Willkommen zu unserem Blog

Experten aus Wissenschaft und Forschung berichten über die aktuellen Erkenntnisse ihrer Fachgebiete - Wissenschaft, Medizin, Forschung und Coaching. Kompetent, authentisch und verständlich.

Methoden und Techniken der Systemischen Beratung, Systemischen Therapie und dem Systemischen Gesundheits-Coaching – Koblenz, Köln, Bonn

Zu den vielfältigen Methoden in der systemischen Therapie gehören verschiedene Gesprächs- und Fragetechniken, kreative Gestaltung, wie z.B. Collagen, arbeiten mit Oh-Karten und aktive Aufstellungen mit Personen, Figuren oder Gegenständen, um Strukturen des Systems darzustellen.     Systemische Gesprächs- und Fragetechniken Das Ziel der systemischen Gesprächs- und Fragetechnik ist, Informationen über das System zu erlangen und zu verdeutlichen, wie bestimmte Situationen und Erlebnisse von den Mitgliedern des Systems unterschiedlich wahrgenommen und bewertet werden. Hierbei können die Systemmitglieder angeregt werden, neue Lösungsansätze zu finden und umzusetzen. Zirkuläres Fragen Beim zirkulären Fragen werden Gedanken, Meinungen und Gefühle anderer Mitglieder im System erfragt. Das zirkuläre Fragen bewirkt, dass sich der Befragte in eine andere Person hineinversetzt und so einen anderen Blickwinkel zu bestimmten Situationen bekommt. Wunderfragen Angenommen – es geschieht über Nacht ein Wunder. Woran würden sie es merken und wie würde sich ihre Situation dadurch verändern?‘ Über diese Frage kann der Befragte Lösungsmöglichkeiten für sein Problem finden und erkennen, was er noch zur Klärung des Problems benötigt. Fragen nach Ressourcen Die Frage nach Ressourcen ist sinnvoll und erweitert den Blick auf neue Verhaltensweisen. Sie richtet den Fokus auf Lösungsmöglichkeiten, die erfolgreich und zielorientiert sind, da oftmals die Aufmerksamkeit allein auf das Problem gerichtet ist. Skalierungsfragen Skalierungsfragen zeigen einen Stellenwert von 0 – 10 an und geben Auskunft über die Gewichtung eines Problems. Außerdem können Fortschritte und Unterschiede festgestellt werden. Paradoxe Intervention Paradoxe Intervention bedeutet, widersprüchlich zu handeln. Z.B. wird eine Person, die an Schlaflosigkeit leidet, zum Wachsein aufgefordert, oder eine Person, die an Depressionen leidet, dazu aufgefordert, jeden Nachmittag für eine Stunde depressiv zu sein – aber eben nur für diese eine...

Fatigue – Fatigue Syndrom – CFS / ME – Anhaltender Müdigkeit, Erschöpfung und Antriebslosigkeit

Der Begriff Fatigue stammt aus dem Lateinischen (Fatigatio = Ermüdung) Fatigue bei Krebserkrankungen bedeutet Müdigkeit und Erschöpfung, die in Verbindung mit einer Krebserkrankung und ihrer Behandlung auftreten kann. Die Erschöpfung steht häufig nicht in einem direkten Zusammenhang mit einer vorangegangenen körperlichen oder geistigen Anstrengung oder Belastung. Die Erschöpfung macht sich meist nicht nur körperlich, sondern auch seelisch und geistig bemerkbar. Typisch für Fatigue ist, dass sich das Gefühl der Ermüdung durch Ruhephasen nicht wesentlich bessert. Klagt ein Patient über ständige Müdigkeit, kann es dafür viele Ursachen geben. Müdigkeit geht oftmals mit Medikamenteneinnahme, psychischen und körperlichen Erkrankungen einher, sie tritt aber auch infolge von dauerhafter Überbelastung auf. Bei manchen Patienten lässt sich jedoch keine Ursache feststellen. Für diese Fälle wurde der Begriff „chronic fatigue syndrome (CFS)“ eingeführt. Das CFS wird erst seit einiger Zeit als eigene Krankheitsentität beschrieben. Es ist diagnostisch mit der Neurasthenie nahezu identisch und wird den somatoformen Störungen zugeordnet. Das Hauptsymptom besteht in einer schweren und lang dauernden Erschöpfung, die nicht durch Schonung oder Ruhe zu beheben ist.     Ursachen des Fatigue-Syndroms Die Entstehung des Fatigue-Syndroms ist noch nicht vollständig geklärt. Man geht aber davon aus, dass die häufigste Ursache der Erschöpfung Blutarmut (Anämie) ist. … Auch eine Mangelernährung an Eisen, Vitamin B12 oder Folsäure kann zu Blutarmut führen. Bei den meisten Betroffenen treten körperliche und psychische Symptome auf. Dazu zählen vor allem: Vorzeitige Ermüdung, auch bei kleineren Belastungen wie Einkaufen Mangelnde oder verzögerte Erholung nach Ruhepausen Motivationsschwäche und Interesselosigkeit (aber nicht zu verwechseln mit Depression) Sowie in manchen Fällen: Konzentrationsschwäche Vergesslichkeit Wortfindungsstörungen Therapie bei Fatigue Bluttransfusion Um der Blutarmut entgegenzuwirken, können Bluttransfusionen durchgeführt werden. Diese...

