Angst Soforthilfe Kurs in Koblenz – Endlich angstfrei!

Angst Soforthilfe Kurs in Koblenz – Endlich angstfrei!

Psychologische Unterstützung bei Angst & Panik – Es geht um einen Angst-Soforthilfe Kurs für Sie.

Beim Angst Soforthilfe- Kurs geht es um verschieden körperliche Zonen und Berührungsaktivität Ihrer Haut, die für eine Reiz Unterbrechung im Limbisches System sorgen.

Dauerstress am Arbeitsplatz, privat und in der Freizeit, Zukunftssorgen, Doppelbelastungen, Reizüberflutungen führen häufig in eine negative Spirale, die sich in den verschiedensten Symptomen zeigt: Nervosität, Bluthochdruck, Kopfschmerzen, Konzentrationsprobleme, Schlaflosigkeit, Ängste.

Ängste und Hilfe Koblenz

Der Angst Soforthilfe Kurs ist dann der richtige Kurs für Sie, wenn Sie:

  • Ihre Ängste abbauen wollen
  • Panikattacken unterbrechen wollen
  • In Ihre Kraft kommen oder bleiben wollen
  • Ihr Selbstwertgefühl verbessern wollen
  • Ihre Selbstregulationskompetenz verbessern möchten
  • Ihre Liebe zu Ihnen selbst verbessern möchten
  • Leichter Ihren Bedürfnissen nachgehen wollen
  • Wie Sie Ihren Einfluss auf Ihre Gesundheit selbst aktivieren, möchten

 

Ängste und Hilfe Koblenz

 

Effektive Strategien zur Selbstregulierung

Ängste und Tiefs können durch Vermeidungsverhalten, depressive Zustände, Erschöpfung oder Müdigkeit, Alkohol erreicht werden. Das bedeutet, dass Menschen unbewusst auf emotionale Extreme, Selbstmedikation oder Co-Abhängigkeit in Beziehungen angewiesen sind, um ihren Alltag zu unterstützen.

Der Trick besteht darin, zu bemerken, dass es passiert. Schalten Sie Ihren Autopiloten aus und lernen Sie, sich bewusst zu werden, wie Ihr Geist und Körper funktionieren. Dies bedeutet, dass Sie sich Ihrer körperlichen Empfindungen, fünf Sinne und emotionalen Zustände bewusstwerden, ohne sie zu überdenken oder zu analysieren.

Das werden Sie lernen:

  • Angst stoppen
  • Angst verstehen
  • Ursachen, Merkmale und Begleiterscheinungen von panischen Anfällen
  • Verändern Sie Ihre Beziehung zu Angst und Stress positiv
  • Strategien zur Problemlösung und Konfliktbewältigung
  • Effektiv nicht hilfreiche Gedanken und unangenehme Gefühle weitergeben
  • Neue Herausforderungen mutig angehen
  • Verlassen Sie Ihre Komfortzone, wenn Sie sich festgefahren fühlen
  • Echtes Vertrauen aufbauen
  • Selbstwert gewinnen
  • Beschäftige dich mit dem gegenwärtigen Moment, anstatt in Gedanken und Gefühlen gefangen zu sein
  • Brechen Sie selbstzerstörerische Gewohnheiten

In diesem Kurs werden wir verschiedene Auslöser von Angstzuständen untersuchen und untersuchen, wie diese zu Panikattacken führen können. Situationen werden erklärt und die Ursachen der Angst erklärt. Schließlich behandelt der Kurs Methoden zur Überwindung von Angstzuständen und Aktivitäten, die durchgeführt werden können, um Angst zu lindern.

Aktivitäten und Ressourcen zur Unterstützung von Angstzuständen

Die natürliche Art und Weise, wie der menschliche Körper auf stressige Situation oder Bedrohungen reagiert, wird als Angst bezeichnet, ein Gefühl der Angst oder Besorgnis, dass durch körperliche Symptome gekennzeichnet ist. Zum Beispiel könnten Menschen vor einem Vorstellungsgespräch, während einer Rede oder sogar am ersten Schultag oder einem neuen Job in Bedrängnis geraten. Wenn dies zu einer psychischen Erkrankung wird, kann Angst in vielen Bereichen des Sozialen und öffentlichen Lebens Probleme verursachen, da Stress und Anspannung allgegenwertig sind.

Wenn der psychische Zustand weder durch Selbstregulation oder einer Therapeutin/n behandelt wird, kann er sich zu einer komplexen psychischen Erkrankung mit Panikattacken entwickeln. In schweren Fällen kann Angst zu unkontrollierten Ängsten wie Phobien reifen. Leider ist der Auslöser, die Quelle, der Angst nicht immer so leicht zu überwinden ohne Hilfe.

Dieser Kurs legt neue und wissenschaftlich fundierte Methoden und psychologische Techniken vor, um die Angst unter Kontrolle zu halten, indem bifokal-multisensorischen Techniken, Achtsamkeit und Atemtechniken angewendet werden. Wir erklären, wie Sie Ihre Reaktion und Ihr Verhalten unter Stresssituation kontrollieren können. Dieser Kurs behandelt die psychologischen Grundlagen, die es Ihnen ermöglichen, Angstzustände zu stoppen, in dem wir Ihnen in Theorie, Beispielen, Methoden, Übungen und professionelle Techniken bereitstellen, um Sie zu einem erfolgreichen und angstfreien und selbstkontrollierten Menschen machen. Es geht nicht darum, Ängste nur zu ertragen. Ziel ist ein Leben voller Leichtigkeit und Freude.

