Willkommen zu unserem Blog

Experten aus Wissenschaft und Forschung berichten über die aktuellen Erkenntnisse ihrer Fachgebiete - Wissenschaft, Medizin, Forschung und Coaching. Kompetent, authentisch und verständlich.

Yoga – Geschichte – positive Vorteile und Unterricht in Koblenz

Yoga entstand vor Jahrtausenden in Indien Zwischen 800 v.Chr. und 200 n.Chr. und ist eine philosophische Lehre, die eine Reihe geistiger und körperlicher Übungen bzw. Praktiken wie Yama, Niyama, Asanas, Pranayama, Pratyahara, Kriyas, Meditation und Askese umfasst. Der Begriff Yoga kann sowohl „Vereinigung“ oder „Integration“ bedeuten, als auch im Sinne von „Anschirren“ (vgl. „jochen“) und „Anspannen“ des Körpers an die Seele zur Sammlung und Konzentration bzw. zum Einswerden mit dem Bewusstsein verstanden werden. Da jeder Weg zur Selbsterkenntnis als Yoga bezeichnet werden kann, gibt es im Hinduismus zahlreiche Namen für die verschiedenen Yoga-Wege, die den jeweiligen Veranlagungen der nach Selbsterkenntnis Strebenden angepasst sind. Yoga ist eine der sechs klassischen Schulen (Darshanas) der indischen Philosophie. Es gibt viele verschiedene Formen des Yoga, oft mit einer eigenen Philosophie und Praxis. In Europa und Nordamerika wurden bis vor kurzem unter dem Begriff Yoga oft nur körperliche Übungen verstanden – die Asanas oder Yogasanas – und der Begriff somit weitgehend mit Hatha Yoga gleichgesetzt. Im 8. Jahrhundert nach Christus wurde Hatha-Yoga wurde auf der Grundlage des Tantrismus geboren. Die Meister des Hatha-Yoga entwickelten einen Übungsweg mit Körperhaltungen (Asanas), Reinigungsübungen (Kriya), Atemtechniken (Pranayama), Konzentration (Dharana), Visualisation (z.B. Mandalas) und Übungen die den Klang miteinbeziehen (Nada). In den folgenden Jahrhunderten entstanden in Indien mehrere Yogawege, die auch heute noch existieren. Es sind der »Yoga der Erkenntnis« (Jñana-Yoga), der seine Quelle vor allem in den Upanishaden hat, der »Yoga der Tat« (Karma-Yoga) und der »Yoga der liebenden Hingabe« (Bhakti-Yoga), die sich beide auf die Bhagavadgita gründen, einen Text, der oft »die Bibel der Hindus« genannt wird.   Yoga besteht aus den fünf Elementen Körperstellungen, Atemübungen, Entspannung,...

Impulsvorträge und Nudging hilft, die gesündere und bessere Option zu wählen – Ideen für ein besseres BGM „Betrieblichen Gesundheitsmanagement und Prävention“

Impulsvorträge und Nudging im BGM Nudge (engl. für Stups oder Schubs -jemanden sanft in die Rippen stoßen- und meint, jemand behutsam zu erinnern oder zu warnen) ist ein Begriff der Verhaltensökonomik, der durch den Wirtschaftswissenschaftler Richard Thaler und den Rechtswissenschaftler Cass Sunstein und deren Buch Nudge: Improving Decisions About Health, Wealth, and Happiness (deutsch Nudge: Wie man kluge Entscheidungen anstößt) von 2008, geprägt wurde: Unter einem Nudge verstehen die Autoren eine Methode, das Verhalten von Menschen zu beeinflussen, ohne dabei auf Verbote und Gebote zurückgreifen oder ökonomische Anreize verändern zu müssen.       Mit kleinen Stupsern etwas für die eigene Gesundheit am Arbeitsplatz tun. Statt mit ein paar Schritten die Treppe zu nehmen, wird der bequemere Weg mit dem Aufzug gewählt. Warum entscheiden sich viele Mitarbeiter in der Mittagspause für die Currywurst und nicht für den Salat, wo der Salat doch viel gesünder wäre? Wenn die Entscheidung, sich gesund zu verhalten, Überwindung kostet, dann gewinnt oft der „innere Schweinehund“ oder die Routine und es fällt die Entscheidung für die ungesunde, aber bequemere Variante. Mit „Nudging“ schaffen Sie es, Mitarbeiter dazu zu bewegen, sich für das gesunde Verhalten und gegen die Bequemlichkeit/Trägheit zu entscheiden. Denn die gesunde Entscheidung kostet etwas Überwindung und Überwindung hat immer mit Trägheit zutun. In unseren Impulsvorträgen zum Thema Betrieblichen Gesundheitsmanagement und psychische Belastung am Arbeitsplatz, bieten wir Denkanstöße(An-Stupser-Nudging) die direkt im Anschluss an unseren Vortrag die „Trägheit überwindet und die Mitarbeiter ins TUN kommen. Nudging regt Menschen zum Nachdenken an und unterstützt das gewünschte Verhalten als Standard oder die am einfachsten auszuwählende Option. Nudging bietet also ein großes Potenzial, dass richtige und gesündere zutun....

