Hilfe bei Liebeskummer und Trennungsschmerz – schnelle Hilfe in Koblenz.

Oft wird durch Liebeskummer das ganze Leben in Frage gestellt. Zu der Schwierigkeit, Entscheidungen zu treffen und das geregelte Leben aufrecht zu erhalten, kommen häufig Depressionen und psychosomatische Erkrankungen. Es scheint unmöglich den Liebeskummer zu überwinden. Der klassische Liebeskummer ist der, wenn die Liebe zerbricht, weil der Partner für sich die Entscheidung getroffen hat, dass die Beziehung zu Ende ist.

Forscher haben längst herausgefunden, wie sehr Liebeskummer und Trennungsschmerz unser körperliches Befinden beeinflussen. Intensive Gefühle wie Sehnsucht und Liebe können die Regelkreise unseres Körpers ganz schön durcheinanderbringen und wir glauben in ein tiefes Loch zu fallen.

Eine Liebesbeziehung zu beenden oder sogar vom Partner verlassen zu werden, geht fast immer mit teils tiefem seelischen Leiden einher, das bis zur Depression führen kann.

Es gibt Situationen in unserem Leben, da stürzen sämtliche Belastungen auf einmal auf uns ein. Wir erleben uns als hoffnungslos überfordert. Hilflos und ohnmächtig sind wir nicht mehr in der Lage, auf die vielen Anforderungen und Notwendigkeiten der Situation zu reagieren.

Um uns vor einer weiteren Überlastung zu schützen, schaltet unser Gehirn auf „Alarmbetrieb“ um: In diesem Zustand erleben wir unsere Umwelt wie „betäubt“. Unser Bewusstsein und unsere Sinneswahrnehmung erscheinen eingeengt und wir sehen uns kaum noch in der Lage, Reize zu verarbeiten, alles prallt an uns ab („Tunnelblick“). Wir sind ganz fokussiert auf das, was wir gerade noch zu tun schaffen. Hier ist dringend etwas zu tun, so dass wir wieder zu uns selbst finden und in unsere Kraft zurückkehren.

Ganz egal ob du Liebeskummer hast oder unter deinem Trennungsschmerz leidest und traurig bist, wir helfen dir schnell wieder auf die Beine.

Wurdest Du verlassen oder musstest Du die Beziehung beenden? Keine Trennung ist leicht. Du willst Deine Trennungs – Gedanken loswerden? Wieder ruhig schlafen? Wieder einen klaren Gedanken fassen? Endlich wieder am Leben aktiv teilhaben?

Wir unterstützen Sie bei der Bewältigung von Lebenskrisen und Konflikten. Sie können über alles offen reden. Alle Gespräche sind vertraulich.

 

 

 

Biofeedback und HRV-Biofeedback in Koblenz gegen Burnout, Bluthochdruck und andere Stresssymptome

Biofeedback und HRV-Biofeedback in Koblenz gegen Burnout, Bluthochdruck und andere Stresssymptome

Biofeedback und HRV-Biofeedback in Koblenz gegen Burnout, Bluthochdruck und andere Stresssymptome

Biofeedback und HRV-Biofeedback in Koblenz

 

Durch jahrelange Stressüberforderung wird diese Ausgeglichenheit zerstört. Ständiger Stress bedeutet ständige Aktivität des Sympathikus. Fehlende Regenerationsphasen lassen den Parasympathikus verkümmern. Als Folge ist der übertrainierte Sympathikus dem vernachlässigten Parasympathikus überlegen. Die Fähigkeit des Autonomen Nervensystems, nach dem Stress auf Ruhe umzuschalten, ist nicht mehr gegeben. Vergleichbar mit einem Auto, bei dem das Gaspedal klemmt und der Motor ständig auf Hochtouren läuft.
Die beste und schnellste der Abhilfe bei Stress und Burnout heißt Biofeedback.
Je nachdem, welche Körperfunktion trainiert werden soll, werden unterschiedliche Biofeedback-Methoden zur Rückmeldung eingesetzt: Mit dem EMG (Elektromyogramm) wird die Muskelanspannung und muskuläre Aktivität gemessen. Thermal misst die Handtemperatur, GSR (Galvanic Skin Response) den Hautwiderstand. Mit VKT (Vasokonstriktionstraining) lässt sich die Durchblutung der Schläfenarterien feststellen, mit HRV (Herzratenvariabilität) der Herzschlag. Neurofeedback wird zur Messung von Hirnwellen eingesetzt. Das Training erfolgt mit speziellen Software-Programmen. Für zu Hause gibt es tragbare Heimgeräte.