Finde innere Stärke, um selbstbewusst und selbstsicher durch das Leben zu gehen.

Du brauchst noch mehr Informationen, zum Kurs, Ablauf, Zeit, Ort und Kosten?

Hier findest du weitere Informationen rund um Ängste, wissenschaftliche Hintergründe und kannst bei Bedarf auch ein kostenloses Infogespräch vereinbaren – Erstkontakt nur per MAIL.

beratung.coaching.koblenz@gmail.com

 

Schlafexperten Koblenz – Gesunder Schlaf für Erwachsene Babys und Kinder

Schlafexperten Koblenz – Gesunder Schlaf für Erwachsene Babys und Kinder

Haben Sie Angst, nachts ins Bett zu gehen? Macht der Anblick Ihres Schlafzimmers Sie frustriert oder entmutigt? Liegen Sie nachts wach und starren auf Ihre Uhr und machen sich Sorgen, wie Sie am nächsten Tag mit so wenig Schlaf funktionieren werden? Denken Sie die ganze Zeit an Ihren Schlaf? Nehmen Sie Schlafmittel ein, die Ihnen nicht wirklich helfen, besser zu schlafen? Wir würden uns freuen, Ihnen zu helfen!

Im Gegensatz zu herkömmlichen Schlafberatungen arbeiten wir nicht nur an den Symptomen von Schlafentzug, sondern auch an den Ursachen.

Wir blicken über das Oberflächliche hinaus, um den Kern Ihrer Schlafschwierigkeiten aufzudecken und eine ganzheitliche Lösung zu bieten, die über alle Facetten hinweg funktioniert, die zur Gesundheit Ihrer Ruhe und Ihres Wohlbefindens beitragen, indem sie das Mentale, Körperliche, Emotionale, Energetische und Spirituelle umfasst.

Die verheerenden Auswirkungen von Schlafmangel:

  • Reizbarkeit und verminderte Motivation
  • Lethargie, Erschöpfung
  • Beschleunigte Alterung
  • Schlechter Fokus und schlechtes Gedächtnis
  • Reduzierte Immunfunktion
  • Emotionale und psychische Probleme
  • Mangelnde Konzentration

Schlaf hat seine eigene Wissenschaft. Es ist eine Reihe von Aktivitäten, die in unserem Gehirn stattfinden, die uns diese verschiedenen Stadien erleben lassen. Diese Gehirnaktivität spielt eine wichtige Rolle bei der Verjüngung des Körpers von innen und reflektiert unsere Gesundheit direkt.

 

Schlafprobleme Hilfe Koblenz

 

Verschiedene Schlafphasen:

Die Schlafphasen sind in zwei Kategorien unterteilt. Einer ist NREM-Schlaf und der andere ist REM-Schlaf. Typischerweise ein individueller Übergang vom NREM-Schlaf zum REM-Schlaf. Der REM-Schlaf dauert in der Regel nur eine kurze Zeitspanne. Lebhafte Träume und andere solche Ereignisse treten normalerweise während des REM-Schlafes auf.

Übergang: Stufe 1

Stufe eins fällt in die Kategorie der nicht schnellen Augenbewegungen. Dies ist die grundlegende Phase des Schlafes, der wir normalerweise begegnen, wenn wir durch unseren Instagram-Feed scrollen oder Musik hören. Während dieser Phase wird die Gehirnaktivität niedrig und ein leichtes, schläfriges Gefühl übernimmt, so dass Sie sich schläfrig fühlen. Der Schlaf kann leicht durch Lärm oder Bewegung gestört werden.

Leichte Schlafphase: Stufe 2

Manchmal werden die Schlafstadien 1 und 2 zur Leichtschlafphase zusammengefasst. In dieser Phase ist die Hirnaktivität vor allem auf niedrige Frequenzen beschränkt. Das Bewusstsein ist abgeschaltet, wir schlafen mit entspannten Muskeln und nahezu ohne Augenbewegungen. Es ist eine leichte Schlafphase, in der die Gehirnaktivität langsam wird und unser Gehirn beginnt, langsame Wellenmuster zu produzieren. Wir alle machen ein Nickerchen, um umso energischer und erfrischter aufzuwachen? Nun, diese Powernaps fallen in die Kategorie der zweiten Schlafphase. Um uns in die dritte Phase des Schlafes zu schicken, sinken unsere Körpertemperatur und Herzfrequenz ein wenig weiter.

