Willkommen zu unserem Blog

Experten aus Wissenschaft und Forschung berichten über die aktuellen Erkenntnisse ihrer Fachgebiete - Wissenschaft, Medizin, Forschung und Coaching. Kompetent, authentisch und verständlich.

Was ist eine Depression und wo bekomme ich Hilfe!

Traurigkeit, Niedergeschlagenheit und der Verlust von Interesse oder Freude an alltäglichen Aktivitäten sind für uns alle vertraute Gefühle. Aber wenn sie andauern und unser Leben erheblich beeinträchtigen, kann das Problem eine Depression sein. Depression ist eine affektive Störung, die ein anhaltendes Gefühl von Traurigkeit und Interessenverlust beinhaltet. Es unterscheidet sich von den Stimmungsschwankungen, die Menschen regelmäßig als Teil des Lebens erleben. Wichtige Lebensereignisse, wie zum Beispiel ein Todesfall oder der Verlust des Arbeitsplatzes, kann zu Depression führen. Ärzte betrachten Trauergefühle jedoch nur dann als Teil einer Depression, wenn sie anhalten. Depression ist ein anhaltendes Problem, kein vorübergehendes. Es besteht aus Episoden, in denen die Symptome mindestens 2 Wochen andauern. Depressionen können mehrere Wochen, Monate oder Jahre andauern Depression ist eine Erkrankung, die Ihre Stimmung und Ihre Funktionsfähigkeit beeinflusst. Depressionsarten umfassen klinische Depression, bipolare Depression, Dysthymie, saisonale affektive Störung und andere. Die Behandlungsmöglichkeiten reichen von der Beratung über Medikamente bis hin zur Hirnstimulation und komplementären Therapien. Depression ist eine Erkrankung, die Ihre Stimmung und Ihre Funktionsfähigkeit beeinflusst.   Depressive Symptome sind Traurigkeit, Angst oder Hoffnungslosigkeit. Der Zustand kann auch Schwierigkeiten beim Denken, Gedächtnis, Essen und Schlafen verursachen. Die Diagnose einer schweren depressiven Störung (klinische Depression) bedeutet, dass Sie sich mindestens zwei Wochen lang an den meisten Tagen traurig, niedergeschlagen oder wertlos gefühlt haben und gleichzeitig andere Symptome wie Schlafprobleme, Verlust des Interesses an Aktivitäten oder Appetitveränderungen haben. Ohne Behandlung können Depressionen schlimmer werden und länger andauern. In schweren Fällen kann es zu Selbstverletzung oder zum Tod führen. Glücklicherweise können Behandlungen sehr wirksam sein, um die Symptome einer Depression zu verbessern. Woran erkenne ich eine Depression? Es gibt keinen Blutwert, der...

Koblenz Rauchfrei – Raucherentwöhnung – Nichtraucher in 4 Stunden – Nichtraucherseminare – Einzelsitzungen

Warum möchten Sie mit dem Rauchen aufhören? Sie überlegen, mit dem Rauchen aufzuhören. Kennen Sie die Gründe, warum Sie aufhören möchten? Möchten Sie gesünder sein? Geld sparen? Schützen Sie Ihre Familie? Oder alle Gründe zusammen? Wenn Sie sich nicht sicher sind, stellen Sie sich diese Fragen: Was mag ich nicht am Rauchen? Was verpasse ich beim Rauchen? Wie wirkt sich Rauchen auf meine Gesundheit aus? Was passiert mit mir und meiner Familie, wenn ich weiter rauche? Wie wird mein Leben besser, wenn ich aufhöre? Sobald Sie Ihre Gründe für das Aufhören kennen, erinnern Sie sich jeden Tag daran. Es kann Sie inspirieren, für immer mit dem Rauchen aufzuhören. Möchten Sie gesünder aussehen, sich fühlen und gesünder sein? Hier sind einige weitere Gründe, die Sie in Betracht ziehen sollten. Meine Chancen, Krebs, Herzinfarkte, Herzkrankheiten, Schlaganfälle, Katarakte und andere Krankheiten zu bekommen, werden sinken. Ich werde weniger anfällig für Erkältungen oder Grippe und erhole mich schneller, wenn ich krank werde. Ich werde leichter atmen und weniger husten Mein Blutdruck wird sinken Meine Haut wird gesünder und ich sehe jünger aus Meine Zähne und Fingernägel werden nicht verfärbt     Wenn Sie aufhören, fühlen Sie sich besser und verbessern Ihre Gesundheit. Aber es gibt noch andere Gründe, um aufzuhören, an die Sie vielleicht nicht gedacht haben. Willst du einen besseren Lebensstil? Ich bin nicht mehr fremdgesteuert Ich werde mehr Geld zum Ausgeben haben Ich kann mehr Zeit mit der Familie verbringen, meine Arbeit nachholen oder in mein Lieblingshobby eintauchen Ich muss mir keine Sorgen machen, wann ich das nächste Mal rauchen darf oder wo ich rauchen darf oder nicht Mein Essen wird...