Arzneipflanze des Jahres 2020: Echter Lavendel – Lavandula angustifolia

Lavendel ist eine buschige, stark duftende mehrjährige Pflanze aus dem Mittelmeerraum. In den meisten Regionen bleibt das graue bis grünes Laub das ganze Jahr über immergrün. Lavendel wird wegen seines Duftes, seiner medizinischen Eigenschaften und seiner wunderschönen Farbe geschätzt und ist eine geschätzte Pflanze auf der ganzen Welt. Lavendel-Öl wird zur Beruhigung und zum Einschlafen verwendet. Seine erste dokumentierte Verwendung wurde von den Römern im Jahr 77 n. Chr. Zur Abwehr von Insekten und zur Linderung von Insektenstichen.   Lavendel – Öle Lavendel-Öle werden direkt aus der Lavendelpflanze gewonnen und sind vielseitig verwendbar und duften himmlisch. Unter Verwendung spezieller Destillationstechniken ist das Endprodukt ein hochkonzentrierter Extrakt aus Lavendel-Wirkstoffen, der viele gesundheitliche Vorteile bietet und vieles mehr. Dazu gehören Schmerzlinderung, Migräne Linderung, Lufterfrischung, Reinigung und sogar Haarpflege Vergünstigungen. Studien zufolge hat es viele Vorteile für das Haar und gesunde, schöne Locken. Untersuchungen legen nahe, dass Lavendel – Öle zur Behandlung von Angstzuständen, Schlaflosigkeit, Depressionen und Unruhezuständen nützlich sein können. Einige Studien legen nahe, dass Lavendel als Tee Verdauungsprobleme wie Erbrechen, Übelkeit, Darmgas, Magenverstimmung und Bauchschwellung lindern kann. Lavendel hilft nicht nur bei Verdauungsproblemen, sondern lindert auch die Schmerzen bei Kopfschmerzen, Verstauchungen, Zahnschmerzen und Wunden. Eine im Journal of Medical Microbiology veröffentlichte Studie ergab, dass Lavendelöl bei der Bekämpfung von pilzresistenten Infektionen wirksam sein kann. Eine in der Zeitschrift Evidence-Based Complementary and Alternative Medicine veröffentlichte Studie verglich die Wirkungen von Lavendelölen zur Wundheilung. Die Forscher verglichen die Wirkungen von transkutaner elektrischer Nervenstimulation (TENS), Kochsalzlösung, Jod und Lavendelöl. Die Forscher der Studie stellten fest, dass sich Wunden in der TENS- und Lavendelölgruppe schneller schlossen als in der Kontrollgruppe. Diese Befunde legen nahe,...

Aufmerksamkeits- und Konzentrationsstörungen – ADS und AHDS

Aufmerksamkeits- und Konzentrationsstörungen, von denen die bekanntesten zweifellos ADS (Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom) und ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung) sind, sind in allen Altersgruppen ein verbreitetes Phänomen. Diese beiden Namen (Abkürzungen), die üblicherweise für die verschiedenen Besonderheiten dieses Phänomens verwendet werden, rühren von den Symptomen der Störung her, die sich in einer Tendenz zu Unterbrechung und Ablenkung bzw. zu Hyperaktivität äußern. Es ist daher wichtig, sie zu diagnostizieren und angemessen zu behandeln, damit die Betroffenen effektiv mit ihnen umgehen, um ein ruhiges und entspanntes Leben führen und sich in die Gesellschaft einfügen können. Viele Menschen, die unter Aufmerksamkeits- und Konzentrationsstörungen leiden, verfügen über eine hohe Intelligenz, die aufgrund mangelnden Selbstvertrauens und eines schlechten Selbstbilds (Selbstwert), das sich aus der Behandlung durch ihre Umgebung ergibt, nicht richtig genutzt wird. Das lässt sich aber mit der „Relaxtap-Methode“ positiv beeinflussen und bessern. Die Methode besteht aus zwei Hauptkomponenten: Beseitigung der relevanten emotionalen Blockaden durch eine sechsstufige emotionale Behandlung zur Verbesserung des Selbstbildes, der Fähigkeiten und des Verhaltens Selbstwerttraining, um mit Blockaden umzugehen und sie zu beseitigen. In vielen Fällen ist eine längere Behandlung nicht erforderlich, und nach den ersten Behandlungssitzungen und der Bereitstellung von Unterstützung kann der Klient die Aufmerksamkeits- und Konzentrationsstörung überwinden und benötigt keine weitere Behandlung. Die Behandlung ist für Kinder und Erwachsene gleichermaßen kurz und äußerst effektiv und hat bereits vielen Menschen ermöglicht, ein ruhigeres und teilhabendes Leben zu führen. Aufmerksamkeits- und Konzentrationsstörungen bei Kindern Aufmerksamkeits- und Konzentrationsstörungen (wie ADS und ADHS) treten bei 12,4 % aller Kinder auf und normalerweise im Alter zwischen 3 und 7 Jahren. In den meisten Fällen dauern sie bis zur Pubertät und im schlimmsten Fall bis ins Erwachsenenalter. Aufmerksamkeits-...

Rheuma und Entspannung – Empowerment für Rheuma Patienten – Entspannung bei Rheuma und Arthritis in Koblenz