Tiefschlaf: Stufe 3

Es wird normalerweise als „Tiefschlafphase“ bezeichnet. Die Tiefschlafphase macht etwa 5-15% unseres gesamten Schlafes pro Nacht aus. Der Schlaf in dieser Phase ist am erholsamsten mit minimaler oder keiner Augen- und Muskelbewegung. Aufgrund der langsamen Produktion von Deltawellen ist es sehr unwahrscheinlich, dass der menschliche Körper während der Tiefschlafphase äußere Reize erfährt. Wenn man es schafft, durch eine äußere Störung aus dem Tiefschlaf aufzuwachen, dauert es in der Regel etwa 5-10 Minuten, um zu verstehen, was in der Umgebung passiert ist.

REM: Stufe 4

Im Durchschnitt erlebt jeder Mensch jede Nacht etwa 4 bis 5 REM’s. REM gilt als die aktivste Schlafphase. Während dieser Phase beginnen unser Herz und unser Gehirn, ihr normales Tempo aufzunehmen. REM-Schlafphase kann jederzeit während der drei Phasen auftreten, aber normalerweise nach 90 Minuten Schlaf. REM-Perioden variieren in der Regel von einer Stufe zur anderen. Es wird beobachtet, dass es während des Übergangszustands etwa 10 Minuten dauert. Jede Sitzung des REM-Schlafes, während wir uns in Richtung Tiefschlaf bewegen.

Schlaf hat seine eigene Wissenschaft. Es ist eine Reihe von Aktivitäten, die in unserem Gehirn stattfinden, die uns diese verschiedenen Stadien erleben lassen. Diese Gehirnaktivität spielt eine wichtige Rolle bei der Verjüngung des Körpers von innen und reflektiert unsere Gesundheit direkt.

Sind Sie es leid, müde zu sein?

Sind Sie es leid, sich vor dem Schlafengehen zu fürchten?

Sind Sie es leid, nicht zu wissen, warum Ihr Baby oder Ihr Kind nicht schläft?

Schlafentzug ist ein ernstes Problem, das die Gesundheit, die Beziehungen und die lebenslangen Schlaffähigkeiten aller in Ihrer Familie beeinträchtigt.

 

Vier Stunden Schlaftraining in Koblenz

NACH ABSCHLUSS DES 4 Stunden/Trainingseinheiten werden Sie:

  • Schneller schlafen und einen tieferen, erholsameren Schlaf erreichen
  • Steigern Sie die körperliche Energie, die Gehirnfunktion, Ihren Hormonhaushalt und stärken Ihr Immunsystem
  • Entwickeln Sie eine starke Grundlage für eine optimale Gesundheit
  • Lernen Sie Werkzeuge kennen, die Ihnen helfen, sich zu entspannen und Stress und Angst abzubauen
  • Sehen Sie den positiven Nachhall, wie sich ein qualitativ hochwertiger, konsistenter Schlaf auf jeden Aspekt Ihres Lebens auswirkt.

 

Anfragen und Termine nur per Mail unter: beratung.coaching.koblenz@gmail.com

Neue Marburger Konzentrationstraining (MKT) Kurse in Koblenz – Hilfe bei Konzentrationsschwächen

Neue Marburger Konzentrationstraining (MKT) Kurse in Koblenz – Hilfe bei Konzentrationsschwächen

Marburger Konzentrationstraining

Ist Ihr Kind ist in der Schule leicht ablenkbar oder bei der Erledigung der Hausaufgaben unselbständig und unkonzentriert?

Das Marburger Konzentrationstraining ist ein erprobtes und sehr praktisch orientiertes Verfahren zur Verbesserung des eigenständigen Lernens. Verschiedene Übungen sollen es dem Kind ermöglichen sich selbst zu steuern und selbstständig zu arbeiten. Aufgabenverständnis, inneres Sprechen und jede Menge positive Verstärkung bilden die zentralen Säulen.

Das Marburger Konzentrationstraining (MKT) ist eine Kurzintervention für Schulkinder und Jugendliche, die Schwierigkeiten haben, sich zu konzentrieren, die bei Aufgaben viele Flüchtigkeitsfehler machen oder sehr lange brauchen. Im Marburger Konzentrationstraining (MKT) werden Arbeitstechniken für das selbständigere Arbeiten eingeübt, die Motivation und das Selbstvertrauen gestärkt.

 

Marburger Konzentrationstraining (MKT) Kurse in Koblenz

Das Marburger Konzentrationstraining (MKT) ist das erfolgreichste, lernpsychologisch fundiertes Trainingsprogramm für Kinder zwischen 6 und 16 Jahren, das seit Mitte der 1990er Jahre bereits 100.000 in Deutschland erfolgreich durchlaufen haben. Es umfasst sechs Übungssitzungen mit den Kindern.

Das MKT wird in Kleingruppen (5 bis 7 Kinder) planvoll und systematisch über einen Zeitraum von 60 Minuten durchgeführt. Ein Kurs besteht aus 6 Termine

Inhalt und Ziel des MKT ist das Training der Selbstkontrolle, um die Aufmerksamkeitssteuerung und die Selbstständigkeit der Kinder zu fördern.