Stressprophylaxe, Stressmanagement – Salutogenese – Aufbau und Förderung von Gesundheit im Betrieblichen Gesundheitsmanagement BGM

„Entspannungsfähigkeit ist das Leistungsprinzip der Zukunft“ Seit vielen Jahren bieten wir Firmen und deren Mitarbeiter*innen Unterstützung für ihr persönliches und gesundheitliches Wohlbefinden. Stressabbau, Stressprophylaxe sowie die Unterstützung der Regeneration werden möglich durch unsere Bewerten Methoden der Stressprophylaxe, Stressmanagement. Auch wenn es den Anschein hat, dass Sie nichts gegen Stress bei der Arbeit und zu Hause tun können, gibt es Schritte, die Sie unternehmen können, um den Druck abzubauen und die Kontrolle wiederzuerlangen.     Die Bedeutung der Stressbewältigung Wenn Sie mit hohem Stress leben, gefährden Sie Ihr gesamtes Wohlbefinden. Stress schadet Ihrem emotionalen Gleichgewicht und Ihrer körperlichen Gesundheit. Es schränkt Ihre Fähigkeit ein, klar zu denken, effektiv zu funktionieren und das Leben zu genießen. Es mag den Anschein haben, als ob Sie nichts gegen Stress tun können. Die Rechnungen werden nicht aufhören, der Tag wird nie mehr Stunden haben und Ihre beruflichen und familiären Verpflichtungen werden immer anspruchsvoll sein. Aber Sie haben viel mehr Kontrolle, als Sie vielleicht denken. Am Stress des Alltags führt kein Weg vorbei. Schulaufgaben, Verantwortlichkeiten zu Hause, volle Terminkalender, Erwartungen anderer Leute, Enttäuschungen, Fristen, soziale Dramen: All dies kann zu Spannungen führen. Von kleinen Herausforderungen bis hin zu großen Krisen gehört Stress zum Leben. Und obwohl Sie Ihre Umstände nicht immer kontrollieren können, können Sie kontrollieren, wie Sie darauf reagieren. Daher ist es wichtig, eine Vielzahl von Stressabbau-Tools zur Verfügung zu haben. Dann können Sie eine Strategie auswählen, die für Ihre aktuellen Umstände am besten geeignet ist. Effektives Stressmanagement hilft Ihnen, den Stress zu überwinden, den Sie in Ihrem Leben haben, damit Sie glücklicher, gesünder und produktiver sein können. Das ultimative Ziel ist ein ausgeglichenes...

Ätherische Öle gegen Angstzustände und Depression?

Ätherische Öle Ätherische Öle sind flüchtige Flüssigkeiten, die aus Pflanzen gepresst und destilliert werden. Wie unser Blut enthalten ätherische Öle Tausende von chemischen Bestandteilen, die eine Pflanze verwendet, um Infektionen zu bekämpfen, Wunden zu versiegeln, Zellen mit Sauerstoff zu versorgen und zu nähren und Eindringlinge von Mikroben und Krankheitserregern zu zerstören. Aufgrund der starken Wirkung von Duftstoffen, Erinnerungen und positive Emotionen auszulösen, schlagen Aromatherapeuten und Komplementärtherapeuten ätherisches Öl als mögliche Behandlung von Depressionen vor. Aromen Aromen sind hochemotional. Jeder reagiert anders auf Düfte – wie er auf einen Geruch reagiert, hängt davon ab, was er mit diesem Geruch verbindet. Zum Beispiel können sie einen bestimmten Duft mit einer längst vergessenen Erinnerung in Verbindung bringen. Ätherische Öle und Resilienz   Direkter Link zum Buch: https://www.silberschnur.de/bestseller/851/die-7-saeulen-der-resilienz Ätherische Öle gegen Angstzustände und Depression? Ätherische Öle sind konzentrierte Pflanzenextrakte. Sie dienen vielen medizinischen Zwecken, von der Wirkung als natürlicher Mückenschutz bis hin zur Linderung von Rücken- und Nackenschmerzen. Einige Menschen verwenden sie jedoch, um die Behandlung von Depressionen zu unterstützen. Aromatherapie und ätherische Öle werden seit Jahrtausenden zur Behandlung und Linderung von Krankheiten aller Art eingesetzt. Aber mit einem erneuten Interesse an ganzheitlichen Behandlungsoptionen erlebten ätherische Öle im letzten Jahrzehnt ein kleines „Comeback“ – insbesondere bei der Behandlung oder Bewältigung von Stress und Angstzuständen. Wie genau wirken ätherische Öle, um Angstsymptome einzudämmen? Vereinfacht gesagt haben bestimmte Düfte die Fähigkeit, emotionale und körperliche Reaktionen auszulösen. „Das autonome Nervensystem ist der Teil unseres Gehirns, der unsere ‚Kampf-oder-Flucht‘-Reaktion und Faktoren wie unsere Herz- und Atemfrequenz steuert. In Stresssituationen wird dieser Teil des Gehirns aktiviert und Ihr Körper reagiert mit körperlichen Symptomen wie flacher Atmung, schnellerem Puls...

Brainfood – Gesunde Lebensmittel – um Ihr Gehirn und Ihr Gedächtnis zu stärken, für mehr Vitalität und besseres Konzentrieren.