Angst in die Hose zu machen – Inkontinenz und Stuhlinkontinenz – bei psychischen Ursachen

Inkontinenz ist leider ein Tabuthema. Denn in den meisten Fällen lässt sie sich vollständig beheben. Medizinisch gesehen beschreibt der Begriff Inkontinenz den Verlust der Fähigkeit des Körpers, Urin und/oder Stuhl bewusst zurückzuhalten bzw. kontrolliert abzugeben. Die Ursachen hierfür sind vielfältig. Das Erscheinungsbild der Inkontinenz kann zudem variieren und äußert sich in unterschiedlichen Schweregraden. Betroffene sollten einen Arztbesuch nach Möglichkeit nicht aufschieben und mit ihrem Arzt/ihrer Ärztin über ihre Beschwerden reden. Beim Überwinden von etwaigen Schamgefühlen kann es helfen, sich bewusst zu machen, dass viele Menschen von Inkontinenz betroffen sind. Wir unterscheiden zwei Arten der Inkontinenz, einmal die Harninkontinenz und die Stuhlinkontinenz. Mehr als neun Millionen Bundesbürger sind inkontinent und haben Schwierigkeiten damit, ihre Blase oder ihren Darm zu kontrollieren. Die häufigsten Formen der Harninkontinenz sind Stress- und Dranginkontinenz. Die weibliche Bevölkerung ist von Harninkontinenz häufiger betroffen als Männer. Stuhlinkontinenz dagegen kommt bei beiden Geschlechtern etwa gleich häufig vor. Als Stuhlinkontinenz bezeichnet man das Unvermögen, Stuhl zurückzuhalten. Bevor man es verhindern könnte, hat man sich schon in die Hose gemacht. Drohendes Einkoten meldet sich oft durch unbeherrschbaren, plötzlichen Stuhldrang an. Je nach Ursache kann sich Stuhlinkontinenz durch imperativen (plötzlichen, nicht beherrschbaren) Stuhldrang ankündigen. Das ist beispielsweise bei Betroffenen von Reizdarmsyndrom oder einer fortgeschrittenen Colitis ulcerosa der Fall. Es ist aber auch möglich, dass gerade der ausbleibende Stuhldrang – durch eine Fehlfunktion der Sensoren im Darm – für das Einkoten verantwortlich ist.   Stuhlinkontinenz kann verschiedenste Ursachen haben: Experten unterscheiden Stuhlinkontinenz nach Formen, primäre Stuhlinkontinenz, sensorische Stuhlinkontinenz, muskuläre Stuhlinkontinenz, Reservoir bedingte Stuhlinkontinenz und psychische Stuhlinkontinenz Formen der Harninkontinenz Je nach Ursache des unabsichtlichen Urinabgangs lassen sich verschiedene Formen der Inkontinenz unterschieden....

Hilfe bei ADHS / ADS – Lösungen erarbeiten, Chancen ergreifen in Koblenz

Sie haben ein Kind, dass seine starken, schnell wechselnden Impulse auslebt, im hohen Maße Konzentrationsschwächen zeigt und überall „aneckt“, zeitweise sogar ausgeschlossen wird? Ihnen als Eltern geht so langsam die Luft aus? Gerade Kinder und Jugendliche, deren weitere Entwicklung durch das Handicap ADS/ADHS oft nachhaltig gestört wird, benötigen eine professionelle Hilfestellung. Im Gegensatz zu Erkrankungen Erwachsener führt die psychische Störung der Kinder zu einer schweren und nachhaltigen Störung wesentlicher Entwicklungs- und Reifungsprozesse. Mit einem lösungsorientierten Ansatz können im Allgemeinen schnell erste Erfolge erzielt werden, auf denen Ihr Kind weitere Entwicklung aufbauen kann. Seien Sie überrascht, wenn Ihrem Kind, aufgrund unserer Arbeit, das gesamtes Potenzial zur Verfügung steht.     Gemeinsam mit Ihnen möchten wir die Strukturen in den unterschiedlichen Lebens-Systemen wie Familie, Schule, Freizeit… in denen Ihr Kind(er) lebt, erfassen. Wir klären Fragen wie: Was können Sie als Elternteil dazu tun, um sich zu entlasten? (Elterntraining) Wie können Sie dem besonderen Verhalten Ihres Kindes wirkungsvoller gegenübertreten? (Kommunikation mit Kindern und Jugendlichen) Was hat Ihr Kind bisher erlebt, dass es nicht verarbeiten kann, und evtl. Mitursache für sein Verhalten ist? (Blockaden Lösung) Was muss sich verändern, damit sich Ihr Kind verändern kann? (Ressourcen Training) Wie können Sie die Zusammenarbeit mit dem Kindergarten/der Schule verbessern? (Schule – Eltern-Training) Was lernt man im Coaching? Erwachsene: AD(H)S neurobiologisch verstehen/ Aufklärung und Psychoedukation Die eigenen Stärken entdecken und die Vorteile von ADHS nutzen Erfolgsstrategien bei ADHS Selbstinstruktion Grundlagen für erfolgreiches Zeitmanagement Aufgaben und Termine übersichtlich verwalten Den Tag sinnvoll einteilen Weg von Chaosgewohnheiten hin zu Ordnungsgewohnheiten Strukturen und Prozesse für Ordnung und innere Zufriedenheit Basis schaffen für Konzentration, Fokussierung und Erfolg Anfangen statt Aufschieben...