  • Ein reflektierter Arbeitsstil wird aufgebaut. Gleichzeitig wird dem impulsiven, überstürzenden Handeln entgegengewirkt. Trödelnde Kinder trainieren ein Arbeitsschema ein, durch das sie zügiger vorgehen können.
  • Im MKT lernen die Kinder, wie man am besten mit Aufgaben umgeht. Es werden verschiedene Bereiche trainiert.
  • Entspannung – Entspannung ist eine Voraussetzung für Konzentration. Für viele Kinder ist es sehr schwierig, zur Ruhe zu kommen. Wir zeigen den Kindern und Jugendlichen sich systematisch zu entspannen.
  • Reflexiver Arbeitsstil – Wie finde ich heraus, wie eine Aufgabe geht? Wie gebe ich mir selbst die richtigen Anweisungen zur Lösung? Wie stelle ich sicher, dass ich alles richtig gemacht habe? Impulsiv arbeitende Kinder lernen, sich zu bremsen und zu kontrollieren. Langsame und verträumte Kinder lernen, Schritt für Schritt weiterzuarbeiten.
  • Selbstbewusstsein – Viele unserer Trainingskinder erleben im Alltag immer nur Misserfolge. Im MKT lernen sie, Probleme selbstständig anzugehen, dass ein Fehler keine Katastrophe ist (man kann ihn ja verbessern) – und dass sie vieles schon ganz gut können. Auf diese Weise wird ihr Selbstbewusstsein gestärkt, und sie sind eher bereit, weiter zu lernen und neue Lösungswege auszuprobieren.
  • Training aller Sinne – Hören, Fühlen, Riechen, Schmecken – wer mit allen Sinnen lernen kann, der lernt mehr. Wahrnehmung und Gedächtnis werden in spielerischen Übungen trainiert, die den Kindern meist sehr viel Vergnügen bereiten.
  • Elterngespräche – Beim MKT wird nicht nur mit den Kindern trainiert – auch die Eltern sind mit eingebunden. Bei den Elterngespräche werden Informationen und Tipps für die Hausaufgaben vermittelt, Fördermaterialien vorgestellt, und es können Erfahrungen ausgetauscht werden.
  • Motivation – Das Training macht den meisten Kindern Spaß – zum einen, weil sie Erfolgserlebnisse haben, zum anderen, weil sie belohnt werden. Deshalb geben sie sich Mühe und lernen vieles, was sie sonst nicht einmal versucht hätten.

Hierzu gehören u.a.:

  • ein reflektierter Arbeitsstil
  • Förderung von Wahrnehmung und Gedächtnis
  • das Zutrauen in eigenes Können
  • der vernünftige Umgang mit Fehlern
  • die Verbesserung der Leistungsbereitschaft
  • Steuern und Strukturierung der Aufmerksamkeit
  • Training von Selbstinstruktion während einer Aufgabe
  • Vermittlung von Denkstrategien
  • Spaß & Freude

Für das Marburger Konzentrationstraining stehen 3 Konzepte zur Verfügung:

– Marburger Konzentrationstraining für Kindergarten, Vorschule und Eingangsstufe

– Marburger Konzentrationstraining für Schulkinder

– Marburger Konzentrationstraining für Jugendlich

Die Einteilung in die Kurse erfolgt bedarfsorientiert und nach pädagogischen Gesichtspunkten. Hierbei wird auch auf eine altershomogene Zusammensetzung der Gruppen geachtet.

Eine Trainingseinheit dauert 60 Minuten und findet immer samstags in 6 aufeinander folgenden Wochen statt.

Weitere Informationen und Anmeldungen bitte nur per Mail an: beratung.coaching.koblenz@gmail.com

 

Heile dein gebrochenes Herz in 6 Wochen! Trennungsschmerz und Liebeskummer

Heile dein gebrochenes Herz in 6 Wochen! Trennungsschmerz und Liebeskummer

Beim Liebeskummer, fühlt sich an, als ob dein Leben aus den Fugen geraten ist.

Die meisten von uns haben es schon erlebt – unserem geliebten Menschen gegenübergesessen, nur um die Worte „Nicht du, ich bin es“ oder „Es ist nicht deine Schuld, es liegt nicht an dir, lasse uns besser Freunde bleiben“ zu hören. Natürlich ist jede Beziehung anders, aber das daraus resultierende Gefühl ist typischerweise ein gebrochenes Herz.

Aber warum leiden wir eigentlich so sehr unter einer Trennung? Das hat mit mehreren Faktoren zu tun. Wenn ein geliebter Mensch uns verlässt, gerät das gesamte Weltbild ins Wanken. Eine Trennung bedeutet so viel mehr als nur den Verlust einer Partnerschaft. All die Träume und Zukunftspläne, die wir mit der jeweiligen Beziehung verbunden haben, lösen sich plötzlich in Luft auf.

Und auch unser Beziehungsbild ist – je nachdem, wie man es von den Eltern mitbekommen hat – ins Wanken geraten. Oder Sie können sich kaum von der Vorstellung und dem Wunsch lösen, Ihre Zukunft nicht mehr mit dieser Person verbringen zu können. Doch nicht nur die Zukunft ist plötzlich ungewiss, auch Ihr Alltag verändert sich. Menschen neigen dazu, an Gewohnheiten und Routinen festzuhalten. Das gibt uns Sicherheit.

