Coaching Koblenz erklärt: Unterschiede zwischen Nachhilfe und Lerntherapie

Lerntherapie ist eine pädagogisch-psychologische Förderung und erfolgt nach einer eingehenden psychologischen Diagnostik. Sie schafft die notwendigen psychischen Voraussetzungen für erfolgreiches Lernen und behandelt die individuellen Lernschwierigkeiten eines Kindes. Eine Lerntherapie berücksichtigt auch sonstige psychische, emotionale sowie soziale Probleme des Kindes und richtet sich nicht nach dem aktuellen Schulstoff. Nachhilfe hingegen arbeitet Schulstoff auf, füllt Wissenslücken und bereitet gezielt auf Prüfungen vor.

Wenn Sie den Eindruck haben, dass die fachliche Kompetenz oder Förderung Ihres Kindes nicht ausschlaggebend für seine Noten ist, greift die „klassische Nachhilfe“ zu kurz. Wie ist das zu erklären? Lerndefizite oder Lernstörungen wie LRS, Dyskalkulie oder ADHS/ADS münden oft in einen Misserfolgszirkel, verbunden mit schulischem Leistungsabfall, Stress und Ängsten. Einer der wichtigsten Lösungsansätze liegt in der Veränderung der persönlichen Einstellung und Wahrnehmung der Betroffenen.

Viele Kinder haben Schulprobleme. Häufige Anzeichen sind Lustlosigkeit, Motivationsprobleme, mangelnde Konzentration und Selbstwert

Wenn die Noten auch bei regelmäßigem Üben und Stress mit den Hausaufgaben nicht besser werden, wird es höchste Zeit für kompetente Hilfe. Psychologisch-pädagogisches Lerntraining bringt die Freude am Lernen zurück. Mit modernen Methoden und viel Spaß sorgen wir dafür, dass sich Kinder, Jugendliche und Eltern wieder gemeinsam über Lernerfolge freuen können.

Das Gefühl Lernschwierigkeiten und Prüfungssituationen hilflos ausgesetzt zu sein, ist nicht nur bei rechen-, lese- bzw. schreibschwachen Kindern häufiger zu beobachten. Es geht vielmerh um die emotionalen Schwierigkeiten. Ob im schulischen Alltag, in Prüfungen oder bei Lern- und  Verhaltensauffälligkeiten, zu jedem Bereich gibt es bewährte Mentaltechniken für mehr Leistung, Gesundheit und Lebensfreude. Indem die Kinder frühzeitig lernen sich gezielt mental zu stärken, ausdauernd zu konzentrieren, bei Stress sich auf „Knopfdruck“ zu entspannen oder sich selbst zu aktivieren bzw. zu motivieren(„Selbstmotivation“ und „Wenn dann Plan), entwickeln sie für die Bewältigung ihrer schulischen und beruflichen Herausforderungen eine stabile Basis.

Unsere psychologisch-pädagogisches Angebot bietet hierfür einen persönlich Rahmen.

Sie haben Fragen? Dann her damit: beratung.coaching.koblenz@gmail.com

 

 

468