Selbstbewusstsein – Selbstwert – Selbsterkenntnis – Training und Coaching Koblenz

Was ist Selbstbewusstsein? Selbstbewusstsein ist die Fähigkeit zur Selbstbeobachtung und die Fähigkeit, sich als Individuum zu erkennen, das von der Umwelt und anderen Individuen getrennt ist. Es ist nicht mit Bewusstsein im Sinne von Qualia zu verwechseln. Während Bewusstsein ein Begriff ist, der sich der Umwelt, des Körpers und des Lebensstils bewusst ist, ist Selbstbewusstsein das Erkennen dieses Bewusstseins. Einfach ausgedrückt bedeutet Selbstbewusstsein, die eigenen Bedürfnisse, Wünsche, Gewohnheiten und alles zu verstehen das macht dich zu dir. Je mehr Sie über sich selbst wissen, desto besser können Sie Lebensveränderungen an Ihre Bedürfnisse anpassen. Ohne Selbsterkenntnis sind Sie in Ihrem täglichen Leben auf einem Autopiloten, der nur von den Informationen angetrieben wird, die Ihnen gegeben werden, aber nicht von den Informationen, nach denen Sie bewusst suchen. Jede Handlung, von Ihren Geschäftsabschlüssen bis zu Ihren persönlichen Beziehungen, hängt von Ihrem Selbstverständnis und Ihrem Bewusstsein für die Situation ab, in der Sie sich befinden. Es ist die Fähigkeit, eine Zusammenfassung unseres Verhaltens basierend auf vergangenen und aktuellen Gedanken und Emotionen zu formulieren. Dadurch können wir verstehen, was in unseren Köpfen vor sich geht und warum. Selbstbewusstsein ist die Fähigkeit, unser wahres Selbst ohne Scheuklappen zu sehen. Dies ist der erste Schritt, um sich selbst treu zu bleiben. Es erfordert Empathie, Geduld, Kraft, Demut und Liebe. Eines der schwierigsten Dinge ist es, sich selbst als fehlbar zu sehen, aber das sind wir.     Warum ist Selbstbewusstsein wichtig? Ohne angemessenes Selbstbewusstsein haben wir Schwierigkeiten, andere zu verstehen, uns selbst zu verwalten und gesunde Beziehungen aufzubauen. Da sich die Welt um uns herum ständig verändert und wir uns für immer verändern, entwickeln wir unser...

Urlaub – Stressreduktion, Anti-Stress, Stressmanagement Training, Burn-out Hilfe – Koblenz

Zu viel Arbeit macht uns krank – trotzdem füllt sich das Überstundenkonto der meisten Arbeitnehmer regelmäßig. Fast täglich sehen Arbeitnehmer sich Berufsstress ausgesetzt, sei es durch zu viel oder auch zu wenig Arbeit (Boreout). Auch der Vorgesetzte spielt eine wesentliche Rolle dabei, wie hoch der Stresspegel der Mitarbeiter ist. In einem kürzlich veröffentlichten Bericht wurde festgestellt, dass eine zunehmende Arbeitsbelastung der Mitarbeiter ihre Gesundheit auf vielfältige Weise gefährdet. Zu viel Arbeit macht uns alle krank. Die Umfrage wurde von Forschern des GMK-Instituts für Gesundheitspsychologie in Magdeburg und der Deutschen Sportuniversität in Köln gemeinsam durchgeführt. Zu den Hauptbeschwerden der Umfrageteilnehmer gehören: Wissen Sie, was Sie wert sind? Sie haben keine Kontrolle darüber, wie viel Arbeit sie voraussichtlich erledigen werden. Nicht genügend Kommunikation mit dem Management über Arbeitsziele, Ständiger Druck, immer produktiver zu werden, und nicht zu wissen, wie sie alle ihre Aufgaben bei der Arbeit erfüllen sollen. Technologie ist ein Hauptschuldiger, der die Anforderungen an die Arbeitnehmer erhöht. E-Mails stehen uns 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche zur Verfügung. Anstatt den Arbeitnehmern die Möglichkeit zu geben, ihre eigenen Zeitpläne zu verwalten, hat die Technologie in der Praxis erhöhte Anforderungen an die Arbeitszeit der Arbeitnehmer gestellt. Mit der Wahrnehmung einer erhöhten Verfügbarkeit haben die Arbeitnehmer jetzt eine erhöhte Verantwortung. Informationstechnologie erhöht auch die geistige Arbeitsbelastung der Mitarbeiter. Die Arbeitnehmer stehen zunehmend unter dem Druck, ihre eigenen Fähigkeiten aufrechtzuerhalten und ständig zu aktualisieren. Diese, relativ neue mentale Arbeitsbelastung verursacht emotionalen Stress, der die Gesundheit und Produktivität der Arbeitnehmer beeinträchtigt.     Wie Urlaub Ihrer Gesundheit zugutekommt Eine der größten Möglichkeiten, wie Urlaub Ihre Gesundheit fördert, besteht darin, Stress abzubauen. Das...

Wonder Walk und Entwicklungscoaching – Wonderwalk Mediatives Wandern – Koblenz

Bist du bereit, deinen Weg zu gehen? Veränderungs-Coaching und Entwicklungscoaching   Entdecken eine neue und bedeutungsvolle und schnell wirksame „Richtung“ der Veränderung für deine Arbeit und dein Leben. Erlebe Veränderung in einer Art und Weise, wie Sie in unserer sich schnell verändernden, unsicheren und kranken Welt sonst nicht so schnell möglich wäre. Erlebe Wonderwalk, dass Entwicklungs- Coaching in wunderbarer Naturkulisse.     Wonderwalk – Veränderungs-Coaching Für Einzelpersonen, Partnerschaften, Führungskräfte, und Teams. Wandern mit Freunden, während ich mich gut unterhalte und lache, ist eine meiner Lieblingsbeschäftigungen. Aber wenn wir uns nicht bewusst bemühen, ab und zu anzuhalten und wirklich darauf zu achten, wo wir sind und was wir tun, was wir hören und riechen, können wir eine enorme Menge verpassen. Das Stoppen und bewusste Einbeziehen unserer Sinne beim Wandern beruhigt und erdet uns nicht nur – entspannt Körper und Geist -, sondern vertieft auch unsere Verbindung zur natürlichen Welt. Entschuldige das Klischee, aber beim achtsamen Wandern geht es wirklich darum, zu Wandern – also einen Wonderwalk, zu denken, anzuhalten und die Tannen (oder die Weißtanne oder das Buschwindröschen, je nach Fall) zu riechen. Ich habe es immer geliebt, in der Natur zu sein. Es ist, als wenn ich ein fast augenblickliches Gefühl der Ruhe und des Friedens spüre, gepaart mit einem intensiven Bewusstsein, am Leben zu sein. Hier fühle ich mich auch am glücklichsten und am wohlsten.  Eine meiner unvergesslichsten Kindheitserlebnisse war das Wandern in der Baybachklamm, lange bevor es eine sogenannte „Traumschleife im Hunsrück wurde. Damals noch mit meinen Eltern und Geschwistern. Ich liebte es, (für mich gefühlt) weit weg von der Zivilisation zu sein und einen großen Rucksack dabei...