Dein Gehirn ist eine große Sache. Als Kontrollzentrum Ihres Körpers ist es dafür verantwortlich, dass Ihr Herz schlägt und Ihre Lungen atmen und Sie sich bewegen, fühlen und denken können. Deshalb ist es eine gute Idee, Ihr Gehirn in Bestform zu halten.Die Lebensmittel, die Sie zu sich nehmen, tragen zur Gesunderhaltung Ihres Gehirns bei und können bestimmte geistige Aufgaben wie Gedächtnis und Konzentration verbessern. Fetter Fisch Wenn über „Brainfood“ gesprochen wird, steht fetter Fisch oft ganz oben auf der Liste. Zu dieser Fischart gehören Lachs, Forelle, Weißer Thunfisch, Hering und Sardinen, die alle reich an Omega-3-Fettsäuren sind. Ungefähr 60 % Ihres Gehirns besteht aus Fett, und die Hälfte davon besteht aus Omega-3-Fettsäuren. Ihr Gehirn verwendet Omega-3-Fettsäuren, um Gehirn- und Nervenzellen aufzubauen, und diese Fette sind für das Lernen und das Gedächtnis unerlässlich. Omega-3-Fettsäuren bieten auch mehrere zusätzliche Vorteile für Ihr Gehirn. Zum einen können sie den altersbedingten geistigen Verfall verlangsamen und zur Abwehr der Alzheimer-Krankheit beitragen Auf der anderen Seite ist eine unzureichende Zufuhr von Omega-3-Fettsäuren mit Lernstörungen sowie Depressionen verbunden Verbessern die Fließeigenschaften des Blutes hemmen die Blutgerinnung wirken Blutdruck senkend entzündungshemmend und beeinflussen den Triglycerid-Stoffwechsel positiv. Einige Untersuchungen deuten auch darauf hin, dass Menschen, die regelmäßig Fisch essen, dazu neigen, mehr graue Substanz in ihrem Gehirn zu haben. Die graue Substanz enthält die meisten Nervenzellen, die die Entscheidungsfindung, das Gedächtnis und die Emotionen kontrollieren. Insgesamt ist fetter Fisch eine ausgezeichnete Wahl für die Gesundheit des Gehirns. Fazit Fetter Fisch ist eine reiche Quelle von Omega-3-Fettsäuren, einem wichtigen Baustein des Gehirns. Omega-3-Fettsäuren spielen eine Rolle bei der Schärfung des Gedächtnisses und der Verbesserung der Stimmung sowie beim Schutz...

Konzentration – Das Lernen lernen – Konzentration und Aufmerksamkeit lernen in Koblenz

In einer Welt voller Ablenkungen ist es nicht ungewöhnlich, dass Schüler Schwierigkeiten haben, konzentriert zu bleiben, besonders in jungen Jahren. Aber wenn die Schüler älter werden und mehr Hausaufgaben und Verantwortung haben, müssen sie in der Lage sein, sich auf eine Aufgabe zu konzentrieren und sie zu erledigen. Einige Schüler sind in diesem Bereich von Natur aus stärker als andere, aber alle Schüler können Strategien erlernen, die ihre Konzentrationsfähigkeit verbessern. Schließlich sind Fokus und Konzentration wichtige Fähigkeiten für Schüler – schulische und außerschulische Aktivitäten erfordern eine lange Konzentration der Schüler, ganz zu schweigen vom Eintritt in die Arbeitswelt. Die meisten Schüler können sich leicht auf Aktivitäten konzentrieren, die Spaß machen, verlieren jedoch ihre Fähigkeit, sich auf Aktivitäten zu konzentrieren, die langweiliger oder schwieriger erscheinen. Es gibt auch andere Faktoren, die die Konzentration Ihres Kindes beeinflussen, die Sie möglicherweise nicht bemerken – wie die Menge an Schlaf, die es oder sie bekommt, oder sogar ein unordentlicher Arbeitsplatz. Bevor Sie Ihrem Kind helfen, die Konzentrationsfähigkeit zu schärfen, ist es wichtig, die Faktoren zu verstehen, die die Fokussierung überhaupt erschweren. Erfahren Sie mehr über die häufigsten Faktoren, die sich auf die Konzentrationsfähigkeit Ihres Kindes auswirken, wie Sie erkennen, wann es passiert, und Tipps, die Ihrem Kind dabei helfen, diese zu überwinden. Fünf Faktoren, die die Konzentrationsfähigkeit Ihres Kindes beeinflussen Angst oder Stress Wenn Schüler Multitasking betreiben oder sich auf zu viele Dinge gleichzeitig konzentrieren, können sie Stress oder Angst empfinden. Wenn der Stress zunimmt, wird die Konzentrationsfähigkeit viel schwieriger. Manchmal ist das Gefühl, sich konzentrieren und die Arbeit erledigen zu müssen, die Ursache von Stress für die Schüler, der zu einem selbstzerstörerischen...

Einschlafen – Schlaf und Müdigkeit- Besser Schlafen – Schlaf-Coaching Koblenz

Die Qualität Ihres Schlafes in der Nacht wirkt sich direkt auf Ihre geistige und körperliche Gesundheit aus und wie gut Sie sich tagsüber fühlen. Schlaf beeinflusst Ihre Produktivität, Ihr emotionales Gleichgewicht, die Gesundheit von Gehirn und Herz, die Immunfunktion, Kreativität, Vitalität und sogar Ihr Gewicht. Keine andere Aktivität bringt mit so wenig Aufwand so viele Vorteile! Wenn Sie Schwierigkeiten beim Einschlafen haben, hilft Ihnen eine regelmäßige Schlafenszeit, sich zu entspannen und sich auf das Bett vorzubereiten. Nur wenige Menschen schaffen es, sich an strenge Schlafenszeit Routine zu halten. Für die meisten Menschen ist dies kein großes Problem, aber für Menschen mit Schlaflosigkeit sind unregelmäßige Schlafzeiten nicht hilfreich. Ihre Routine hängt davon ab, was für Sie funktioniert, aber das Wichtigste ist, eine Routine auszuarbeiten und sich daran zu halten. Schlafen Sie zu regelmäßigen Zeiten. Halten Sie zunächst regelmäßige Schlafzeiten ein. Dies programmiert das Gehirn und die innere Körperuhr, um sich an eine festgelegte Routine zu gewöhnen.Die meisten Erwachsenen brauchen jede Nacht zwischen 6 und 9 Stunden Schlaf. Indem Sie herausfinden, wann Sie aufwachen müssen, können Sie einen regelmäßigen Schlafenszeit Plan festlegen. Es ist auch wichtig, jeden Tag zur gleichen Zeit aufzuwachen. Es mag zwar eine gute Idee sein, nach einer schlechten Nacht zu schlafen, aber es kann auch deine Schlafroutine stören, wenn du es regelmäßig tust. Stellen Sie sicher, dass Sie sich entspannen Das Entspannen ist eine kritische Phase bei der Vorbereitung auf das Bett. Es gibt viele Möglichkeiten, sich zu entspannen: ein warmes Bad (nicht heiß) hilft Ihrem Körper, eine Temperatur zu erreichen, die zum Ausruhen ideal ist Das Schreiben von To-Do-Listen für den nächsten Tag kann deine Gedanken...

