Mind-Body-Medizin – Das „BERN“-Modell bzw. Mind-Body-medizinische Stressreduktion (MBMSR)

Mind-Body-Medizin – Das „BERN“-Modell bzw. Mind-Body-medizinische Stressreduktion (MBMSR)

Herbert Benson (* 1935) ist ein US-amerikanischer Arzt, Kardiologe und Gründer des Mind / Body Medical Institute am Massachusetts General Hospital (MGH) in Boston . Er ist Professor für Körper- und Geistesmedizin an der Harvard Medical School und emeritierter Direktor des Benson-Henry-Instituts (BHI) an der MGH. Er ist Gründungsmitglied des American Institute of Stress. Er hat mehr als 190 wissenschaftliche Publikationen und 12 Bücher beigesteuert. Mehr als fünf Millionen Exemplare seiner Bücher wurden in verschiedenen Sprachen gedruckt.
Herbert Benson, MD, war ein Pionier der Mind Body Medicine und einer der ersten westlichen Ärzte, die Spiritualität und Heilung in die Medizin einbrachten. Während seiner über 40-jährigen Karriere hat Dr. Benson daran gearbeitet, das Bewusstsein für Mind Body Medicine zu schärfen, es durch Forschung zu validieren und die Kluft zwischen westlichen und östlichen medizinischen Praktiken zu überbrücken. Dr. Benson ist emeritierter Direktor des Benson-Henry-Instituts (BHI) und Professor für Medizin an der Harvard Medical School.
Am BHI ist Dr. Benson weiterhin führend in der Erforschung der Wirksamkeit der Mind Body Medicine, um den schädlichen Auswirkungen von Stress entgegenzuwirken. Er wurde mit zahlreichen nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet und hat zahlreiche Vorträge über Mind Body Medicine und die Arbeit des BHI gehalten. Sein Fachwissen wird von nationalen und internationalen Nachrichtenmedien nachgefragt und er erscheint jedes Jahr in zahlreichen Zeitungen, Magazinen und Fernsehsendungen. Dr. Bensons Forschung erstreckt sich vom Labor bis zur Klinik.

 

 

Prof. Dr. med. Tobias Esch
Prof. Dr. med. Tobias Esch ist Facharzt für Allgemeinmedizin und hat den ersten Studiengang für Integrative Gesundheitsförderung in Deutschland an der Hochschule Coburg mit aufgebaut. Als ehemaliger Harvard-Stipendiat und gegenwärtiges Mitglied einer neurowissenschaftlichen Arbeitsgruppe in New York geht er u.a. der Frage nach, was in unserem Gehirn passiert, wenn wir glücklich sind oder uns gesundheitsbewusst verhalten.

Prof. Esch wurde vom Pionier der Mind-Body-Medizin, Prof. Dr. Herbert Benson, persönlich an der Harvard Medical School ausgebildet und war im Mind/Body Medical Institute an der Harvard University als Wissenschaftler tätig. Weitere Kenntnisse erhielt Prof. Esch durch Fortbildungen auch bei Prof. Dr. Jon Kabat-Zinn. Somit kennt er die Methoden der Mind-Body-Medizin aus erster Hand. Als einer der Wegbereiter in Europa baut Prof. Esch die Mind-Body-Medizin seit 2002 in Deutschland auf. Seit 2016 ist Prof. Esch Lehrstuhlinhaber und Institutsleiter für Integrative Gesundheitsversorgung und Gesundheitsförderung an der Universität Witten/Herdecke. Zusätzlich ist er Prodekan für Organisationsentwicklung in der Fakultät für Gesundheit. Er veröffentlichte über 200 wissenschaftliche Arbeiten – von der Grundlagenforschung bis zur Gestaltung der Arzt-Patienten-Kommunikation. Zuletzt erschien von ihm das Buch «Der Selbstheilungscode», nominiert u.a. für das Wissensbuch des Jahres 2017.

 

BERN Konzept nach Prof. Esch Koblenz

Prof. Esch nennt seine Umsetzung der Mind-Body-Medizin das BERN Konzept
Gemeint ist damit folgendes:

B ehavior     Verhalten
E xercise      Bewegung
R elaxation  Entspannung
N utrition     Ernährung

Darum gehts:

  • Verhalten = positiv denken und handeln – Positive Psychologie im Alltag- Zeit des Humors und des Optimismus
  • Bewegung = ausreichend körperliche Aktivität mindestens 30 min täglich bewegen
  • Entspannung = regelmäßige innere Einkehr – mindestes 20 min täglich entspannen – die Zeit der Ruhe für Körper und Seele
  • Ernährung = genussreich und gesund ernähren achtsam essen – Zeit des Genusses und Achtsamkeit der Sinne

Nachzulesen in: Professionelles Stressmanagement von Prof. Esch. Exemplarischer Rahmen des Konzepts „BERN – Gesund im Stress“ als Beispiel eines aktuellen Programms der Mind-Body-Medizinischen Stressreduktion (MBMSR).
In der Mind-Body-Medizin werden körperliche oder mentale Fähigkeiten individuell und eigenverantwortlich für eine bessere Gesundheit eingesetzt. Geist und Körper werden zu primären therapeutischen Instrumenten. Kennzeichnend für alle Mind-Body- und daran angelehnte Stressmanagement-Techniken ist die Fokussierung auf positive oder gesunde Verhaltensweisen und Denkprozesse.

Wir von Beratung & Coaching Koblenz bieten für Firmen abwechslungsreiche Vorträge und interaktive Workshops/Impulsvorträge für Ihren nächsten Gesundheitstag an.
Für privat Personen bieten wir Kurse in Achtsamkeit und Mind-Body-Medizin an, weitere Infos unter: beratung.coaching.koblenz@gmail.com

 

 

468