GER – Gesundheitsförderndes Entspannungs-Regenerationstraining in Koblenz

Wer regelmäßig Sport treibt, stärkt damit Körper und Geist. Der gesamte Organismus profitiert davon: Nicht allein die Muskeln werden gekräftigt, sondern auch das Immunsystem wird in seiner Funktionalität verbessert. Doch dafür muss der Athlet nicht selten an seine Leistungsgrenze gehen. Das Laufen, Schwimmen und Radfahren, das Fußballspielen oder Heben der Gewichte erfordert immer auch ein hohes Pensum an Energie. Häufig sind die Muskeln bei den einzelnen Übungen bis aufs Äußerste angespannt. Entspannung und Regeneration – Mentale Regeneration – die besten Entspannungsübungen Zu einem effektiven Training gehört die Regeneration, die es erst möglich macht, mit dem Training eine Leistungsverbesserung zu erzielen. Wenn Training und Regenerationsphasen in einem guten Trainingsplan optimal aufeinander abgestimmt sind, dann kommt es immer wieder zur Superkompensation, also zur Verbesserung der Leistungsfähigkeit für eine begrenzte Zeit. Durch die optimale Abstimmung wird eine stetig aufeinander aufbauende Verbesserung möglich. Je nach Art und Intensität des Trainings ist die zeitliche Dauer der benötigten Regeneration unterschiedlich. Auch der Trainingsstand des Sportlers oder Athleten spielt eine Rolle. So kann eine Abfolge von Trainings- und Regenerationsphasen, die beim einen zu einer optimalen Leistungssteigerung führt, den anderen ins Übertraining führen. Regeneration ist dabei mehr als das bloße verstreichen lassen von Zeit. Das Ziel von GER Training sollte immer eine optimale Balance zwischen Belastung und Erholung sein, um die physische und psychische Leistungsfähigkeit zu erhalten und/oder zu verbessern. Um die Regeneration nach einem intensiven Training zu unterstützen, können unterschiedliche Entspannungsstrategien/-methoden angewendet werden. Passiert dies regelmäßig, wird die Körperwahrnehmung verbessert, die Blutdruck- und Herzfrequenz normalisiert, die Atmung langsamer und gleichmäßiger, die Konzentrations- und Reaktionsfähigkeit gesteigert sowie die Arbeit des Immunsystems harmonisiert.   Hier nun die wichtigsten...

Chronische Schmerzen – Neue Wege in der Schmerztherapie – Koblenz

Wenn Schmerzen chronisch werden, ist das für die Betroffenen eine Qual – nicht zuletzt, weil sich die Behandlung oft schwierig gestaltet. Neue medizinische Ansätze beziehen auch die Psyche in die Therapie ein. Etwa 18 Millionen Menschen leiden unter chronischen Schmerzen. Schuld daran hat das sogenannte Schmerzgedächtnis. Mit verschiedenen Verfahren kann es gelöscht werden. Andauernder Fehlalarm führt zum Schmerzgedächtnis Nervenzellen lernen schnell. Wenn sie über einen längeren Zeitraum immer wieder Schmerzimpulsen ausgesetzt sind – nach einer Verletzung, bei mangelhaft behandelten akuten Schmerzen – verändern sie ihre Struktur, ihren Stoffwechsel. Sie bilden vermehrt Rezeptoren aus, die schon bei schwachen Reizen oder sogar ohne jeglichen Reiz Schmerzsignale an das Gehirn weiterleiten. Die Nervenimpulse verselbständigen sich, die Zelle kann nicht mehr abschalten: Sie hat ein so genanntes Schmerzgedächtnis entwickelt. Der Schmerz ist nicht länger ein nützliches Warnsignal – er ist selbst zur Krankheit geworden.   Wenn die Schmerzrezeptoren überreagieren Biologisch gesehen ist Schmerz eigentlich eine gute Sache. Er signalisiert dem Gehirn, dass etwas im Körper nicht richtig funktioniert, ist also ein Warnsignal. Klassisch-physiologischer Schmerz entsteht üblicherweise durch einen starken Reiz, etwa bei einer Verletzung, Überdehnung, durch zu viel Hitze, Kälte oder Verätzung durch Chemikalien. Auf diesen Reiz reagieren die so genannten Nozizeptoren, deren Name sich vom lateinischen Verb “nocere” ableitet, das “schaden” bedeutet. Die Nozizeptoren sind freie Nervenendigungen, die in fast allen Körpergeweben wie Haut, Knochen, Muskeln und inneren Organen sitzen. Ihre Erregung wird über das Rückenmark zur Hirnrinde geleitet, die sie bewertet und die Schmerzempfindung bewusst werden lässt. Nervenzellen lernen schnell. Wenn sie über einen längeren Zeitraum immer wieder Schmerzimpulsen ausgesetzt sind – nach einer Verletzung, bei mangelhaft behandelten akuten Schmerzen –...