 

Liebeskummer und Trennungschmerz

Hilfe Liebeskummer und Trennungschmerz

Der Begriff Herzschmerz bezieht sich auf den Schmerz, die Not und die Angst, die wir aufgrund der Belastungen der Liebe empfinden. Die Erfahrung kann so intensiv sein, dass Wissenschaftler sagen, dass sie sich wie körperlicher Schmerz anfühlen kann. In einer Studie zeigten Menschen, denen Fotos von ehemaligen Partnern gezeigt wurden, eine ähnliche Gehirnaktivität, als wenn sie extreme Hitze auf ihrem Arm spürten.

Versuche diesen Schritten zu folgen:

Erlaube dir zu weinen

Vielleicht verspürst du das Bedürfnis, „stark zu bleiben“, aber manchmal musst du den Schmerz einfach zulassen und herauslassen. Gönnen dir ein paar Tage, um sich aufzuregen und sanft zu dir selbst zu sein.

Schau in deine Vergangenheit

Erinnere dich an die Emotionen, die du durchgemacht hast, von den frühen Tagen der Liebe bis zu den schwierigen Zeiten bis zum Ende der Beziehung. Versuche, über andere Beziehungen nachzudenken, um zu sehen, ob du ein Muster erkennen kannst.

Erstelle einen Aktionsplan für die Selbstfürsorge

Sich selbst versorgen. Ernähren dich gesund, bewegen dich und denke darüber nach, wie du dich emotional, geistig und körperlich stärken kannst.

Verbinden / Netzwerken

Verbinde dich mit Freunden und Familie und verbinde dich wieder mit dir selbst. Aktivitäten wie Meditation und Yoga können dir helfen, mit deinem Geist und Körper in Kontakt zu kommen. Jetzt ist auch eine großartige Zeit, um sich seinen Interessen zu widmen, ein neues Hobby auszuprobieren oder eine neue Fähigkeit zu entdecken, für die du zuvor keine Zeit hattest.

Nehme dir so viel Zeit, wie du brauchst, um wieder auf die Beine zu kommen, und stürze dich nicht direkt in die Dating-Szene, bis du dich bereit fühlst.

Wenn du das Gefühl hast, dass du in deinem Liebesleben etwas Anleitung gebrauchen könntest, kann ein Beziehungscoach möglicherweise helfen.

Angesichts der Tatsache, wie häufig und schmerzhaft Herzschmerz und Liebeskummer ist, ist es überraschend, wie schwierig es sein kann, die Unterstützung zu bekommen, die wir brauchen. Oft wenden wir uns an Freunde und Familie, erschöpfen sie aber schnell mit unserer Traurigkeit, sich wiederholenden Geschichten und negativer Energie.  Oder wir wenden uns der traditionellen Therapie zu, stellen aber schnell fest, dass wöchentliche einstündige Sitzungen einfach nicht ausreichen. Oder wir versuchen, den Schmerz allein zu überwinden, in der Hoffnung, dass unser Herz von selbst heilen wird, wenn du ihm nur genug Zeit geben.

Und obwohl all dies im Laufe der Zeit hilft, hilft es uns nicht annähernd so schnell oder effektiv, wie wir es uns wünschen würden. Infolgedessen leiden wir am Ende viel länger unter unseren Schmerzen als nötig und riskieren, in Gefühlen von Traurigkeit, Bitterkeit oder Groll stecken zu bleiben und unfähig zu sein, wirklich voranzukommen.

Als Fachleute zum Thema Liebeskummer und Trennungen verstehen wir es, dass der Schmerz des Herzschmerzes real ist. Es ist nicht etwas, das minimiert oder trivialisiert oder beschönigt werden sollte.

Die Herzmethode bei Liebeskummer

Und deshalb haben wir die Herz – Methode entwickelt – eine Methode, die Hunderten von Klienten dabei geholfen hat, sich nicht mehr verzweifelt und am Boden zerstört zu fühlen, sondern hoffnungsvoll, akzeptierend und voll ermächtigt, in ihrem Leben voranzukommen bei Liebeskummer.

Durch die Herz – Methode gelangst du zu mehr Selbstvertrauen und wirst dadurch positive Veränderungen in dein Leben ziehen können.

Unsere Herz-Methode heilt nicht nur dein Herz bei Liebeskummer und Trennung, es startet eine Aufwärtsspirale aus (Selbst-) Liebe, Verbindung, Ermächtigung und Wachstum. Du wirst dich unabhängig, voller Freude, kraftvoll und liebevoll fühlen.

Du wirst dich nicht länger als Opfer fühlen, unglücklich wegen dem, was andere dir angetan haben, sondern du erschaffst du dir das Leben, das du dir wünschst. Du übernimmst die Kontrolle darüber, wie du dich fühlst.

Wenn du in ein paar Jahren zurückblickst, wirst du sehen, dass dein Leben heute, an dem Tag, an dem du dich entschieden hast, deinen Schmerz und deine Angst anzunehmen, eine neue Richtung eingeschlagen hat.