1,5 Millionen Menschen leiden an entzündlichen rheumatischen Erkrankungen, davon 440000 Patienten die unter Rheumatoider Arthritis (RA) und 61 % aller RA-Patienten haben einen mittelschweren oder schweren Schweregrad. Jedes Jahr kommen weitere 66000 Patienten hinzu. Der erste Weg bei Rheuma muss immer zum Arzt sein, damit schnell eine Therapie gefunden werden und die Rheumatoide Arthritis eingedämmt werden kann. Mit Empowerment (von englisch Empowerment „Ermächtigung, Übertragung von Verantwortung“) bezeichnet man Strategien und Maßnahmen, die den Grad an Autonomie und Selbstbestimmung im Leben von Menschen oder Gemeinschaften erhöhen sollen und es ihnen ermöglichen, ihre Interessen (wieder) eigenmächtig, selbstverantwortlich und selbstbestimmt zu vertreten. Empowerment bezeichnet dabei sowohl den Prozess der Selbstbemächtigung als auch die professionelle Unterstützung der Menschen, ihr Gefühl der Macht- und Einflusslosigkeit (powerlessness) zu überwinden und ihre Gestaltungsspielräume und Ressourcen wahrzunehmen und zu nutzen.   Für die meisten rheumakranken Menschen ist der Schmerz das Schlimmste an der Krankheit. Dumpf und ausdauernd, reißend und hartnäckig beherrscht er den Alltag und macht das Leben oft zur Qual. Auch nach dem Gang zum Facharzt bleibt oft als einzige Hilfe nur die Medikamenteneinnahme auf Dauer. Mit Rheuma zu leben – das heißt meist auch, mit Medikamenten zu leben. Nicht nur über Wochen und Monate, sondern über Jahre, die Medikamente haben neben der Schmerzlinderung die wichtige Funktion, dauerhafte Schäden an den Gelenken zu verhindern oder zumindest zu verlangsamen. Aber es gibt noch weitere, durchaus Erfolg versprechende Wege, dem Rheumaschmerz die Stirn bieten. Bewegungstherapien, meditative Formen der Entspannung und aktive Schmerzbewältigung können helfen, Schmerzmedikamente zu reduzieren oder ganz darauf zu verzichten. Nicht nur körperliche Reaktionen wie Schmerzverhalten, Muskelanspannung und sensorische Wachheit werden durch Entspannungs-Training suggestiv gefördert auch...

Chronische Kopfschmerzen erfolgreich behandeln – Entspannung bei chronischen Kopfschmerzen – Hilfe in Koblenz

„Relaxtap“ bei Kopfschmerzen – Schnelle Hilfe bei Migräne in Koblenz Jeder Dritte hat mindestens einmal pro Monat Spannungskopfschmerzen, zwölf Prozent der Deutschen leiden an Migräne. Viele Betroffene fühlen sich den schmerzhaften Attacken hilflos ausgeliefert und wissen oft nicht, dass es neben Medikamenten auch andere – sehr effektive – Behandlungsmethoden gibt. Vorbeugende Therapiemethoden, wie zum Beispiel unser Kopfschmerztagebuch dienen dazu, individuelle Auslöser zu erkennen und managen, den eigenen Lebenswandel zu reflektieren. Ein „bisschen“ Kopfschmerzen sind nicht viel mehr als ein Ärgernis, das durch ein rezeptfreies Schmerzmittel, etwas Essen oder Kaffee oder eine kurze Pause gelindert wird. Wenn Ihre Kopfschmerzen jedoch schwerwiegend oder ungewöhnlich sind, länger anhalten als 7 Tage müssen Sie zum Arzt gehen. Chemische Aktivitäten in Ihrem Gehirn, den Nerven oder Blutgefäßen, die Ihren Schädel umgeben, oder den Muskeln Ihres Kopfes und Halses (oder eine Kombination dieser Faktoren) können bei primären Kopfschmerzen eine Rolle spielen. Kopfschmerz wird als Schmerz definiert, der vom Kopf oder vom oberen Hals des Körpers ausgeht. Der Schmerz entsteht aus den Geweben und Strukturen, die den Schädel oder das Gehirn umgeben, weil das Gehirn selbst keine Nerven hat, die das Gefühl von Schmerz hervorrufen (Schmerzfasern). Die dünne Gewebeschicht (Periost), die Knochen, Muskeln, die den Schädel, die Nebenhöhlen, die Augen und die Ohren umschließen, sowie dünne Gewebe, die die Oberfläche des Gehirns und des Rückenmarks (Meningen), der Arterien, Venen und Nerven bedecken können alle entzündet oder gereizt werden und Kopfschmerzen verursachen. Der Schmerz kann ein dumpfer Schmerz sein, scharf, pochend, konstant, intermittierend, mild oder intensiv. Kopfschmerzen können komplizierter sein, als die meisten Menschen glauben. Verschiedene Arten können ihre eigenen Symptome haben, aus bestimmten Gründen auftreten und...

Diabetes und Stress – Diabetes und Psyche – Entspannung und Stressabbau bei Diabetes und Hilfe in Koblenz

In der heutigen Welt muss jeder in seinem Leben mit Stress lernen umzugehen. Nicht jeder Stress ist schlecht – es kann einen zusätzlichen Anreiz bieten, einen Job zu erledigen, oder dazu beitragen, unser Bestes zu geben. Für viele Menschen ist Stress nur vorübergehend, z. B. wenn sie eine Präsentation halten oder einen Bericht fertigstellen müssen, um einen Termin einzuhalten haben. Bei anderen Menschen lässt der Stress nicht nach (chronische Stress) und führt zu erheblichem Einfluss auf die Gesundheit. Wenn eine Person gestresst ist, setzt ihr Körper eine Reihe von Hormonen frei, die sie darauf vorbereiten, Maßnahmen zu ergreifen. Dies wird als Kampf- oder Fluchtreaktion bezeichnet. Diese Hormonspiegel können konstant hoch sein, wenn eine Person unter chronischem Stress leidet, was das Risiko für Herzerkrankungen, Depressionen, Angstzustände und sogar Infektionen erhöhen kann. Stress kann besonders für Menschen mit Diabetes problematisch sein. Es hat sich gezeigt, dass chronischer Stress den Blutzuckerspiegel bei diesen Personen erhöht. Außerdem neigen Menschen mit chronischem Stress zu ungesünderen Gewohnheiten wie schlechtem Essen, Rauchen, weniger Bewegung, dem Verzicht auf die Einnahme von Medikamenten gemäß den Empfehlungen ihres Arztes oder medizinischen Grundversorgers und dem Trinken von zu viel Alkohol. All dies kann erhebliche Auswirkungen haben Gesundheit. Den Stress abbauen Entspannung ist eine der besten Möglichkeiten, um Stress in Ihrem Leben abzubauen. Hier sind einige Tipps, die Sie verwenden können, um Stress in Ihrem Leben abzubauen. Entspannung -Techniken – Entspannungsverfahren Atemtechniken Durch tiefes Atmen können Sie schnell und einfach Stress abbauen. Meditation – Link http://beratung-coaching-koblenz.de/?s=Meditation Manche Menschen finden Meditation eine großartige Möglichkeit, sich zu entspannen. Sie können Körper und Geist entspannen. Täglich 10 bis 20 Minuten meditieren kann helfen, den...