Coronavirus – News – COVID-19- Rheinland-Pfalz – Koblenz

Oberbürgermeister David Langner und Bürgermeisterin Ulrike Mohrs erklären täglich im Wechsel den aktuellen Sachstand zu den Maßnahmen rund um das Coronavirus in Koblenz und der Region. Mit Klick auf das Video starten Sie eine eingebettete Anwendung von YouTube. COVID-19 +++ 19.06.2020: Coronavirus-Update von Bürgermeisterin Ulrike Mohrs Covid-19  +++20.04.2020 Oberbürgermeister David Langner+++ 07.04.2020: Coronavirus-Update von Oberbürgermeister David Langner   Coronavirus: Johns-Hopkins-Universität zeigt Virusausbreitung in Echtzeit! Coronavirus-News: Die aktuellen Zahlen – Infizierte und Tote in Deutschland, Italien, Spanien, USA und China https://coronavirus.jhu.edu/map.html Regelmäßiger aktualisiert werden die Zahlen, welche die Johns-Hopkins-Universität aus Baltimore herausgibt. Die Universität hat eine interaktive Karte eingerichtet, über welche die Ausbreitung vonSars-CoV-2* verfolgt werden kann. Die Daten werden dabei aus verschiedenen Quellen von unterschiedlichen Organisationen bezogen. Darunter befinden sich unter anderem Daten der Weltgesundheitsorganisation (WHO), des US-amerikanischen Zentrums für Krankheitskontrolle und Prävention (CDC) oder des europäischen Zentrums für Krankheitsprävention und Kontrolle (ECDC). Die Zahlen der Johns-Hopkins-Universität werden darüber hinaus mehrmals am Tag aktualisiert und bilden so wohl eine bessere Echtzeit-Übersicht über die Zahl der Infizierten und Todesopfer. Coronafälle im Kreis MYK und der Stadt Koblenz +++ 20.05.2020: Kein neuer Coronafall im Kreis MYK und der Stadt Koblenz +++ Insgesamt 7 aktive Corona-Fälle gibt es derzeit noch im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz: 2 im Kreis MYK und 5 in der Stadt Koblenz. Von den derzeit 603 Personen (-1 zum Vortag, da ein zweiter Test eines Koblenzer Falles negativ ausfiel) aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, sind 564 Menschen bereits genesen. Insgesamt gibt es 30 Todesfälle zu beklagen – 13 im Landkreis und 17 in Koblenz –, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist...

Corona und Online-Therapie – Psychologische Beratung Online – Hilfe bei Ängsten, Panik, Trauma und belastende Lebenssituationen Koblenz

Corona und Online-Therapie – Psychologische Beratung Online – Hilfe bei Ängsten, Panik, Trauma und belastende Lebenssituationen Koblenz Studien zeigen eindrücklich, dass die Online-Therapie den herkömmlichen Therapieformen im Hinblick auf Effizienz in der Behandlung vieler Störungsbilder in nichts nachsteht. Therapeut und Patient verständigen sich mit Hilfe von Videoanbietern wie “Womba” „Teams“ oder “Red Medical” in einem Video Call. Natürlich sind diese Plattformen von der Kassenärztlichen Bundesvereinigung zertifiziert und vom TÜV geprüft, entsprechen also den festgesetzten Standards der Datensicherheit in vollem Maße. Gerade in Zeiten von Corona ist es natürlich ein besonderer Vorteil, dass Sie die Therapie gemütlich von Zuhause aus durchführen können und dabei auf Anreise und Wartezimmer verzichten. Wenn Sie das Format Online-Therapie interessiert, kontaktieren Sie uns doch zwecks Terminabsprache oder um mehr Informationen zu erhalten.   Krisen und Verhaltenstherapie Bei folgenden Störungsbildern, hat sich die Verhaltenstherapie in Kombination mit EMDR und Hypnotherapie, als hilfreiche Therapieverfahren erwiesen: Angst- & Panikstörungen Trauma-Folgestörung (PTBS) Anpassungsstörungen Prüfungsangst Platzangst, Flugangst Zwangshandlungen Zwangsgedanken Depressionen   Krisenbewältigung und Anpassungsprobleme belastende Lebenssituationen plötzlich unerwartete Ereignisse Trauma-Folgestörungen Lebens- und Sinnkrisen emotionale Blockaden Aktivierung der Selbstheilungskräfte psychische Belastungen bei Erkrankungen (z.B. Krebs, MS) Stärkung der Imunsystems Trauerbewältigung   Wir von Beratung & Coaching Koblenz, unterstützen Sie dabei, belastende Ereignisse, Sorgen, Schuldgefühle, Trauer und seelische Verletzungen zu verstehen, loszulassen und neu zu bewerten. Sie lernen sich zu entspannen und stärken Ihre Resilienz (seelische Widerstandsfähigkeit). Es handelt sich um eine Kurzzeit-Therapie. Die Sitzungen und Methoden bauen aufeinander auf und sind aus Erfahrung auf ca. 6 – 10 Stunden begrenzt. Eine Sitzung dauert 45 Minuten. Fragen bitte per Mail an:...