 

Biofeedback-Therapie-Koblenz

 

Biofeedback ist ein wissenschaftlich fundiertes Verfahren der Verhaltensmedizin, mit dessen Hilfe normalerweise unbewusst ablaufende psychophysiologische Prozesse durch Rückmeldung (Feedback) wahrnehmbar gemacht werden. Ziel dieses Verfahren ist es, die Kontrolle über die Körperfunktionen zu steigern und somit körperliches und seelisches Wohlbefinden bei Erkrankungen zu fördern. Dazu werden unbewusst ablaufende Körperfunktionen wie Atemfrequenz, Herzfrequenz, Blutdruck, Hautwiderstand, Körpertemperatur und Muskelspannung mit Sensoren auf der Haut gemessen und entweder mit Bildsignalen sichtbar oder über akustische Signale hörbar gemacht. Der Patient kann auf diese Weise sofort sehen oder hören, wie sein Körper reagiert.
Durch Biofeedback kann der Patient erkennen, dass schon kleinste mentale Veränderungen Auswirkungen auf seinen Körper haben. Er lernt im Verlauf der Behandlung, Körpervorgänge bewusst und willentlich zu beeinflussen und kann so seine Heilung ohne Nebenwirkungen oder Schmerzen vorantreiben. Bei einer Messung der Muskelspannung zum Beispiel können die Messergebnisse als Kurve auf dem Bildschirm dargestellt werden. Oder in Form von fliegende Vögel, je entspannter der Klient ist, desto höher fliegt der Vogel. Der Klient erhält so eine direkte Rückmeldung (das Feedback) über die Veränderung der Muskelspannung. Es reichen oft schon 3 bis 5 Sitzungen um deutliche Besserung zu spüren.
Biofeedback ist als ergänzende Maßnahme von der Schulmedizin anerkannt. Die Wirksamkeit ist durch zahlreiche wissenschaftliche Studien belegt. Biofeedback ist geeignet für alle, die bereit sind, aktiv etwas für ihre Gesundheit zu tun und mit dieser Methode regelmäßig zu arbeiten.

Weitere Informationen und Termin zum Erstgespräch: beratung.coaching.koblenz@gmail.com

Hilfe bei Tinnitus in Koblenz

Hilfe bei Tinnitus in Koblenz

Hilfe bei Tinnitus in Koblenz

Entspannungstraining bei Tinnitus in Koblenz

90% der Tinnitus-Fälle entstehen durch Hörverlust. Das Gehirn erzeugt Geräusche in den Frequenzen, die es mit den Ohren nicht mehr wahrnehmen kann. Typische Auslöser für den Hörverlust sind Hörsturz, Knalltrauma, Chronische Mittelohrentzündung, dauerhafter Lärm, Viren-Infektion, Erkrankung des zentralen Nervensystems, Erkrankung des Innenohrs, Funktionelle Störungen des Kiefergelenks oder der Halswirbelsäule, Schwerhörigkeit im Alter und einige mehr.

Bei Tinnitus spielt die emotionale Bewertung des Ohrgeräusches eine große Rolle. So können Stress, Unruhe oder auch Ängste die Entstehung von Tinnitus begünstigen oder die Wahrnehmung der Geräusche verstärken.

 

Tinnitus Hilfe Koblenz

 

Phantomgeräusche und Töne im Ohr belasten den ganzen Menschen sowohl psychisch als auch körperlich. Gezielte Behandlungen helfen – darunter Entspannungsmethoden und Psychotherapie. Entspannungsmethoden stellen einen wichtigen Bestandteil der Tinnitustherapie dar. Eine wichtige Hilfe bei jedem Leiden am Tinnitus sind Entspannungsverfahren. Die bekanntesten sind das Autogene Training nach Schulz, die Achtsamkeit, Focusing und die Progressive Muskelrelaxation nach Jacobson. Entspannungsverfahren nehmen Energie aus dem benötigenden Teufelskreislauf zwischen Tinnitus und Tinnitus-Leiden.

