserung seiner Konzentrationsfähigkeit zu vermitteln.

Sobald Sie die zugrunde liegenden Faktoren im Zusammenhang mit der Konzentrationsschwäche Ihres Kindes ermittelt haben, wissen Sie genau, wie Sie seine Konzentration aufbauen können.

 

Konzentrationstraining - Marburger Konzentrationstraining in Koblenz, Boppard und Oberwesel

 

Konzentration und Gedächtnistraining Koblenz und Oberwesel

Inhalt:

  • Mit Hilfe von Karteikärtchen den Lernstoff gut beherrschen
  • Cluster oder New-Doppel- Mind-Map: Durch Veranschaulichung des Themengebietes und der Zusammenhänge schneller lernen
  • ABC-Listen: Ein gutes Werkzeug, um das, was du weißt, abzurufen
  • Methoden, damit man Inhalte besser versteht und besser im Gehirn abspeichert
  • Zeitmanagement: Mit Hilfe eines Lernplans die Lerneinheiten bis zur Klassenarbeit strukturieren
  • Wie man mit Lerntricks erfolgreicher in Klassenarbeiten ist
  • Neurofeedback
  • Biofeedback
  • Blackouts vorbeugen
  • Methoden zum richtigen und langfristigen Lernen und verankern
  • Erkennen und Aktivieren der emotionalen Intelligenz – Gleichgewicht zwischen Schule und Privatleben herstellen.

 

Kursziele

  • Schnellere und effektivere Vorbereitung auf Klassenarbeiten
  • Die Merkfähigkeit verbessern
  • schnelles Lernen und speichern
  • Das Lernen besser organisieren
  • Lernblockaden reduzieren
  • Mehr Gelassenheit
  • Prüfungsangst dauerhaft überwinden

Dauer

8 x 45 Minuten

Investition: 19,90 Euro pro Lerneinheit = 45 Minuten

Anfragen bitte nur per Mail: beratung.coaching.koblenz@gmail.com oder direkt unter: www.kinder-jugend-coach.de

 

Effektives Lernen – Welt der Wunder

Sind Sie was das Lernen angeht eher der visuelle oder der auditive Typ? Vielleicht müssen Sie sich mit dieser Frage auch gar nicht mehr beschäftigen, denn neueste Studien stellen die Lerntypen in Frage. Doch wie kann man dann wirklich effektiv lernen? Wir machen das Experiment.

468