Stärkende Sätze für beispiellose Zeiten. Ein DIY-Kartenset von Sabine Ebersberger & Dr. Michael Bohne

Stärkende Sätze für beispiellose Zeiten.  Ein DIY-Kartenset – von Sabine Ebersberger & Dr. Michael Bohne Da wir ja gerade wahrlich beispiellose Zeiten erleben und viel Menschen physiasch, sowie psychisch an ihre Grenzen kommen, haben Sabine Ebersberger (Mitautorin des Selbstwert-Generators)  und ich etwas zur Unterstützung der Bevölkerung entwickelt. Wenn Du magst so leite es doch bitte an Deinen Verteiler und in den sozialen Medien weiter. Ganz lieben Dank. Und bitte nur in dringenden Fällen auf diese Mail antworten, da wir das Netz nicht unnötig belasten sollten. Um allen etwas zu helfen, haben Dr. Michael Bohne und Sabine Ebersberger, ein kleines Kartenset entwickelt, das den „zu-Hause-Bleibenden“ und den „die-Decke-auf-den-Kopf-Fallenden“ etwas Hilfe, Sinn und Lichtblick geben kann. Das aber auch denjenigen Hoffnung spenden kann, die für uns alle das System auf Laufen halten. Wir  befinden  uns  in  einer  Situation  in  der  zugleich  Veränderung und Stillstand vorherrschen, eine Situation, die wir alle so noch nicht erlebt haben und die uns fordert, unsere Unsicherheiten  zu  bewältigen  und  zu  neuen  Routinen überzugehen. Je länger Ausgangssperren, Quarantäne und nicht zu enden scheinende furchtbare Nachrichten anhal-ten,  desto  mehr  steigen  auch  die  psychischen  Belastun-gen,  und  unsere  Psyche  hat  sich  schon  längst  an  der  ex-trem  ansteckenden  „Emokokke“  Angst  infiziert.  Während wir  also  alle  zur  Zeit  unsere  Hände  schön  sauber  halten und  desinfizieren,  ist  unsere  Psyche  den  Angreifern  meist schutzlos  ausgeliefert.  Aber  wie  geht  das,  die  Psyche  zu reinigen,  zu  desinfizieren  oder  zu  immunisieren?  Und  was hilft uns, die häusliche Isolation trotz Einschränkungen gut zu überstehen? Alles weitere und auch die Lizenz, könnt hier auf dieser Seite ansehen und die Karten herunterladen: www.innen-leben.org.     Hier nochmal eine Info zur Verbreitung,...

Corona und die Psyche

Die Corona-Krise und die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie verlangen von den Menschen zurzeit außerordentlich viel Disziplin und Durchhaltevermögen ab. Kein Wunder, dass so manch einer mit Verzweiflung, Traurigkeit oder Einsamkeitsgefühl zu kämpfen hat. Wir haben Vorschläge gesammelt, wie man sich seelisch im Gleichgewicht halten kann. Die Ausnahmesituation durch das Coronavirus verstärkt die Leiden von psychisch instabilen Menschen: Isolation, Depression, Angststörung. Gegen die Vereinsamung kann man etwas tun. Den Aktionismus auf sinnvolle Aktivitäten lenken Es gibt jedoch auch selbstberuhigende Aktivitäten, die harmlos und zugleich sinnvoll und nützlich sind: Mit häufigem Händewaschen und Abstand zu anderen können wir ganz praktisch dazu beitragen, die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen. Das können und sollten Sie ernst nehmen und tun.     Gefühle stecken an Ein weiterer psychologischer Mechanismus trägt zurzeit zu den starken Reaktionen bei: emotionale Ansteckung. Gefühle stecken an. Die aufgewühlte Stimmung im Supermarkt springt über. Wenn Sie merken, dass Sie selbst Gefahr laufen, nervöser oder panischer zu werden, können Sie gegensteuern, indem Sie innehalten. Das meine ich ernst. Realisieren Sie, was da gerade in Ihnen passiert. Halten Sie Kontakt zu Menschen, die besonnen und unaufgeregt mit der Situation umgehen.   Was Sie jetzt tun können, um nicht in Panik zu verfallen Anerkennen, dass es unwägbare Situationen geben kann, die wir weder kontrollieren noch vermeiden können: Es ist, wie es ist. Sich gegenseitig helfen und auch für andere Sorgen hilft, nicht in Angst und Panik hineinsteigern. Den Aktionismus dahin lenken, wo er guttut: Die Schutzmaßnahmen ernst nehmen und einhalten. Wer einen Infektionsverdacht hat, sollte sich testen lassen und ihn nicht aus Angst vor der Quarantäne einfach ignorieren. Corona – Psyche und Bewegung Auch für psychisch stabile...