Anfragen zum Thema Liebeskummer und Trennung bitte nur per Mail an: beratung.coaching.koblenz@gmail.com

Trennung überwinden: Was hilft bei Liebeskummer und gebrochenem Herz? | Dr. Wimmer | NDR

Bluthochdruck . Hypertonie und Entspannung

Bluthochdruck . Hypertonie und Entspannung

Bluthochdruck

Hypertonie – ist ein Hauptrisikofaktor für Herzinfarkt und Schlaganfall, von dem bis 1 Milliarde Menschen weltweit betroffen sind. Jahrzehntelange Forschung hat gezeigt, dass die Entspannungstechniken – das physiologische und psychologische Gegenteil der bekannten Kampf-oder-Flucht-Stressreaktion, die durch Entspannungstechniken wie Yoga oder Meditation erreicht werden kann – den Blutdruck bei Menschen mit Bluthochdruck senken kann.

Was ist Blutdruck?

Der Blutdruck ist der Druck des Blutes, das gegen die Wände Ihrer Arterien drückt. Arterien transportieren Blut von Ihrem Herzen zu anderen Teilen Ihres Körpers. Der Blutdruck steigt und fällt normalerweise im Laufe des Tages.

Was bedeuten Blutdruckwerte?

Der Blutdruck wird mit zwei Zahlen gemessen:

Die erste Zahl, der systolische Blutdruck, misst den Druck in Ihren Arterien, wenn Ihr Herz schlägt.

Die zweite Zahl, der sogenannte diastolische Blutdruck, misst den Druck in Ihren Arterien, wenn Ihr Herz zwischen den Schlägen ruht.

Wenn die Messung 120 systolisch und 80 diastolisch anzeigt, würden Sie „120 über 80“ sagen oder „120/80 mmHg“ schreiben.

 

Bluthochdruck, Hypertonie und Entspannung

 

Was ist Bluthochdruck (Hypertonie)?

Bluthochdruck, auch Hypertonie genannt, ist ein Blutdruck, der höher als normal ist. Ihr Blutdruck ändert sich im Laufe des Tages basierend auf Ihren Aktivitäten. Blutdruckmessungen, die konstant über dem Normalwert liegen, können zu einer Diagnose von Bluthochdruck (oder Hypertonie) führen.

Je höher Ihr Blutdruck ist, desto größer ist Ihr Risiko für andere Gesundheitsprobleme wie Herzerkrankungen, Herzinfarkt und Schlaganfall.

Was sind die Anzeichen und Symptome von Bluthochdruck?

Hoher Blutdruck hat normalerweise keine Warnzeichen oder Symptome, und viele Menschen wissen nicht, dass sie ihn haben. Die Messung Ihres Blutdrucks ist der einzige Weg, um festzustellen, ob Sie Bluthochdruck haben.

Was verursacht Bluthochdruck?

Hypertonie entwickelt sich normalerweise im Laufe der Zeit. Es kann aufgrund ungesunder Lebensgewohnheiten passieren, wie z. B. nicht genügend regelmäßige körperliche Aktivität. Bestimmte Gesundheitszustände wie Diabetes und Fettleibigkeit können das Risiko für die Entwicklung von Hypertonie ebenfalls erhöhen. Bluthochdruck kann auch während der Schwangerschaft auftreten.

Sie können Ihren Blutdruck kontrollieren, um Ihr Risiko für ernsthafte Gesundheitsprobleme zu senken, die Ihr Herz, Gehirn, Ihre Nieren und Augen betreffen können.

Welche Probleme verursacht Bluthochdruck?

Hoher Blutdruck kann Ihre Gesundheit in vielerlei Hinsicht schädigen. Es kann wichtige Organe wie Herz, Gehirn, Nieren und Augen ernsthaft verletzen.

Die gute Nachricht ist, dass Sie in den meisten Fällen Ihren Blutdruck kontrollieren können, um Ihr Risiko für ernsthafte Gesundheitsprobleme zu senken.

Traditionell wird Bluthochdruck mit einer pharmakologischen Therapie behandelt, aber nicht alle Patienten sprechen auf eine medikamentöse Therapie an, und viele leiden unter behandlungseinschränkenden Nebenwirkungen. Bei diesen Patienten sind alternative Strategien von unschätzbarem Wert. In mehreren Studien wurde festgestellt, dass Entspannungsmethoden bei Bluthochdruckpatienten, erfolgreich zur Senkung des Blutdrucks beitragen kann.

 

Bluthochdruck Herzfrequenzvariabilität HRV Training Koblenz

Entspannungstraining durch HRV-Biofeedback Training Koblenz, Bluthochdruck

 

Bluthochdruck und Entspannung

Eine oft übersehene Strategie bei der Vorbeugung und Behandlung von Bluthochdruck ist die Stressbewältigung. Wenn Sie sich oft angespannt und nervös fühlen, probieren Sie diese Möglichkeiten, um Stress abzubauen.

Genug Schlaf

  • Unzureichender oder schlechter Schlaf kann sich negativ auf Ihre Stimmung, geistige Wachsamkeit, Ihr Energieniveau und Ihre körperliche Gesundheit auswirken.

Entspannungstechniken

Stärken Sie Ihr soziales Netzwerk

  • Verbinden Sie sich mit anderen, indem Sie an einem Kurs teilnehmen, einer Organisation, Verein beitreten oder an einer Selbsthilfegruppe teilnehmen.