Emotionales Fundbüro Koblenz – Emotionale Kompetenz stärken – Emotionales Kompetenz Training Koblenz

„Emotionales Fundbüro Koblenz“ Es ist eine wissenschaftliche Tatsache, dass Emotionen dem Denken vorausgehen. Wenn die Emotionen hoch kochen, verändert sich die Art und Weise, wie unser Gehirn funktioniert und wir verringern unsere kognitiven Fähigkeiten, Entscheidungsbefugnisse und sogar unsere zwischenmenschlichen Fähigkeiten richtig einzusetzen. Emotionen sind ansteckend, sie breiten sich schnell von einer Person zur anderen aus und stärken oder schädigen unsere Kommunikation und unser soziales Miteinander. Fundbüro? Emotionen? Emotionale Kompetenz und stärken? Eins nach dem anderen – Fangen wir mal ganz vorne an: Emotionale Kompetenz bezieht sich auf die wesentlichen sozialen Fähigkeiten, um Emotionen in sich selbst und anderen zu erkennen, zu interpretieren und konstruktiv darauf zu reagieren. Der Begriff impliziert die Fähigkeit gegenüber anderen und bestimmt die Fähigkeit, effektiv und erfolgreich zu fühlen und sich auszudrücken. Diese persönliche emotionale Kompetenz basiert auf dem Erkennen individueller Emotionen und der Auswirkung von Emotionen auf andere Menschen sowie auf der Fähigkeit, die emotionale Kontrolle zu behalten und sich anzupassen. Wir müssen bedenken, dass eine Person in der Lage sein muss, ihre persönlichen Emotionen zu verstehen, bevor sie die Emotionen anderer Menschen beurteilen kann. Wer sich intensiver mit Veränderungsprozessen beschäftigt kennt die Emotionen, die uns als Beteiligte überrollen und Widerstände und Blockaden auslösen. An vielen Stellen sorgen sie dafür, dass Transformationsprozesse weder in der gewünschten Geschwindigkeit noch in die gewünschte Richtung verlaufen. Wenn wir selbst nicht gut für uns sorgen und unsere Bedürfnisse lesen, erkennen und auszudrücken lernen, dann verhindern wir, dass wir es bei unserem Gegenüber können. Das ist aber wichtig, damit wir andere respektvoll behandeln können. Wenn wir also keine „Emotionale -Kompetenz“ besitzen, können wir nur schlecht oder gar nicht im...

Ängste und Phobien – Methoden und Therapien – Behandlung und Hilfe in Koblenz

Möchten Sie Ihre Angst unter Kontrolle halten, besorgniserregende Gedanken stoppen und Ihre Ängste überwinden? Hier erfahren Sie, wie eine Therapie oder Coaching helfen kann. Ein Phobiker glaubt, dass die befürchtete Situation von Natur aus gefährlich ist. Dieser Glaube führt zu negativen automatischen Gedanken, die auftreten, sobald die befürchtete Situation auftritt und die automatischen Gedanken zu einer phobischen Verhaltensreaktion führen. Egal, ob Sie unter Panikattacken, Zwangsgedanken, unerbittlichen Sorgen oder einer unfähigen Phobie leiden, es ist wichtig zu wissen, dass Sie nicht mit Angst und Furcht leben müssen. Die Behandlung kann helfen, und bei vielen Angstproblemen ist die Therapie oft die effektivste Option. Das liegt daran, dass die Angstbehandlung im Gegensatz zu Angstmedikamenten mehr als nur die Symptome des Problems behandelt. Die Therapie kann Ihnen helfen, die zugrunde liegenden Ursachen Ihrer Sorgen und Ängste aufzudecken. lernen, sich zu entspannen; Situationen auf neue, weniger beängstigende Weise betrachten; und bessere Bewältigungs- und Problemlösungsfähigkeiten entwickeln. Die Therapie gibt Ihnen die Werkzeuge zur Überwindung von Angstzuständen und zeigt Ihnen, wie Sie sie anwenden. Angststörungen sind sehr unterschiedlich, daher sollte die Therapie auf Ihre spezifischen Symptome und Diagnosen zugeschnitten sein. Wenn Sie zum Beispiel an einer Zwangsstörung leiden, unterscheidet sich Ihre Behandlung von der einer Person, die Hilfe bei Angstzuständen benötigt. Die Dauer der Therapie hängt auch von der Art und dem Schweregrad Ihrer Angststörung ab. Viele Angsttherapien sind jedoch relativ kurzfristig. Nach 8 bis 12 Stunden Coaching oder Therapie, verbessern sich bei über 85 % der Menschen ihre Symptome. Während zur Behandlung von Angstzuständen viele verschiedene Therapiearten eingesetzt werden, sind die wichtigsten Ansätze die kognitive Verhaltenstherapie (CBT), die Expositionstherapie und natürlich bifokal-multisensorischen Interventionstechniken“ wie EMDR,...