ADHS zertifiziertes Eltern-Video Training – Ab April 2020

Training für Eltern von Kindern mit AD(H)S, Aktivitäts- und Steuerungsproblemen, Emotionsregulation Schwierigkeiten, Konzentrationsproblemen Anerkannte online Weiterbildung bei freier Zeiteinteilung. Ohne Vertragsbindung, ohne Lizenzgebühr, ohne verpflichtende Praxistage. Die große Frage ist doch, warum verhält sich mein Kind so herausfordernd? Was steckt hinter diesem Verhalten? Wer kennt das nicht: „Wie oft muss ich dir eigentlich noch sagen, dass…?!“ oder „Das hatten wir doch besprochen.“ Oder „Bist du taub?“… das muss aber nicht sein, wir zeigen Ihnen wie Sie damit richtig und zielführend umgehen werden. Zertifiziertes Eltern-Video Training Wissenschaftliche Weiterbildung aus erster Hand Praxisnahe Einarbeitung in das Training Ziel und Inhalt der Weiterbildung jeder Zeit frei wählbar Zertifikat für die Vorlage in der Schule In fast jeder Familie und Schulklasse gibt es „agile Kinder“, die den Unterricht durch Stören, Verweigerung oder Aggressionen behindern (z. B. bei ADHS). Sie brauchen besondere Unterstützung, um besser lernen und ihre Schwierigkeiten überwinden zu können. ADHS zertifiziertes Eltern-Video Training – Weiterbildung: Worin wollen wir Sie unterstützen? Wir wollen Eltern in ihrer Erziehungskompetenz stärken Möglichkeiten zur Förderung positiver Eltern-Kind-Interaktionen Wie wir zu ADHS-betroffenen Kindern durchdringen können     Wir verstehen Erziehung als die Kunst, in Abhängigkeit vom Entwicklungsstand des Kindes immer wieder neu das richtige Gleichgewicht zwischen Vertrauen und Selbstständigkeit einerseits und Grenzen und Anleitung andererseits herzustellen Hilfreiche Maßnahmen und Strategien werden vorgestellt und eingeübt, damit das alltägliche Miteinander von Eltern und Kindern für alle befriedigender gestaltet werden kann. Besonders eingegangen wird auf Familien mit unruhigen und aufmerksamkeitsgestörten Kindern. Überdenken der eigenen Erziehungsvorstellungen Leben ohne Streit und mit wertschätzender Kommunikation Raus aus dem Teufelskreis – hin zur gewaltfreien, wertschätzenden Kommunikation Ich-Botschaften statt Du-Botschaften Wut, Trotz und Opposition Möglichkeiten...

Was ist eine Depression? – Depression: Symptome, Behandlung, Ursachen

Jeder erlebt Perioden tiefer Traurigkeit und Trauer. Diese Gefühle verschwinden normalerweise innerhalb weniger Tage oder Wochen, abhängig von den Umständen. Eine tiefe Traurigkeit, die länger als zwei Wochen anhält und Ihre Funktionsfähigkeit beeinträchtigt, kann jedoch ein Zeichen für eine Depression sein. Einige der häufigsten Symptome einer Depression sind: tiefe Traurigkeitsgefühle, dunkle Stimmungen, Gefühle der Wertlosigkeit oder Hoffnungslosigkeit, Appetitveränderungen, Schlafveränderungen, mangelnde Energie, Unfähigkeit, sich auf Schwierigkeiten zu konzentrieren, durch normale Aktivitäten zu kommen, mangelndes Interesse an Dingen, mit denen Sie sich gerne von Freunden zurückgezogen haben Tod oder Gedanken an Selbstverletzung Ursachen einer Depression: Bei der Entstehung einer Depression spielen meist mehrere Ursachen eine Rolle. Verluste, Belastungen und Überforderung als Auslöser einer Depression. … Seelische Verletzbarkeit Biochemische Veränderungen im Gehirn Traumatische (Kindheits-) Erlebnisse und daraus resultierende depressionsfördernde Einstellungen Medikamente Biochemische Veränderungen im Gehirn Depressionen betreffen jeden unterschiedlich, und möglicherweise treten nur einige dieser Symptome auf. Möglicherweise haben Sie auch andere Symptome, die hier nicht aufgeführt sind. Denken Sie daran, dass es auch normal ist, von Zeit zu Zeit einige dieser Symptome zu haben, ohne an einer Depressionen zu leiden. Wenn sie sich jedoch auf Ihr tägliches Leben auswirken, können sie das Ergebnis einer Depression sein. Es gibt viele Arten von Depressionen. Während sie einige häufige Symptome aufweisen, weisen sie auch einige wesentliche Unterschiede auf. Menge Freunde und einen Traumjob haben. Sie können die Art von Leben haben, um die andere beneiden und immer noch Depressionen haben. Selbst wenn es keinen offensichtlichen Grund für Ihre Depression gibt, heißt das nicht, dass es nicht real ist oder dass Sie es einfach herausfordern können. Es ist eine schwere Form der Depression, die Symptome...

Unterschied zwischen Entspannung und Ruhe

Ruhe ist ein wichtiger Bestandteil eines gesunden Lebensstils für alle Altersgruppen. Ruhe sorgt für eine Art Verjüngung in unserem Körper und Geist, reguliert die Stimmung und ist mit Lern- und Gedächtnisfunktionen verbunden. Andererseits kann eine unzureichende Ruhepause Ihre Stimmung, Ihr Immunsystem, Ihr Gedächtnis und Ihr Stresslevel negativ beeinflussen. Vielen Menschen fällt es heute schwer, in der geschäftigen Welt, in der wir leben, einen gesunden Lebensstil einzuhalten. Wenn Sie in der Schule sind, zur Arbeit pendeln und oder sich um Ihre Familie kümmern, kommt die eigne Ruhe oft zu kurz. Eine gute Pflege Ihres Körpers und Geistes kann einen Unterschied darin machen, wie gesund Sie im Allgemeinen sind und wie gut Sie mit Veränderungen umgehen. Wenn Sie trainieren, sich zu entspannen und sich ausreichend ausruhen, können Sie das Leben mehr genießen. Daneben ist die richtige Menge an Schlafqualität ist entscheidend für Ihre Fähigkeit, Erinnerungen zu lernen und zu verarbeiten. Darüber hinaus hilft der Schlaf dabei, die Energie Ihres Körpers wiederherzustellen, Muskelgewebe zu reparieren und die Freisetzung von Hormonen auszulösen, die Wachstum und Appetit beeinflussen. Genau wie beim Sport hängt die Menge an Schlaf, die Sie benötigen, von Ihrem Alter ab. Auch die Qualität des Schlafes ist wichtig. Die Schlafqualität bezieht sich darauf, wie viel Zeit Sie im REM-Schlaf (Rapid Eye Movement) verbringen. REM ist der erholsamste der 5 Schlafzyklen und sollte ein Viertel der Zeit ausmachen, die Sie mit Schlafen verbringen.   Ruhe und Entspannung: Obwohl ein wenig Stress gut sein kann, um Ihnen den Adrenalinschub für den Tag zu geben, kann zu viel davon auf lange Sicht schlecht sein. Es wurde nachgewiesen, dass ein hoher Stresslevel den Dopamin- und...

