aroma freedom technique

aroma freedom technique

aroma freedom technique

Die Aroma Freedom Technique (AFT) ist ein Verfahren, das vom klinischen Psychologen Dr. Benjamin Perkus entwickelt wurde. Nachdem er in mehreren Studien Versuche durchgeführt hat, hat Dr. Perkus AFT, die viele Schulen der Psychotherapie mit Energie-Psychologie und Aromatherapie integriert, in einem einfachen Prozess, den jeder lernen kann integriert.

Die Aroma Freedom Technique ist eine kraftvolle Beziehung zwischen Duft und Emotion und ein Schritt für Schritt Prozess, der Dich von hindernden Glaubenssätzen und unangenehmen Gefühlen befreit, die Dich hindern Deine Visionen, Ziele, Wünsche und Lebensträume zu realisieren.

 

Konzentrationsförderung- ADS - ADHS Hilfe in Koblenz - ADHS und ätherischen Öle

aroma freedom technique

Durch das bewusst werden von Blockaden, entwickelst Du mehr Vertrauen und Selbstbewusstsein, in den Bereichen wo Du Dich bisher festgefahren gefühlt hast. Durch die essentiellen reinen und speziell für die aroma freedom technique/AFT ausgesuchten ätherischen Öle, gewinnst Du Klarheit und Sicherheit für die stimmigen Entscheidungen in Deinem Leben. Du beginnst konstruktiv Dein Leben zu gestalten.
aroma freedom technique ist eine Kurzzeit-Coachingmethode, um erlebte seelische Schocks, Ängste und Stress hinter sich zu lassen und zeichnet sich dadurch aus mit nur wenigen Sitzungen, oft ist es auch nur eine einzige Sitzung, ganz ohne den abschrenckenden „Seelenstriptease“ die stressenden Emotionen in stärkende Emotionen zu verwandeln und damit die „unbewusste Leistungsbremse“ im Kopf zu lösen.

  • Verwende die aroma freedom technique um negative Überzeugungen und Emotionen zu verwandeln
  • Entdecke wie du tiefe Veränderungen dauerhaft integrieren kannst
  • ein Wundermittel gegen Panik und Stress
  • eine fast sofortige Hilfe bei Lernschwierigkeiten und Lernblockaden
  • eine elegante Methode, die eigenen mentalen Kräfte zu mobilisieren
  • bei Problemstellungen jeder Art, Ihre Blickrichtung und mentale Energie auf mögliche Lösungen zu richten
    störende Verhaltensweisen, die bei Ihnen automatisch ablaufen und Sie immer wieder blockieren, durch gewünschte, zweckdienlichere Verhaltensweisen zu ersetzen
  • zielgerichtet auf schwierige Situationen und konkrete große Herausforderungen in der Zukunft vorzubereiten, damit du alle deine Stärken zur Verfügung hast

Unangenehme, stressauslösende Erlebnisse in der Vergangenheit, die zu limbischen Blockaden geworden sind und die Sie jetzt immer noch belasten, zu „neutralisieren“. Stichwort: Panikattacken, Redeangst und vieles mehr.

ADHS und ätherischen Öle – Leichter Lernen durch den richtigen Duft – Ätherische Düfte fördern die Konzentration

ADHS und ätherischen Öle – Leichter Lernen durch den richtigen Duft – Ätherische Düfte fördern die Konzentration

Bei ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätssyndrom) können viele naturheilkundliche und ganzheitliche Massnahmen zum Einsatz kommen, wie z. B. eine Ernährungsumstellung, bestimmte Nahrungsergänzungsmittel, Bewegungstherapie, Verhaltenstherapie oder auch die Sanierung der Darmflora. Ätherische Öle gehören in jedem Fall zu einer ganzheitlichen Therapie dazu, da sie zu nachweislichen Besserungen bei ADHS führen können.

In gut duftenden Räumen lässt es sich leichter lernen. Schlechte Düfte lenken ab, frische Düfte hingegen regen die Gehirnzellen unserer Kinder an und lassen sie leichter lernen. Konzentriertes Lernen und Arbeiten ist manchmal gar nicht so einfach. Die richtige Arbeitsatmosphäre kann helfen. Und dazu gehört auch der richtige Duft.

Professor Dietrich Wabner, Professor für Chemie an der TU München, „beduftet“ seine Schüler und Studenten, denn auch er hat herausgefunden, dass es sich in einer wohlriechenden Umgebung besser lernen lässt. Er setzt Düfte wie Grapefruit, Zitrone, Lavendel, oder Neroli ein, um die Konzentration und Leistungsfähigkeit zu steigern. Lehrer berichten, dass die Kinder in bedufteten Klassen weniger aggressiv und viel aufmerksamer sind. Auf die Frage, ob die Schüler denn nun auch besser lernen, antwortet Wabner: „Bisherige Erfahrungen deuten darauf hin. Denn Gerüche werden im limbischen System des Gehirns aufgenommen, in dem auch Gefühle und Erinnerungen verarbeitet werden. Wenn ein Duft mit einer bestimmten Erinnerung, etwa Fachbegriffen, verknüpft wird, lassen sich diese wieder abrufen, sobald der Duft in der Luft liegt.“

Öle mit einem hohen Gehalt an Sesquiterpenen sind dafür ganz besonders gut. Das sind sekundäre Pflanzenstoffe, die dem ätherischen Öl seine Wirkung verleihen, um u.a. Aggressivität abzumildern, zu beruhigen, Ängste zu lösen und das Selbstvertrauen zu stärken. Diese Wirkstoffe dämpfen diese ungewünschten Gefühle nicht nur, sondern bringen sie in eine ausgewogene Balance. Die Natur weiß genau, was zu tun ist! Zu den essentiellen Ölen, die reich an Sesquiterpenen sind, gehören Vetiver, Kamille, Lavendel und Sandelholz.