Hilfe bei Schlaflosigkeit, Schlafstörungen und schlechter Schlaf- Die Schlafprofis in Koblenz

Schlafstörungen sind, wenn Sie nachts Probleme mit dem Einschlafen haben. Es kann für Sie schwierig sein einzuschlafen oder Sie wachen mehrmals in der Nacht auf. Schlafstörungen können Ihre körperliche und geistige Gesundheit beeinträchtigen. Schlafmangel kann auch zu häufigen Kopfschmerzen oder Konzentrationsschwierigkeiten führen. Die meisten Menschen haben irgendwann in ihrem Leben Schlafstörungen. Manche Menschen fühlen sich nach nur sechs oder sieben Stunden Schlaf erfrischt. Die meisten Erwachsenen brauchen jedoch jede Nacht etwa acht Stunden Schlaf, um sich ausgeruht zu fühlen. Anzeichen für Schlafstörungen können eine Konzentrationsschwäche während des Tages, häufige Kopfschmerzen, Reizbarkeit, Tagesmüdigkeit, zu frühes Aufwachen, nächtliches Aufwachen oder mehrere Stunden zum Einschlafen sein. Sie können auch tagsüber wenig Energie haben oder auffällig dunkle Ringe unter den Augen haben.       Was verursacht Schlafstörungen? Bei Erwachsenen Es gibt viele mögliche Gründe für Schlaflosigkeit, einschließlich Ihrer Schlafgewohnheiten, Ihres Lebensstils und Ihrer medizinischen Bedingungen. Einige Ursachen sind geringfügig und können sich durch Selbstbehandlung bessern, während andere möglicherweise einen Arztbesuch* erfordern. Ursachen für Schlaflosigkeit können Altern, zu viel Stimulation vor dem Schlafengehen (z. B. Fernsehen, Videospiele oder Sport), zu viel Koffeinkonsum, Lärmbelästigung, ein unbequemes Schlafzimmer oder ein Gefühl der Aufregung sein. Zu viel Schlaf während des Tages, mangelnde Sonneneinstrahlung, häufiges Wasserlassen, körperliche Schmerzen, Jetlag und einige verschreibungspflichtige Medikamente können ebenfalls zu Schlafstörungen führen. Bei vielen Menschen können auch Stress, Sorgen, Depressionen oder Arbeitspläne ihren Schlaf beeinträchtigen. Für andere sind Schlafprobleme auf eine Schlafstörung wie Schlaflosigkeit, Schlafapnoe und das Restless-Legs-Syndrom zurückzuführen. Bei Säuglingen Auch bei Säuglingen kann Schlaflosigkeit auftreten. Es ist normal, dass Neugeborene mehrmals in der Nacht aufwachen. Die meisten Säuglinge beginnen jedoch die Nacht durchzuschlafen, nachdem sie 6 Monate alt sind.Wenn...

Posttraumatische Stuhlinkontinenz – Stuhlinkontinenz nach Trauma oder OP – Hilfe in Koblenz

Posttraumatische Stuhlinkontinenz – Stuhlinkontinenz nach Trauma oder OP – Hilfe in Koblenz Von Stuhlinkontinenz – auch Darminkontinenz genannt – ist dann die Rede, wenn der Stuhlgang oder Winde nicht zurückbehalten werden können. Betroffene findet man in allen Altersgruppen, hauptsächlich aber im fortgeschrittenen Alter. Die Ursachen sind vielfältig und somit haben wir heutzutage auch dementsprechend verschiedene Therapieansätze Wir in Koblenz haben uns auf die Posttraumatische Stuhlinkontinenz spezialisiert. Die Posttraumatische Belastungsstörung (PTBS) tritt als eine verzögerte psychische Reaktion auf ein extrem belastendes Ereignis, eine Situation außergewöhnlicher Bedrohung oder katastrophenartigen Ausmaßes auf. Die Hauptsymptome einer Posttraumatischen Belastungsstörung sind: Das unwillkürliche Erinnern und Wiedererleben des Traumas (Intrusionen und Flashbacks) Vermeidung, Verdrängung und Vergessen des Geschehens Nervosität, Angst und Reizbarkeit Verflachung der Gefühle und Interessen Die Ursachen anorektaler Kontinenzstörungen reichen vom Entbindungstrauma bis hin zum Tumor. Entsprechend den verschiedenen an der Kontinenzleistung beteiligten Faktoren, sollte immer eine modifizierte Klassifizierung zur besseren diagnostischen und therapeutischen Orientierung stattfinden.     Ursachen für eine Stuhlinkontinenz Stuhlinkontinenz können verschiedene Ursachen zugrunde liegen: Die Ursachen sind vielfältig: Verletzungen nach Geburten, entzündliche Darmkrankheiten, neurologische, sensorische, muskuläre oder psychische Störungen und Medikamentennebenwirkungen. Die Tabuisierung des Themas in der Öffentlichkeit wirkt sich auf Betroffene in vielerlei Hinsicht dramatisch aus und ist immer stigmatisierend. Die Ursachen können unterteilt werden in: angeborenen (bspw. Spina bifida, Morbus Hirschsprung) nicht-angeborenen/erworbenen (bspw. Zustand nach Operationen) Geburtsverletzungen, Zustand nach Bestrahlungen gastroenterologischen (bspw. entzündliche Darmerkrankungen) neurologischen Ursprungs (bspw. Diabetes mellitus, Zustand nach Hirnschlag) Trauma – Traumatisches Ereignis Wir in Koblenz haben uns auf die Posttraumatische Stuhlinkontinenz nach einem Trauma, OP und Geburtsverletzungen spezialisiert. Wichtig: Der erste Gang sollte immer zum Hausarzt sein, sind weitergehende Untersuchungen des Darms notwendig, überweist...