Die „Ernährungs-Docs“ – Neue Kandidaten gesucht!

Iss Dich gesund! Oft hilft eine speziell angepasste Ernährungsstrategie besser als viele Pillen. Für weitere Folgen der Ernährungs-Docs suchen wir neue Kandidaten, die bereit sind, ihre Ernährung umzustellen und sich dabei filmen zu lassen.     Hilfe bei Beschwerden Haben Sie ein gesundheitliches Problem, das mit Essen als Medizin vielleicht gelindert oder geheilt werden kann? Infrage kommen – neben Volksleiden wie Arthrose, Bluthochdruck, Diabetes und anderen Erkrankungen – für die kommende Staffel insbesondere: Akne chronische Blasenentzündung Darmpolypen Depression Divertikulose Fibromyalgie Gallensteine Gastritis Gicht Nierensteine PCO-Syndrom Parodontitis Pilzerkrankungen Reflux Rheuma Rosazea Schuppenflechte Zöliakie Auch für Kinder und Jugendliche Schon im Kindes- und Jugendalter hilft die richtige Ernährung, Krankheiten vorzubeugen, zu lindern oder heilen – beispielsweise bei: ADHS chronischer Sinusitis (Nasennebenhöhlenentzündung) Bronchitis Übergewicht Die Ernährungs-Docs nehmen Sie in Behandlung! Sind Sie bereit, Ihre Ernährung umzustellen -und sich dabei mit der Kamera begleiten zu lassen? Dann senden Sie der Redaktion gern mit dem angehängten Formular Ihre Bewerbung. Bewerbung unter: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/die-ernaehrungsdocs/Iss-Dich-gesund-Teilnehmer-fuer-Ernaehrungs-Docs-gesucht,aufruf142.html   Falls Sie nicht vor die Kamera treten wollen, wenden Sie sich bitte an eine professionelle Ernährungsberatung, eine ernährungsmedizinische Schwerpunktpraxis Das Ärzte Team der Ernährungs-Docs beim NDR: Dr. Anne Fleck Dr. med. Anne Fleck – kurz: „Doc Fleck“ – ist international anerkannte Expertin auf dem Gebiet der innovativen Ernährungs- und Präventionsmedizin. Sie gehört zu den Pionieren in Deutschland, die aktuelle Forschungsergebnisse mit tradierten Heilmethoden effektiv verbinden: Als Fachärztin für Innere Medizin und Rheumatologie mit Expertise in der Naturheilkunde verfolgt sie einen ganzheitlich orientierten Ansatz aus der Kombination von modernster Spitzenmedizin, Zuwendung und Naturheilkunde. https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/die-ernaehrungsdocs/wir_ueber_uns/Dr-Anne-Fleck,portraitfleck102.html   Dr. Silja Schäfer Dr. med. Silja Schäfer ist Fachärztin für Allgemein- und Innere Medizin mit eigener Hausarztpraxis...

Multimodales Stressmanagement für Kinder und Jugendliche in Koblenz

Was ist Stress? Stress ist die Reaktion des Körpers auf eine Herausforderung, die von einer direkten physischen Gefahr bis hin zur Frage nach einem Date oder dem Ausprobieren für von etwas Neuem oder einer Prüfung reichen kann. Der menschliche Körper reagiert auf Stressfaktoren, indem er das Nervensystem und bestimmte Hormone aktiviert. Der Hypothalamus signalisiert den Nebennieren, mehr Hormone Adrenalin und Cortisol zu produzieren und diese in den Blutkreislauf freizusetzen. Die Hormone beschleunigen Herzfrequenz, Atemfrequenz, Blutdruck und Stoffwechsel. Die Blutgefäße öffnen sich weiter, damit mehr Blut zu großen Muskelgruppen fließen kann, die Pupillen erweitern sich, um das Sehvermögen zu verbessern, und die Leber setzt gespeicherte Glukose frei, um die Energie des Körpers zu erhöhen. Diese körperliche Reaktion auf Stress setzt bei Teenagern viel schneller ein als bei Erwachsenen, da der Teil des Gehirns, der die Gefahr ruhig einschätzen und die Stressreaktion auslösen kann, der präfrontale Kortex, im Jugendalter nicht vollständig entwickelt ist.   Die frühen Kinder und Teenagerjahre sind geprägt von schnellen Veränderungen – physisch, kognitiv und emotional. Junge Menschen sehen sich auch wechselnden Beziehungen zu Gleichaltrigen, neuen Anforderungen in der Schule, familiären Spannungen und Sicherheitsproblemen in ihrem sozialen Umfeld gegenüber. Die Art und Weise, wie Kinder und Jugendliche mit diesen Stressfaktoren umgehen, kann kurz- und langfristige erhebliche Auswirkungen auf ihre körperliche und emotionale Gesundheit haben. Stress bei jungen Menschen sieht nicht immer wie Stress bei Erwachsenen aus. Aber wie Erwachsene können Kinder und Jugendliche gesunde Wege finden, um damit umzugehen. Gemeinsam können junge Menschen und ihre Eltern lernen, die Anzeichen von übermäßigem Stress zu erkennen und mit den richtigen Werkzeugen damit umzugehen.     Ein sinnvolles multimodalen Stressmanagement besteht...