Verbessern Sie Ihr Zeitmanagement

  • Je effizienter Sie Beruf und Familie unter einen Hut bringen, desto geringer ist Ihr Stresslevel.
  • Versuchen Sie, Stresssituationen zu lösen, wenn Sie können. Lassen Sie Stresssituationen nicht chronisch werden. Halten Sie Sitzungen zur Problemlösung in der Familie ab und nutzen Sie Ihre Verhandlungsfähigkeiten zu Hause und bei der Arbeit.

Ernährung

  • Essen Sie zum Beispiel langsam und konzentrieren Sie sich wirklich auf den Geschmack und die Empfindungen jedes Bissens.
  • Geradezu „natürliche Blutdrucksenker“ gelten Olivenöl, Knoblauch, Feldsalat, Grünkohl, Meerrettich, Spinat, Rote Bete, Spargel, weiße Bohnen, Erbsen, Aprikosen, Rhabarber, außerdem Pistazien, Walnüsse, Kokosmilch und Tomatenmark.

Natur und raus gehen

Machen Sie einen Spaziergang oder ein Nickerchen (Powernapp) oder hören Sie Ihre Lieblingsmusik.

Bitten Sie um Hilfe

Scheuen Sie sich nicht, Ihren Ehepartner, Freunde und Nachbarn um Hilfe zu bitten. Wenn Stress und Angst bestehen bleiben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Zusammen mit diesen Möglichkeiten, Stress abzubauen, fügen Sie einen gesunden Lebensstil hinzu – ein gesundes Gewicht halten, nicht rauchen, regelmäßige Bewegung und eine Ernährung, die Obst, Gemüse, Vollkornprodukte, mageres Protein und gesunde Fette umfasst – und Bluthochdruck gehört der Vergangenheit an.

 

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder uns zum Thema Blutdruck und Entspannung: beratung.coaching.koblenz@gmail.com

Gesund essen bei Bluthochdruck, Adipositas, Reizdarm | Die Ernährungs-Docs | NDR

 

Was ist eine Magenschleimhautentzündung und wie wird sie behandelt?

Was ist eine Magenschleimhautentzündung und wie wird sie behandelt?

Was ist eine Magenschleimhautentzündung – Gastritis-  und wie wird sie behandelt?

Eine Magenschleimhautentzündung und Gastritis  kann akut oder chronisch verlaufen und ist auf Teile des Magens beschränkt oder betrifft den gesamten Magen. Auch die Symptome sind vielfältig: Eine Gastritis kann auch symptomlos verlaufen. Typische Symptome sind ein unspezifisches Völlegefühl und leichte Schmerzen im Oberbauch. Die Therapie besteht zum einen aus der Behandlung der Ursache, zum anderen aus magenschonender Ernährung und der Einnahme säurehemmender Medikamente.

Die wichtigsten Dinge sind:

  • Bei einer Magenentzündung wird die Magenschleimhaut von der Magensäure angegriffen.
  • Es wird zwischen akuter und chronischer Gastritis unterschieden.
  • Ursachen können Lebensmittelvergiftungen, Medikamente, Infektionen, psychische Belastungen, Alkohol und Rauchen sein.
  • Mögliche Symptome sind Schmerzen oder Beschwerden im Oberbauch, Übelkeit, Appetitlosigkeit, saures Aufstoßen und Erbrechen.
  • Eine gute Anamnese reicht aus, um eine akute Gastritis festzustellen. Bei chronischen Beschwerden kann auch eine Magenspiegelung angezeigt sein.
  • Bei der Behandlung spielen allgemeine Maßnahmen (Schonkost, Absetzen von Medikamenten, Stressabbau) und Medikamente (Säurehemmer und ggf. Antibiotika) eine wichtige Rolle.

 

 

Magenschleimhautentzündung , Magen-Darm-Entzündung, Hypnosetherapie, Reizdarmsyndrom RDS Hypnose, Darm Hypnose, Morbus Crohn Hypnose, Colitis ulcerosa Hypnose Koblenz

Wie entsteht eine Magenschleimhautentzündung /Gastritis?

Die aufgenommene Nahrung verbleibt zunächst einige Zeit im Magen und der Speisebrei wird zunächst mit der Magensäure vermischt, die von säureproduzierenden Zellen der Magenschleimhaut produziert wird. Die Magensäure dient dazu, eventuell in der Nahrung vorhandene Bakterien abzutöten und auch ein Enzym zu aktivieren, das für den weiteren Abbau von Eiweißen verantwortlich ist.

Die Magensäure ist sehr sauer. Daher schützt sich die Magenschleimhaut mit einem basischen, Bikarbonat haltigen Schleim vor der aggressiven Magensäure. Dieser Schleim wird von speziellen schleimproduzierenden Zellen der Magenschleimhaut gebildet und ausgeschieden. Der Schleim wiederum legt sich wie ein Schutzfilm auf die Magenschleimhaut.

Das Gleichgewicht zwischen Magenschutz (Schleimbildung) und Magensäureproduktion kann durch verschiedene Faktoren aus dem Gleichgewicht geraten. Bei ungenügender Schleimbildung oder Überproduktion von Magensäure wird die Magenschleimhaut von der Magensäure angegriffen und entzündet sich.