Reizdarm – Durchfall – Nahrungsmittelintoleranz und Stuhlinkontinenz

Mit bifokal-multisensorischen Techniken – aus der prozess- und embodimentfokussierte Psychologie – und Hypnose, zur Hilfe bei Reizdarmsyndrom (IBS) und Stuhlinkontinenz Das Reizdarmsyndrom (RDS) ist ein häufiges Verdauungsproblem, das hauptsächlich den Dickdarm betrifft. Die Symptome variieren stark in Art und Schweregrad. Obwohl fast alle Symptome ein gewisses Maß an Bauchschmerzen beinhalten. Es gibt umfangreiche Studien, die zeigen, dass Stress und Angst die Hauptursachen für die Schwere der Symptome sind. Die bifokal-multisensorischen Techniken kann Ihnen helfen, Ängste zu überwinden und Ihren Umgang mit Stress zu verbessern. In erster Linie, indem Sie lernen, wie Ihr Verstand funktioniert, Ihre eigenen Selbstgespräche ändern und Veränderungen auf unterbewusster Ebene vornehmen. Dies alles bedeutet, dass Sie Ihre Fähigkeit, mit Stress umzugehen, verbessern können. Mit anderen Worten, die Verbesserung Ihrer Fähigkeit, mit Stress umzugehen, wird erhebliche Auswirkungen haben und dazu beitragen, die Symptome des Reizdarms und einer Stuhlinkontinenz zu lösen.     Darm-Hirn-Achse „Schmetterlinge im Bauch“, „auf dein Bauchgefühl hören“, oder „auf den Magen geschlagen“ – all diese Phrasen werden üblicherweise verwendet, um das physische Gefühl von Emotionen zu beschreiben, wenn sie sich in unserem Körper manifestieren, und sie sind perfekte Beispiele für die Kraft der Darm-Hirn-Achse. Der Begriff Darm-Hirn-Achse beschreibt die Verbindung, die zwischen dem enterischen (ENS) und dem zentralen Nervensystem besteht. Über die Darm-Hirn-Achse läuft die Darm-Gehirn-Kommunikation ab, welche in beide Richtungen über Nervenbahnen, Hormone oder auch über Stoffwechselprodukte unserer Darmbakterien verläuft. Insbesondere über den sogenannten Nervus Vagus, eine Art Nerven-Autobahn, welcher vom Hirnstamm bis zum Dickdarm reicht und Signale zwischen zentralem Nervensystem und den Mikroorganismen im Darm hin und her schickt. Erstaunlicherweise gehen dabei 90% der Kommunikation vom Darm aus und nur 10% der...

Psychische Belastung durch Corona bei Kindern und Jugendliche und was jetzt zu tun ist

Keine Schule, kaum soziale Kontakte: Nach einem Jahr Pandemie hinterlässt das bei vielen Kindern und Jugendlichen deutliche Spuren. Damit sind vor allem Sorgen und Ängste, aber auch depressive Symptome und psychosomatische Beschwerden wie Kopf- oder Bauchschmerzen gemeint.     Die Corona-Pandemie und der Lockdown greifen in den Alltag von Kindern und Jugendlichen ein und stellen ihn in vielen Fällen auf den Kopf. Für viele Kinder und Jugendliche bedeuten Pandemie und Lockdown: Verlust von Tagesstruktur und Routinen, z. B. den täglichen Weg zur Schule fehlende soziale Kontakte Homeschooling: Sport und Bewegung kommen oft zu kurz. Für manche Kinder ist es schwer, Bewegungsmangel auszugleichen. unsichere Zukunftsaussichten: Schulabschluss, Schüleraustausch, Praktika Verdichtung des Alltags auf das häusliche Umfeld: Konflikte zwischen Geschwistern und zwischen Eltern und Kindern nehmen zu keine bzw. eingeschränkte Erfolgserlebnisse erhöhter Medienkonsum Kinderseelen leiden besonders unter der Corona-Krise Die Pandemie verlangt auch Kindern mehr als einiges ab. Stecken sie das gut weg? Nein. Fast jedes dritte Kind zeigt Hinweise auf eine psychische Belastung, fast 85 Prozent der Kinder finden die Corona-Krise belastend. Immer mehr klagen über Ängste und Sorgen, Kopfweh und Niedergeschlagenheit. 42 Prozent berichteten, überhaupt keine Bewegung mehr zu haben. Stattdessen verbringen sie immer mehr Zeit mit dem Smartphone, oder am PC – auch wegen des • Homeschooling. Kindheit und Jugend sind voll gespickt mit Entwicklungsaufgaben. Also Herausforderungen, die ein Kind meistern muss. Im ersten Lebensjahr bedeutet dies beispielsweise einen Schlaf-Wach-Rhythmus zu entwickeln, Laufen zu lernen oder Bindungen zu Bezugspersonen aufzubauen. Das Jugendalter hat andere wichtige Entwicklungsaufgabe: Die Ablösung vom Elternhaus und neue, stabile Peerbeziehungen einzugehen. Und diese Aufgabe ist natürlich jetzt durch Corona stark eingeschränkt. Aktuell ist es nicht möglich,...