Hochstapler-Syndrom – Wenn Menschen ihre eigenen Erfolge nicht schätzen können!

Das Hochstapler-Syndrom (auch als Betrüger-Phänomen, Betrüger- Betrug, Betrugssyndrom oder bezeichnet) ist ein psychologisches Muster, bei dem eine Person ihre Leistungen bezweifelt und die anhaltende internalisierte Angst hat, als „Betrüger“ entlarvt zu werden. Trotz Beweise für ihrer Kompetenz, Fähigkeiten und Eignung sind Betroffene davon überzeugt, dass sie sich ihren Erfolg erschlichen und diesen nicht verdient haben. Personen mit Hochstapler-Syndrom führen ihren Erfolg fälschlicherweise auf das Glück zurück oder täuschen anderen vor, sie seien intelligenter, als sie sich selbst wahrnehmen. Im Grunde ist es die Unfähigkeit zu glauben, dass Sie für Ihren eigenen Erfolg selbst verantwortlich sind. Das Betrüger-Syndrom zu erleben, bedeutet, eine schädliche Kombination aus Angst, Scham und Schuld zu erleben und was noch schlimmer ist, ist die Tatsache, dass sich das Hochstapler-Syndrom nicht nur als eine Reihe negativer Gedanken und Gefühle manifestiert, sondern auch einige schwerwiegende, sehr reale Auswirkungen auf das Leben hat, wenn es nicht Therapiert wird.   Der Begriff “ Hochstapler-Syndrom wurde 1978 in dem Artikel „Das Betrüger Phänomen bei Frauen mit hohen Leistungen: Dynamik und therapeutische Intervention“ von Dr. Pauline R. Clance und Dr. Suzanne A. Imes eingeführt. In ihrer Arbeit stellten sie die These auf, dass Frauen in einzigartiger Weise vom Hochstapler-Syndrom betroffen sind. Heute weiß man, dass das Hochstapler-Syndrom sowohl Männer als auch Frauen gleichermaßen betrifft. In der aktuellen Forschung wird das Hochstapler-Syndrom als Reaktion auf bestimmte Reize und Ereignisse untersucht. Es ist ein Phänomen (eine Erfahrung), das bei einem Individuum auftritt. Warum leiden Menschen an einem Hochstapler-Syndrom Es gibt keine einheitliche Antwort. Einige Experten glauben, dass es mit Persönlichkeitsmerkmalen wie Angstzuständen oder Neurotizismus (emotionale Labilität) zu tun hat, während andere sich auf familiäre...

Psychische Erkrankungen bei Jugendlichen

Typisch Pubertät oder echte Krise? Ein Überblick Erwachsenwerden ist nicht einfach – und häufig läuft das nicht ohne seelische Nöte ab. Verlaufsstudien belegen, dass psychische Störungen mit dem Jugendalter, also etwa ab dem 11. Lebensjahr, ansteigen. Gut ein Fünftel aller Heranwachsenden zeigen psychische Auffälligkeiten, wie deutsche und internationale Studien nahelegen. Und etwa fünf Prozent der Jugendlichen in Deutschland und anderen Industrieländern erkranken an einer gravierenden psychischen Störung – seien es Essstörungen, Angsterkrankungen, Depressionen oder Störungen des Sozialverhaltens. Hanna konnte nichts mehr empfinden, fühlte sich wie ein Roboter. In der Schule war sie überfordert, weil sie so schwach war. Die heute 16-jährige Hanna war magersüchtig. Sie konnte nur noch im Dunkeln und alleine essen, weil sie sich für das Essen so geschämt hat. Der 15-jährige Leon leidet unter einer starken sozialen Ängstlichkeit. Er hat sich nicht getraut, den Tanzkurs zu besuchen. Auch in die Skihalle ist er als einziger der Klasse nicht mitgekommen. Er geht zu keinen Partys und hat keine Verabredungen mehr. Schließlich hat er auch den Schulbesuch eingestellt, weil er ständig Bauch- und Kopfschmerzen hat. Ein Jahr lang ging er nicht mehr in die Schule.     Das Gehirn aus dem Gleichgewicht – Ursachen „Jugendliche sind besonders anfällig für psychische Störungen“, betont Prof. Beate Herpertz-Dahlmann, Direktorin der Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters an der Uniklinik Aachen. Dafür gibt es eine neurobiologische und eine gesellschaftliche Erklärung: „Zum einen baut sich beim Übergang zwischen Kindheit und Erwachsenenalter das Gehirn um. Zum anderen steigen die sozialen und schulischen Anforderungen, die an die Jugendlichen gestellt werden“, so die Expertin, die im Vorstand der Europäischen Gesellschaft für Kinder-...

Schnelle Hilfe bei Zahnarztangst‎/Dentalphobie – Hilfe für Angstpatienten in Koblenz