 

Konzentrationsförderung- ADS - ADHS Hilfe in Koblenz - ADHS und ätherischen Öle

 

Vetiver wird als ausgezeichnetes Mittel gegen ADHS gelobt. Es wirkt beruhigend, erdend und fördert die Konzentration. In einer wissenschaftlichen Studie von Dr. med. Terry S. Friedman konnte gezeigt werden, dass sich Vetiver-Öl hervorragend zur Behandlung von hyperaktiven Kindern mit diagnostiziertem ADHS eignet. Studie lesen.

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Konzentriert läuft’s wie geschmiert“ findet 1 mal im Monat ab Januar 2017 ein Vortrag zu „Aromatherapie – Anspruch und Wirklichkeit, wissenschaftliche Grundlagen“ statt. Die genauen Termine gibt es ab Mitte Dezember hier auf dieser Seite.

Experten für Aromatherapie und Lerntherapeuten vom Kompetenzzentrum ADHS und ADS Koblenz –
www.kinder-jugend-coach.de – kommen zu Wort und geben Tipps und Anregungen. Der Eintritt ist frei. Es wird um vorherige Anmeldung per Mail gebeten.

Weitere Infos zu unserer Arbeit unter: www.kinder-jugend-coach.de
oder direkt E-Mail an: beratung.coaching.koblenz@gmail.com

 

Achtsamkeit kann jeder lernen – Achtsamkeit im Alltag  – Hilfe bei Stress in Koblenz

Achtsamkeit kann jeder lernen – Achtsamkeit im Alltag – Hilfe bei Stress in Koblenz

In unserem hektischen Leben gibt es genug Situationen, in denen wir uns nach innerer Ruhe, tiefer Entspannung und mehr Leichtigkeit sehnen. Ein Rezept, auf die Schnelle gelassener zu werden gibt es nicht. Doch jeder kann Achtsamkeit/ Gelassenheit lernen.

In Verbindung mit der Achtsamkeit /Gelassenheit ist die Innenschau unverzichtbar.

Die Atmung ist ein automatischer Vorgang, der keiner Steuerung durch unser Bewusstsein bedarf. Deshalb schenken wir unserem Atemrhythmus kaum Beachtung.

Für diese Achtsamkeitsübung wird die Wahrnehmung bewusst auf die Atmung gelenkt.

Anleitung:

  • Schließe deine Augen
  • Lege dir eine Hand auf deinen Bauch
  • Atmen durch die Nase tief in den Bauch hinein und nehme deine Atmung bewusst wahr
  • Stelle dir beim Einatmen vor, dass du einen wohltuenden Duft aufsaugst, der dann deinen ganzen Körper durchströmt
  • Das Ausatmen erfolgt durch den Mund. Stelle dir beim Ausatmen vor, wie du eine Pusteblume anbläst
  • Zählen beim Ein- und Ausatmen, das erleichtert die gleichmäßige rhythmische Atmung. Beispielsweise 5 Sekunden ein- und 7 Sekunden lang ausatmen
  • Wechsel auch mal deine Position und atme bewusst im Sitzen, Stehen und Liegen und spüren den Unterschied

 

Achtsamkeit und MBSR in Koblenz

 

Wege zur Achtsamkeit/Gelassenheit – Lerne zu akzeptieren

  • Lerne zu akzeptieren, was auch immer passiert
  • Verbinde dich mit der Kraft deines Atems
  • Spüre deinen Körper und lerne, ihn zu entspannen
  • Ergründe den Zauber des Lächelns
  • Verabschiede dich von der Illusion, dass Probleme dazu da sind, gelöst zu werden
  • Nimm dich selbst liebevoll an und sei freundlich zu dir
  • Mache dir bewusst, dass alles vorbeigeht, ganz egal, wie aussichtslos es erscheint
  • Lerne, „Nein“ zu sagen, und konzentriere dich darauf, deine Herzensziele zu verwirklichen
  • Nähre das Gute in dir
  • Entwickle deine Achtsamkeit und entdecke, wie der Kontakt zum jetzigen Moment dir Gelassenheit schenkt

 

Vorteile der Achtsamkeit

  • lindert Depressionen
  • verringert das Risiko von Rückfällen bei Suchtkranken
  • senkt Stress
  • hilft uns, die eigenen Emotionen besser zu regulieren
  • erhöht die Stimmung und Lebenszufriedenheit
  • Achtsamkeit fokussiert
  • Achtsamkeit macht kreativ
  • Achtsamkeit überwindet Ängste
  • Schmerzen können besser kontrolliert werden
  • Die Konzentrationsfähigkeit nimmt zu
  • Achtsamkeit verbessert den Schlaf