Corona und Psyche- Corona-Krise stellt Psyche auf harte Probe

Die COVID-19-Pandemie hat unser Leben stark beeinflusst. Viele von uns stehen vor Herausforderungen, die stressig und überwältigend sind und bei Erwachsenen und Kindern starke Emotionen hervorrufen können. Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit, wie z. B. soziale Distanzierung, sind erforderlich, um die Verbreitung von COVID-19 zu verringern. Diese führen jedoch dazu, dass wir uns isoliert und einsam fühlen und Stress und Angst verstärken. Wenn Sie lernen, auf gesunde Weise mit Stress umzugehen, werden sie widerstandsfähiger.   Bei vielen Menschen führen die Angst vor Krankheit und Existenzsorgen derzeit zu psychischen Belastungen Stress kann Folgendes verursachen: Gefühle von Angst, Wut, Traurigkeit, Sorge oder Frustration Veränderungen in Appetit, Energie, Wünschen und Interessen Schwierigkeiten, sich zu konzentrieren und Entscheidungen zu treffen Schlafstörungen oder Albträume Körperliche Reaktionen wie Kopfschmerzen, Körperschmerzen, Magenprobleme und Hautausschläge Verschlechterung chronischer Gesundheitsprobleme Verschlechterung der psychischen Erkrankungen Verstärkter Konsum von Tabak, Alkohol und anderen Substanzen Es ist natürlich, während der COVID-19-Pandemie Stress, Angst, Trauer und Sorgen zu spüren. Im Folgenden finden Sie Möglichkeiten, wie Sie sich selbst, anderen und Ihrem Umfeld beim Umgang mit Stress helfen können. Trainiere regelmäßig Schlaf viel Vermeide übermäßigen Alkohol-, Tabak- und Substanzkonsum Fahren Sie mit routinemäßigen vorbeugenden Maßnahmen (wie Impfungen, Krebsvorsorgeuntersuchungen usw.) fort, die von Ihrem Arzt empfohlen werden Lassen Sie sich mit einem COVID-19-Impfstoff impfen, sofern verfügbar Nehmen Sie sich Zeit zum Entspannen Versuche einige andere Aktivitäten zu machen, die dir Spaß machen Verbinde dich mit anderen Versuche, während der sozialen Distanzierungsmaßnahmen eine Verbindung online, über soziale Medien oder per Telefon oder E-Mail herzustellen. (aber nicht permanent – achte auf die Dauer. Es mag sein, dass der eine oder andere diese Dinge belächelt. Aber: Der...

Coaching Koblenz – Hilfe und Beratung durch Coaching

Fühlen Sie sich in Ihrem Leben „festgefahren“ und scheinen Ihre Ziele einfach nicht zu erreichen? Sie sind sich nicht sicher, was Ihre Ziele, Wünsche und Bedürfnisse sind, fühlen Sie sich aber mit Ihrem Leben unzufrieden? Möchten Sie Ihren inneren Frieden, Ihr Selbstvertrauen, Ihr Selbstbewusstsein, Ihre emotionale Intelligenz und Ihre Beziehungen verbessern? Nun, Coaching ist im Wesentlichen Unterstützung und Kommunikation und hilft ihre Denkweise, Überzeugungen und Wünsche zu ändern und sie zu führen, die richtigen Schritte zur Erreichung ihrer Ziele zu unternehmen. Da die Denkweise die Wurzel für den Aufbau Ihres Traumlebens ist, das Sie sich wünschen, gibt es eine Reihe verschiedener Modalitäten, um Überzeugungen, Traumata zu begrenzen und eine Beziehung zu Ihrem Bewusstsein und Unbewussten aufzubauen. Auf diese Weise können Sie sich auf sich selbst einstellen, Klarheit über Ihren Lebenszweck gewinnen und einen Plan entwickeln, um Ihre Wünsche zu verwirklichen. Es scheint intuitiv zu sein, aber wenn Sie diesen Text lesen, wissen Sie wahrscheinlich, wie schwierig es ist, das, was Sie wirklich wollen, zu analysieren und die erforderlichen Schritte zu unternehmen, um dies zu erreichen. Mit anderen Worten, das Leben (also vollständig) zu leben, ist keine leichte Aufgabe.   Es gibt drei Hauptelemente, die Sie pflegen müssen, um eine gesunde Lebensbalance zu erreichen: Ihren Geist, Ihre Umgebung und Ihre Beziehungen (auch die, zu sich selbst). Das Coaching in Koblenz: Anstatt von A nach B zu gehen, steckt der Schlüssel in kleinen, aber mächtigen Schritten, die leichter verdaulich sind. Babyschritte zu machen ist auch nachhaltiger und bereitet Sie auf lange Sicht auf Erfolg vor. Es ist so, als würde man seine Ernährung ändern. Gemeinsam werden wir alle Ihre grundlegenden und...