Wenn Sie diesen Text lesen, geht es Ihnen wahrscheinlich wie den meisten unserer Klienten, die den Weg auf unsere Seite finden. In der Regel haben sie starke Angst vorm Zahnarzt und waren deshalb seit vielen Jahren nicht mehr zur Behandlung. Es gibt sicherlich nicht sehr viele Patienten, die gerne zum Zahnarzt gehen. Wenn jemand Angst vor einem solchen Besuch hat, dann wird von einer sogenannten Dentalphobie gesprochen. Dahinter verbirgt sich eigentlich nichts anderes als eine Zahnarztangst. Ängste und Sorgen sind jedoch vollkommen normal und können auch schnell behoben werden. Zahnarztangst haben ca. 20 % der Bevölkerung in Deutschland. Viele von Ihnen haben schlechte Erfahrungen in der Vergangenheit gemacht, wurden z.B. mit Ihrer Zahnarztangst nicht ernst genommen oder die Behandlung war sehr schmerzhaft. Daraufhin haben Sie den Zahnarztbesuch verständlicherweise gemieden, wodurch sich über die Zeit meist viele Zahnprobleme angesammelt haben. Alleine der Gedanke an die Gerüche, Geräte und Geräusche lösen die ersten körperliche Symptome hervor: Herzrasen, Übelkeit, Zittern, Schweißausbrüche und Krämpfe. Das kann dazu führen, dass Betroffene den Besuch ganz vermeiden. Vielen Betroffenen fällt es schwer, sich ihrer Angst zu stellen.     Um die Panik vor dem Zahnarzt zu umgehen, nehmen sie Schäden an Zahnfleisch und Zähnen in Kauf. Schmerzen und Schamgefühle wegen des meist ungepflegten Gebisses und des schlechten Atems führen dazu, dass sie sich schließlich aus dem sozialen Leben zurückziehen. Manche entwickeln sogar psychische Krankheiten wie etwa Depressionen. Dies schränkt die Lebensqualität enorm ein, hinzu kommt oft neben der Angst auch ein Schamgefühl. Behandlung von Angststörungen – Angsttherapie bei Zahnarztangst‎/Dentalphobie   Die Presse nennt es „Therapie der Zukunft“. Tiefe und schnelle Veränderungen ohne ewiges „Darüber-Reden“ müssen- gerade...

Marburger Konzentrationstraining (MKT) Strukturiertes Lernen und Konzentration einüben in Koblenz

ADHS zeigt sich unterschiedlich bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. ADHS kennt keine Altersgrenze. Wenn Chaosprinzessin und Zappelphilipp erwachsenen sind, können Job oder Familienalltag zur Überforderung werden. Das Marburger Konzentrationstraining (MKT) ist eine praktische, lebensnahe Gruppenintervention für Schulkinder, Jugendliche und Vorschüler, die Schwierigkeiten haben, sich zu konzentrieren und die Aufmerksamkeit zu fokussieren. Grundgedanke des Konzentrationstrainings ist es, den Arbeitsstil von Schulkindern und Jugendlichen zu verändern. Durch die Vermittlung von Denkstrategien erfahren sie, wie sie ihre Aufmerksamkeit besser steuern und strukturieren können. Sie erlernen Methoden wie das Innere Sprechen, Entspannung auf der Basis des Autogenen Trainings und Gedächtnistraining. Das MKT ist eine kurze Intervention, die, bei eineinhalbstündigen Trainingseinheiten, sechs Wochen dauert. Sie eignet sich besonders für Gruppen, kann aber auch für einzelne Kinder eingesetzt werden. Das Marburger Konzentrationstraining (MKT) richtet sich an Kinder, die leicht ablenkbar sind und auch bei den Hausaufgaben Probleme haben. Im Marburger Konzentrationstraining-MKT lernen Kinder und Jugendliche, wie man am besten mit Aufgaben umgeht. Es werden verschiedene Bereiche wie Entspannung, reflexiver Arbeitsstil, Selbstbewusstsein und Motivation trainiert. Um den Selbstwert, das Selbstvertrauen und die Selbstständigkeit der Kinder zu fördern, werden systematische Verstärkung und ein spezielles Belohnungssystem eingesetzt, die motivieren und Lust darauf machen mitzuarbeiten.     Das Marburger Konzentrationstraining (MKT) ist ein auf Selbstinstruktion basierendes, kognitiv-verhaltenstherapeutisches Training für Vorschul- und Schulkinder im Alter von fünf bis etwa sechzehn Jahren. Der Unterricht kann im Gruppenunterricht oder im Einzelunterricht gebucht werden. Seit 1990 beschäftigen sich empirische Studien mit dem Marburger Konzentrations-Training. kurz MKT, für Schulkinder. Die Studien zeigten in allen untersuchten Punkten enorme Erfolgsquoten. So hat sich zum Beispiel in einer Studie aus dem Jahr 1996 die Gesamtauffälligkeit bei 77%...

Klangmassage – Klangmeditation – Klangschalen – Klangtherapie – Klangschalenmeditation in Koblenz

In unserer hektischen Zeit geprägt von Termindruck und stetem Tun, wird es zunehmend wichtiger, sich Orte der Ruhe und Entspannung zu suchen. Kennst du das Gefühl, dass dir oft alles zu viel ist und du dich nach Ruhe und Entspannung sehnst? Manchmal sind wir am Ende unserer Kräfte angelangt oder spüren körperliche Einschränkungen durch Krankheit, dauernde Schmerzen, Fehlbelastung, Erschöpfung, Stress, Sorgen. Seelische und körperliche Erschöpfungszustände sind weit verbreitet. Millionen Menschen klagen über Dauerstress, Burnout und Depressionen und suchen nach Wegen aus der Krise. Durchhängen, in den Seilen hängen bis zum Zusammenbruch: Dem Ausbrennen geht häufig eine Zeit frustrierender Anstrengungen voraus, verbunden mit einem tiefen Gefühl der Hilflosigkeit. Was dann auf jeden Fall hilft und unterstützt ist die Klangmasse, Klangmeditation und Klangtherapie.     Klangmassage – Klangmeditation – Klangtherapie – Klangschalenmeditation – Klangschalen In der Klangschalenmassage (auch „Klangmassage“) werden Tibetische Klangschalen auf den bekleideten Körper angesetzt und behutsam angeschlagen oder direkt über den Körper gehalten. Verwendet werden unterschiedlich schwingende Klangschalen, die zu den jeweiligen Körperbereichen passen. Das Ziel besteht darin, eine innere Ausgeglichenheit zu erlangen und diese zu nutzen, um seine körperliche und geistige Gesundheit zu erhalten oder dazu beizutragen, diese wiederherzustellen. Der Klangmassage liegen uralte Erkenntnisse über die Wirkung von Klängen zu Grunde, die schon vor über 5000 Jahren in der indischen Heilkunst Anwendung fanden. Klangtherapie ist eine allgemeine Bezeichnung für eine Vielfalt von alternativmedizinischen und Wellness-Behandlungsangeboten, bei denen mit akustischen Schwingungen (Tönen, Geräuschen, Musik, allgemein Schall) gearbeitet wird. Klangtherapie ist aber auch eine bewährte und äußerst wirkungsvolle Methode, um Menschen in einen körperlich wie seelisch entspannten Zustand zu versetzen. Es handelt sich dabei um eine passive, nonverbale Methode,...