Was sind die Ursachen einer Magenschleimhautentzündung?

Man unterscheidet zwischen akuter und chronischer Magenentzündung. Die akute Magenentzündung setzt plötzlich ein und die Symptome sind sehr deutlich. Ursachen einer akuten Magenentzündung können zum Beispiel sein:

  • Lebensmittelvergiftung durch den Verzehr von Lebensmitteln, die durch Bakterien oder Pilze verdorben sind.
  • Einnahme von Medikamenten, z. B. einiger Schmerzmittel wie Aspirin, Ibuprofen oder Diclofenac, Eisensubstitution und auch Medikamente aus der Krebstherapie
  • Alkoholkonsum – es ist jedoch individuell unterschiedlich, wie viel Alkohol vertragen wird, bevor Symptome ausgelöst werden.
  • Infektionen mit Bakterien oder Viren. Eine Infektion mit dem Bakterium Helicobacter pylori ist häufig.
  • Stress oder psychische Erkrankungen wie Depressionen.

Chronische Magenschleimhautinfektionen können auch aus unbehandelten akuten Magenschleimhautinfektionen entstehen. Es gibt drei verschiedene Arten von chronischen Magenentzündungen:

  • Typ A: Autoimmungastritis. In dieser Form zerstört das körpereigene Immunsystem die säureproduzierenden Zellen im Magen.
  • Typ B: Chronische Magenschleimhautentzündung durch Bakterien, in 98 % der Fälle durch Helicobacter pylori.
  • Typ C: Chemisch induzierte chronische Gastritis durch Medikamente (Schmerzmittel), Alkohol, Nikotin.

Was sind Symptome einer Magen-Darm-Entzündung?

Eine Magenentzündung kann symptomlos verlaufen und unerkannt bleiben. Die Symptome einer Magenschleimhautentzündung sind vielfältig. Mögliche Symptome sind:

Ein eher unspezifisches Unwohlsein im Oberbauch, das keinem echten Schmerz entspricht, aber unangenehm ist. Einige Patienten berichten zum Beispiel von dem „Gefühl, einen Stein im Magen zu haben“.

Bauchschmerzen oder im gesamten Bauch, die dumpf oder stechend sein können. Manchmal sind die Schmerzen auch im Rücken oder in der Brust.

  • Brechreiz
  • Blähungen
  • Anorexie
  • Erbrechen
  • Saures Aufstoßen
  • Blähungen
  • Allgemeines Krankheitsgefühl.

Eine akute Magenschleimhautentzündung führt zu schwereren und plötzlicheren Symptomen, während eine chronische Magenschleimhautentzündung von leichteren Symptomen begleitet wird, die sich allmählich entwickeln. Chronische Magenschleimhautentzündungen können zu Blutarmut führen, wenn sie lange unentdeckt bleiben.

Wie wird eine Magenschleimhautentzündung behandelt?

Das Wichtigste bei der Behandlung einer Magenentzündung ist die Ursachenfindung und anschließende Ursachenbeseitigung:

  • Eine durch eine Lebensmittelvergiftung verursachte akute Magenentzündung verschwindet nach einigen Tagen von selbst.
  • Medikamente, die die Beschwerden verursacht haben könnten, sollten nach Möglichkeit abgesetzt oder durch magenschonendere Medikamente ersetzt werden.
  • Liegt eine bakterielle Infektion vor, muss immer eine gezielte Antibiotikatherapie mit Tabletten eingeleitet werden.
  • Bei Stress oder psychischen Erkrankungen können Entspannungsverfahren und eine psychologische oder psychiatrische Behandlung helfen. Hier geben wir Ihnen gerne Hilfestellung.

Allgemeine Maßnahmen, die zusätzlich Linderung verschaffen, sind:

Verzichten Sie auf Alkohol, Nikotin und Kaffee

Essen Sie leicht verdauliche Magenkost (mehr Infos hier)

Kauen Sie gut und nehmen Sie sich Zeit zum Essen

Essen Sie mehrere kleinere Mahlzeiten über den Tag verteilt statt drei große

Wie lange dauert die Entzündung bei Magenschleimhautentzündung und Gastritis?

Magenschleimhautentzündungen verschwinden in der Regel nach einigen Tagen, wenn der Auslöser (Stress, Alkohol, verdorbenes Essen) gemieden wird. Bei einer chronischen Magenschleimhautentzündung gilt es auf dem Weg der Heilung vor allem die Ursache zu beseitigen. Leider gibt es bei Typ A Gastritis keine ursächliche Therapie, hier wird nur Vitamin B12 zugesetzt. Typ-B- und Typ-C-Gastritis sollte einige Wochen nach der Behandlung verschwinden. Andernfalls reicht die Behandlung möglicherweise nicht aus. Bei der Gastritis Typ B wird zudem regelmäßig eine Kontrollgastroskopie durchgeführt, um den Therapieerfolg zu überprüfen.

Bei Fragen zum Thema, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt

Magenschleimhautentzündung und Gastritis bei den Ernärungs Docs im NDR