Resilienz-Training für Kinder und Jugendliche in Koblenz – Heranwachsende stärken – Erziehende qualifizieren

Resilienz-Training für Kinder und Jugendliche in Koblenz – Heranwachsende stärken – Erziehende qualifizieren In der Psychologie bezeichnet Resilienz unsere psychische Widerstandsfähigkeit, durch die wir Herausforderungen und Krisen meistern. Mit jeder bewältigten Herausforderung steigt unsere Resilienz. Wie gut wir Krisen begegnen, wird dabei nur zu einem Teil durch genetische Faktoren und Umfeldbedingungen vorgegeben. Denn Studien belegen, dass Strategien und Fähigkeiten, welche resiliente Personen auszeichnen, erlernbar sind. Die schützenden Faktoren, die Kinder und Jugendliche befähigen, Stressbedingungen und traumatische Erfahrungen zu bewältigen, werden erst in jüngerer Zeit unter den Begriffen „Resilienz“ und „psychische Widerstandskraft“ zum Gegenstand wissenschaftlichen Interesses. Besonderes Interesse finden die so genannten protektiven, die schützenden Faktoren. Es handelt sich um personale und soziale Ressourcen, die in der Resilienzforschung ermittelt werden konnten.   Resilienz Training Koblenz – Vallendar – Neuwied – Oberwesel Kinder haben sich ihrer Zeit gemäß von jeher eigenen Anforderungen und Aufgaben zu stellen. Unbestritten ist aber, dass die Fülle der Wahlmöglichkeiten in jedem Bereich eine Schwierigkeit darstellen kann. Die Bedeutung der sozialen Kompetenzen ist enorm gestiegen, und stellt dennoch oft nicht das Hauptaugenmerk dar. Welche Werte, Ziele und Richtlinien sollen Kinder erhalten, wie sollen sie sich damit stärken und was, wenn es ‚hakt‘? Oft sind schwierige Situationen festgefahren, und ein Impuls von außen kann sehr hilfreich sein. Fakten über Resilienz: Ein starkes Selbstbewusstsein ist ein Anzeichen für eine gesunde Resilienz bei Kindern. Resilienz ist nicht angeboren, es handelt sich vielmehr um eine Fähigkeit, die man erlernen und stärken kann. Unsere Widerstandskraft kann in den Lebensphasen mal stärker und mal schwächer sein, sie kann also jederzeit reaktiviert werden. Resilienz hängt von unserer genetischen Disposition und unserer Persönlichkeit, aber auch...

Ehe oder Partnerschaft retten oder Scheidung und Trennung? – Paarberatung Oberwesel – Boppard und Koblenz

Ehe oder Partnerschaft retten oder Scheidung und Trennung? In einigen Fällen geht es bei unserer gemeinsamen Arbeit darum, herauszufinden, ob Sie zusammenbleiben oder lieber getrennte Wege gehen möchten. Viele Paare Leben lange mit dieser Unsicherheit. Es kann als Erleichterung empfunden werden, sobald die Entscheidung getroffen ist. Aber der Weg ist noch lang. Auch während und nach einer Trennung ist es wichtig, Unterstützung zu suchen, um sich bestmöglich voneinander zu entfernen. Wenn Kinder im „Spiel“ sind, ist es besonders wichtig, Konflikte und Schwierigkeiten so konstruktiv wie möglich zu behandeln.   Paartherapie am Wochenende Manchmal ist es schwierig, ein Zeitfenster zu finden, das zu beiden Partnern passt. Daher bieten viele Coachs bei Bedarf auch Treffen am Wochenende an. Sie können hier eine Anfrage senden an:  psychologische.praxis.hahn@gmail.com Liebe deine Beziehung Alle Paare haben Zeiten, in denen sich die Dinge schwieriger anfühlen als gewöhnlich oder eine andere Auseinandersetzung immer unter der Oberfläche zu köcheln scheint. Viele Paare, die diese normalen Erfahrungen machen, befürchten, dass etwas mit ihrer Beziehung nicht stimmt. Reibung, Enttäuschung und sogar Ressentiments sind alles Anzeichen dafür, dass Sie für sich selbst und für Ihre Beziehung zu einem „Wachstumsmoment“ gekommen sind. Online-Eheberatung und Online-Paarberatung mit einem effektiven Beziehungsexperten, der Ihnen helfen kann, können Ihnen helfen, diese Wachstumschance zu nutzen, um Ihre Beziehung auf die nächste Ebene zu heben. Sich auf Online-Eheberatung oder Online-Paartherapie einzulassen, ist das, was kluge, proaktive Paare tun, die sich um ihre Beziehungen kümmern. Gute Beziehungen entstehen nicht nur, sie entstehen absichtlich. Dies erfordert gemeinsames Lernen und Wachsen. Warum eine Paartherapie und warum ein Paarcoaching? Niemand lehrt uns, wie man blühende, gesunde und befriedigende Beziehungen hat. Wir verlieben...

Angst und Depression – Hilfe in Koblenz

Angst und Depression – Hilfe in Koblenz Wie es sich anfühlt, gleichzeitig Angst und Depression zu haben Das Leben mit beiden psychischen Erkrankungen ist nicht ungewöhnlich – aber behandelbar. Depressionen und Angstzustände haben jeweils ihre eigenen Symptome und Herausforderungen. Und als ob das Leben mit einer der Bedingungen nicht frustrierend genug wäre, zeigt die Forschung auch, dass es nicht ungewöhnlich ist, beide gleichzeitig zu erleben. Leider ist es keine Seltenheit, sowohl Angst als auch Depression zusammen zu haben – fast die Hälfte der mit einer diagnostizierten Depression, leidet auch unter Ängsten oder gar einer Angststörung. Beide psychischen Erkrankungen können durch Therapie, Medikamente oder beides behandelt werden. Während die Behandlung es möglich macht, ein gesundes, erfülltes Leben zu führen, macht dies die Erfahrung manchmal nicht weniger herausfordernd. Das Leben mit Angstzuständen und Depressionen ist ein ständiger Kampf mit sich selbst. Normalerweise erleben diese Patienten das eine nicht ohne das andere. In einem Moment stehen sie vor einem Kreislauf von Wegrennen, destruktiven Gedanken und negativen Emotionen und im nächsten Moment vor einer riesigen Leere des Nichts. Der ängstliche Verstand sagt, dass etwas mit einem nicht stimmt und dass etwas passieren muss, um mich selbst zu retten. Der depressive Verstand sagt aber, man solle nichts tun und sich nicht darum kümmern, weil sowieso nichts wichtig ist. Es ist, als würden zwei Teile in einem miteinander kämpfen – aber niemand gewinnt. Negative Stereotypen halten Sie oft davon ab, über Ihre Erfahrungen zu sprechen. Doch viele sehnen sich aber gerade danach mit jemanden Fachkundigen in Kontakt treten zu können, der ihre Kämpfe und Gefühle der Isolation wirklich versteht. Aber die Angst, Menschen im Stich...