Stress abbauen Präventionskurse und Einzelberatungen – Entspannungstraining – Stress und Burn-out Beratung Koblenz

Sie haben Stress und spüren körperliche und psychische Beschwerden? Es ist Ihnen nicht möglich, das gewohnte Verhalten zu verändern? Seit Jahren beschäftige ich mich mit dem Thema Burn-out Prävention und Stressmanagement. Sie sind gestresst, erschöpft, müde und/oder ausgebrannt? Selbst alltägliche Dinge wie Wäsche waschen, Einkaufen oder Sport fallen Ihnen unendlich schwer? Oder liegen Sie nachts wach und finden einfach keinen Schlaf? In unseren Antistresszentrum in Koblenz, und Oberwesel warten erfahrene Spezialisten aus der Schulmedizin, der Komplementärmedizin und dem Stressmanagement auf Sie. Ein professioneller Therapeut arbeitet gemeinsam mit Ihnen – entgegen Stress und Burnout. Informieren Sie sich auf dieser Seite und ziehen Sie rechtzeitig die Reißleine! Entspannungstechniken wirken in einem nicht zu unterschätzenden Maß individuell: Nicht jede Methode ist für jeden Menschen geeignet. Lernen Sie die wirksamsten Methoden zur Entspannung und Aktivierung kennen und testen Sie die Ergebnisse an sich selbst. Erfahren Sie dabei mit Unterstützung von Biofeedback, wie Sie den größten Erfolg bei der Stressprävention erzielen. In diesem Einstiegsseminar lernen Sie, Stressfaktoren mittels einfacher Übungen und der innovativen Biofeedback-Technologie zu erkennen und zu nutzen. So können Sie Ihre Körperwahrnehmung, Stresstoleranz und Leistungsfähigkeit verbessern. Elemente aus den Bereichen Mental-, Entspannungs- und Aktivierungstraining werden mit dem Biofeedback-Gerät auf ihre Wirksamkeit überprüft und dank faszinierender Apps verstärkt. Aus eigener Erfahrung weiß ich wie übertriebener Stress und Burnout beginnen und sich auswirken. Wie Sie wieder aus dem Hamsterrad herausfinden und sich nachhaltig vor einem Rückfall schützen. Zu diesen Themen biete ich Coaching, Supervision, Vorträge und Seminare für Privatpersonen und Unternehmer an.       Inhalt unserer Kurse und Einzel-Training: Unterschiede zwischen aktivierendem und belastendem Stress Körperwahrnehmung: Versteckte Stressoren erkennen Methoden zur Steigerung von...

Lavendel für besseren Schlaf – Schlafbeschwerden – Schlafstörung – Lavendel-Öl

Lavendel für besseren Schlaf-Schlafbeschwerden – Schlafstörung Insomnie Kurzfristige Schlafstörungen für wenige Tage treten bei nahezu allen Menschen in bestimmten belastenden Situationen oder während körperlicher Erkrankungen auf und sind harmlos. Schlafstörungen allerdings, die länger als 3 bis 4 Wochen andauern, erfordern eine ausführliche Klärung der Ursachen beim Arzt, die sowohl im Bereich der seelischen als auch im Bereich der körperlichen Gesundheit liegen können. Schlafstörungen gehören zu den häufigsten gesundheitlichen Problemen überhaupt und betreffen mindestens 15 % der Bevölkerung. Schlafstörungen (Insomnie) äußern sich entweder in dem Gefühl, schlecht ein- oder durchzuschlafen, oder aber in dem Gefühl, tagsüber vermehrt müde zu sein, wobei natürlich beide Beschwerdekomplexe gleichzeitig auftreten können. Guter Schlaf ist für eine optimale Gesundheit notwendig und kann den Hormonspiegel, die Stimmung und das Gewicht beeinflussen. Schlafstörungen, einschließlich Schnarchen, Schlafapnoe, Schlaflosigkeit, Schlafentzug und Syndrom der unruhigen Beine, sind häufig. Unabhängig davon, ob Sie gelegentlich Schlafstörungen haben oder an einer Schlafstörung leiden, können Sie einen guten Schlaf erhalten und lernen, mit Ihrem Zustand besser umzugehen.   Zu den Anzeichen und Symptomen von Schlafstörungen gehören übermäßige Tagesmüdigkeit, unregelmäßiges Atmen oder erhöhte Schlafbewegungen. Andere Anzeichen und Symptome sind ein unregelmäßiger Schlaf- und Wachzyklus und Schlafstörungen. Es gibt viele verschiedene Arten von Schlafstörungen. Sie werden häufig in Kategorien eingeteilt, die erklären, warum sie auftreten oder wen Sie betreffen. Schlafstörungen können auch nach Verhaltensweisen, Problemen mit den natürlichen Schlaf-Wach-Zyklen, Atemproblemen, Schlafstörungen oder dem Schläfrigkeitsgefühl während des Tages eingeteilt werden. Einige häufige Arten von Schlafstörungen sind: Schlaflosigkeit, bei der Sie Schwierigkeiten haben einzuschlafen. Schlafapnoe, bei der Sie im Schlaf abnormale Atmungsmuster feststellen. Es gibt verschiedene Arten von Schlafapnoe bis hin zum Atemaussetzer. Restless Legs Syndrom (RLS), eine...