Entspannung und körperlicher Ausgleich sind ganz wichtige Bausteine einer effektiven TinnitusTherapie, sowohl beim akuten als auch beim chronischen Tinnitus. Im entspannten Zustand kann man innere Ruhe und Ausgeglichenheit zurückgewinnen und mit dem richtigen Training, diese Ruhe und Ausgeglichenheit mitnehmen und jeder Zeit abrufbar machen.

Du willst mehr informationen? Dann schreib uns und und wir rufen dich gerne zurück: beratung.coaching.koblenz@gmail.com

 

 

 

Das Messie-Syndrom Hilfe in Koblenz – Messies – Sucht & Zwang

Das Messie-Syndrom Hilfe in Koblenz – Messies – Sucht & Zwang

Messie-Syndrom: Der Zwang zu sammeln.

Messies horten Dinge, die andere Menschen als wegwerfen.
Sie sammeln Zeitungen, Elektroschrott und Joghurtbecher – ihr Alltag wird von Chaos und Desorganisation beherrscht. Menschen, deren Leben durch das Anhäufen von Dingen bestimmt wird und die in ihrer Wohnung kaum noch Platz zum Leben finden, werden seit Ende der Neunzigerjahre als „Messies“ (abgeleitet vom englischen Wort „mess“ gleich Chaos, Durcheinander) bezeichnet.

Messie-Syndrom bezeichnet umgangssprachlich eine Störung, die Psychologen „zwanghaftes Horten“ oder „compulsive hording“ nennen. Betroffene sammeln eigentlich unnötige Dinge und können sich davon nicht trennen. Im Extremfall füllen die Sammlerstücke schließlich die eigene Wohnung vollständig aus.

 

Das Messie-Syndrom Hilfe in Koblenz

Das Messie-Syndrom Hilfe in Koblenz – Messies – Sucht & Zwang

Die internationale Klassifikation der Krankheiten (ICD-10) erwähnt das Messie-Syndrom nicht als eigenständiges Krankheitsbild. Die Symptomatik ist jedoch gut gegenüber anderen Erkrankungen abgrenzbar. Daher ist es sinnvoll, es als spezifische Krankheit aufzufassen.

Der Begriff stammt aus dem englischen to mess up = etwas durcheinander bringen. Er beschreibt die sichtbare Spitze eines Eisbergs: Messies, wie Erkrankte umgangs­sprachlich heißen, leben in einem oft unbeschreiblichen Durcheinander. Schwerpunkt der Unordnung ist regelhaft die eigene Wohnung. Unter Umständen kann aber auch der Arbeitsplatz betroffen sein.

Obwohl sich die Betroffenen oft selbst so bezeichnen, weckt der Begriff Messie bei den meisten Menschen falsche Vorstellungen. Nur eine kleine Minderheit der zwanghaften Horter sammelt Abfälle und Essensreste oder lebt im Schmutz. Mediziner schätzen, dass allein in Deutschland 300 000 Menschen daran leiden, es kursieren jedoch auch Zahlen von bis zu zwei Millionen Betroffenen. Zuverlässige Daten aus repräsentativen Stichproben gibt es nicht. Frauen scheinen etwas öfter zu horten als Männer – möglicherweise leiden diese aber auch nur weniger unter ihrem Chaos oder suchen seltener Hilfe.

Vom Messie-Syndrom Betroffene sind häufig gesellschaftlich und beruflich engagiert bis hin zur Selbstüberforderung. Durch dieses Verhalten versuchen sie meist ihre Probleme im privaten Bereich zu kompensieren. „In sozialen Beziehungen werden Betroffene jedoch immer wieder mit ihren Problemen und der Scham darüber konfrontiert. Oft mündet dies in sozialer Isolation, weil Einladungen vermieden werden und Kontakte abgebrochen werden.

Viele lehnen zunächst jedoch Hilfsangebote ab und nehmen diese erst an, wenn sie mit erheblichen Konsequenzen, wie der Kündigung der Wohnung konfrontiert sind. Bei der Therapie geht es darum, die betroffene Person in die Lage zu versetzen, sich besser organisieren zu können und sie auch psychisch zu stärken.
Hilfreich kann eine professionelle psychotherapeutische Therapie sein, die dann zum Erfolg führt, wenn der Betroffene den Willen hat, an seiner Situation etwas zu verändern.

Sie wollen HILFE? Dann Rufen Sie an oder schreiben uns: http://beratung-coaching-koblenz.de/kontakt/