Stärkung des Selbstwertgefühls bei Kindern und Jugendlichen in Koblenz – Resilienz Koblenz

Resilienz Training Koblenz – Selbstwert – Selbstwertschätzung – Selbstachtung Koblenz Unter Selbstwert (auch: Selbstwertgefühl, Selbstwertschätzung, Selbstachtung) versteht die Psychologie die Bewertung, die man an sich selbst vorgenommen hat. Die Begriffe werden wenig trennscharf verwendet, wobei Selbstvertrauen (Selbstsicherheit) sich auf die Kompetenzüberzeugungen (Fähigkeiten des Individuums) bezieht und als Teilkomponente des Selbstwertes verstanden werden kann, der sich darüber hinaus auch auf Eigenschaften beziehen kann, die nichts mit Kompetenzen zu tun haben. Der Selbstwert könnte sich beispielsweise auf Persönlichkeit und die Erinnerungen an die Vergangenheit und das Ich-Empfinden oder auf das Selbstempfinden beziehen. Auf das Selbstvertrauen wird in der Verhaltenstherapie vor allem unter dem Begriff Selbstwirksamkeitserwartung Bezug genommen. Sowohl ein gesteigertes als auch ein geringes Selbstwertgefühl (Insuffizienzgefühl) kann ein Symptom einer psychischen Störung sein. Das Selbstwertgefühl Ihres Kindes Manchmal ist es leicht zu bemerken, wenn Kinder sich gut fühlen – auch wenn sie es nicht tun. Wir beschreiben diese Idee, uns gut zu fühlen, oft als „Selbstwertgefühl“. Kinder mit Selbstwertgefühl: fühlen sich gemocht und akzeptiert fühlen sich selbstbewusst haben weniger Ängste Fühlen Sie sich stolz auf das, was sie können Denken gut über sich selbst sind gesünder Glauben an sich widerstehen Versuchungen sind kreativer haben später glückliche Beziehungen gehen ihren eigenen Weg Kinder mit geringem Selbstwertgefühl: sind selbstkritisch und hart zu sich selbst haben vor neuen Aufgaben eher Angst fühlen sich nicht so gut wie andere Kinder sind schnell gereizt und fahren schnell aus der Haut denken Sie eher an die Zeiten, in denen sie scheitern, als an die, in denen sie Erfolg haben haben ein mangelndes Vertrauen sind schnell frustriert, wenn ihm auf Anhieb etwas nicht gelingt und gibt rasch auf...

Migräne, Kopfschmerzen Hilfe in Koblenz mit Biofeedback

Eine Migräne kann starke pochende Schmerzen oder ein pulsierendes Gefühl verursachen, normalerweise auf einer Seite des Kopfes. Es ist oft von Übelkeit, Erbrechen und extremer Empfindlichkeit gegenüber Licht und Ton begleitet. Migräneattacken können Stunden bis Tage dauern, und die Schmerzen können so stark sein, dass sie Ihre täglichen Aktivitäten beeinträchtigen. Migräne ist eine der häufigsten neurologischen Erkrankungen. Etwa 12 bis 14% aller Frauen und 6 bis 8% aller Männer in Deutschland leiden unter Migräne. Bei Klein- und Schulkindern bis zur Pubertät sind 4 bis 5% betroffen. Bei manchen Menschen tritt vor oder mit Kopfschmerzen ein als Aura bekanntes Warnsymptom auf. Eine Aura kann visuelle Störungen wie Lichtblitze oder blinde Flecken oder andere Störungen wie Kribbeln auf einer Seite des Gesichts oder in einem Arm oder Bein und Schwierigkeiten beim Sprechen umfassen. Häufig beginnen Migräneanfälle, wenn zu wenig getrunken wurde (Volumenmangel). Auch das Auslassen einer Mahlzeit oder Fasten kann bei einigen Betroffenen Attacken auslösen. Viele Frauen haben kurz vor und zu Beginn der Menstruation Migräneattacken. Migräne kann außerdem durch Reizüberflutung ausgelöst werden. Medikamente können helfen, einige Migräne Schmerzen zu verhindern und sie weniger schmerzhaft zu machen. Die richtigen Medikamente, kombiniert mit Selbsthilfemaßnahmen und Änderungen des Lebensstils, könnten helfen. Biofeedback- und Entspannungstraining bei Kopfschmerzen und Migräne in Koblenz Biofeedback, progressive Muskelentspannung und achtsamkeits-Übungen sind nur einige der verhaltensmedizinischen Techniken, die nachweislich Kopfschmerzen reduzieren und die Funktionsqualität verbessern. Bei regelmäßiger Anwendung in Kombination mit vorbeugenden Medikamenten und einer optimierten Akuttherapie ist die Lebensqualität deutlich besser als bei alleinigen Medikamenten. Körperliche und geistige Spannungen können Kopfschmerzen und Migräne sicherlich verschlimmern. Aber einfach jemandem zu sagen, er solle sich entspannen, hilft nicht. Es gibt...