Meditation in der Bewegung – Achtsamkeit und Meditation in Koblenz

Der Körper profitiert von Bewegung der Geist von Ruhe – Meditation in Koblenz Meditationstechniken gibt es unzählige. Ob jetzt aus dem traditionellen Buddhismus oder aus dem Yoga, die neuen westlichen Techniken oder auch das klassische Gebet. Keine Technik ist besser oder schlechter als die andere. Sondern einfach in DIESEM Moment stimmig. Die beste Meditationstechnik ist die, die wirkt und zu dir passt! Denn Meditation wirkt universell positiv.Sehr gerne begleite und unterstützen wir Sie auf dem Weg zu mehr Ruhe und Gelassenheit in Ihrem Leben. Unser Ziel ist es, Ihnen Methoden und Techniken zu vermitteln, die Sie befähigen, sich selbständig zu entspannen, Ihre Mitte zu finden und Ihr Gedankenkarussell zu Kontrollieren und aus dieser Kraft zu schöpfen. Die auf Achtsamkeit basierende Verfahren haben ihrer Wurzeln in der chinesischen Medizin und kombiniert die Wirkung der Achtsamkeit (Mindfulness-Based Stress Reduction – MBSR)  mit derjenigen der körperlichen Entspannung. Dieses Verfahren eignen sich insbesondere für Personen, die Interesse an Meditation haben.   Durch die Achtsamkeit mit Fokus auf eine auserwählte Wahrnehmung von Beispielsweise Atem, ein Geräusch, ein Gefühl oder Ähnlichem, fördert unter anderem ebenso den Zustand von Wachsamkeit (Achtsamkeit), wie aber auch die Präsenz im Hier und Jetzt. Meditation ist konzentrierte Aufmerksamkeit. Dadurch erreicht der Meditierende einen Zustand tiefer Entspannung. Regelmäßiges Meditieren baut Stress ab und stärkt die Gesundheit. Meditation fördert neben der Achtsamkeit auch die emotionale Kompetenzen wie zum Beispeil das Mitgefühl, die Dankbarkeit und den Umgang mit schwierigen Emotionen. Aber auch die sozio-kognitiven Fähigkeiten wie sich in andere hineinzudenken werden gestärkt und gefördert. Viele Meditationslehrer unterscheiden nicht zwischen Meditation und Achtsamkeit. Wir von „Mediatation & Achtsamkeit in Koblenz“, würden Achtsamkeit eher als...

Gastritis und die „AGA -Anti-Gastritis-Entspannung“ mit PEP

Jährlich werden in Deutschland circa 70 Millionen Erkrankungen des Ma­gen-Darm-Trakts registriert. Ein gutes ­Drittel davon betrifft den Magen. 90 Prozent der Patienten leiden an ­dyspeptischen Beschwerden oder Gastritiden, der Rest kämpft mit einer ­Refluxkrankheit oder einem Geschwür. Schätzungen zufolge bekommen 23 Prozent der Frauen und 18 Prozent der Männer im Laufe ihres Lebens eine akute Gastritis mit deutlich spürbaren Beschwerden. Mit dem Alter steigt das Risiko. Allerdings gibt es auch eine chronische Verlaufsform der Magenschleimhautentzündung, die oft nur wenige oder gar keine Beschwerden verursacht. Eine der häufigsten Ursachen einer Magenschleimhautentzündung ist eine Infektion mit Helicobacter-pylori-Bakterien. Diese Bakterien stören die Regulierung der Magensäureproduktion. Es kommt zu einer Übersäuerung, die die Magenschleimhaut und Magenwand schädigen kann. Die Magenschleimhaut schützt die Magenwand vor Säure und Krankheitserregern. Wenn die schützende Schleimhautschicht gereizt oder geschädigt wird, kann sie sich entzünden. Dauert die Entzündung längere Zeit an, kann es zu Verletzungen der Magenwand und einem Magengeschwür kommen. Meistens wird eine Gastritis (Magenschleimhautentzündung)durch bestimmte Bakterien oder die regelmäßige Einnahme von entzündungshemmenden Schmerzmitteln verursacht. Es gibt zwei Formen von Gastritis: die akute und die chronische. Eine akute Gastritis löst meist deutlich spürbare Magen-Darm-Beschwerden aus, die aber in der Regel nach ein paar Tagen von selbst wieder abklingen. Eine chronische Gastritis kann auch unbemerkt bleiben. Manchmal wird sie erst entdeckt, wenn es zu Magengeschwüren kommt, die Beschwerden verursachen. Woher weiß ich, dass ich eine Magenschleimhautentzündung habe? Magenschmerzen, Völlegefühl oder ein aufgeblähter Bauch können Anzeichen für eine Magenschleimhautentzündung sein. Neben Magenschmerzen können auch Übelkeit, Sodbrennen, Aufstoßen oder Appetitlosigkeit auf die sogenannte Gastritis hindeuten.     Symptome Eine akute Gastritis kann zu folgenden Beschwerden führen: Magenschmerzen Völlegefühl Sodbrennen Übelkeit, manchmal...