Einschlafen – Schlaf und Müdigkeit- Besser Schlafen – Schlaf-Coaching Koblenz

Einschlafen – Schlaf und Müdigkeit- Besser Schlafen – Schlaf-Coaching Koblenz

Die Qualität Ihres Schlafes in der Nacht wirkt sich direkt auf Ihre geistige und körperliche Gesundheit aus und wie gut Sie sich tagsüber fühlen. Schlaf beeinflusst Ihre Produktivität, Ihr emotionales Gleichgewicht, die Gesundheit von Gehirn und Herz, die Immunfunktion, Kreativität, Vitalität und sogar Ihr Gewicht. Keine andere Aktivität bringt mit so wenig Aufwand so viele Vorteile!

Wenn Sie Schwierigkeiten beim Einschlafen haben, hilft Ihnen eine regelmäßige Schlafenszeit, sich zu entspannen und sich auf das Bett vorzubereiten. Nur wenige Menschen schaffen es, sich an strenge Schlafenszeit Routine zu halten. Für die meisten Menschen ist dies kein großes Problem, aber für Menschen mit Schlaflosigkeit sind unregelmäßige Schlafzeiten nicht hilfreich.

Ihre Routine hängt davon ab, was für Sie funktioniert, aber das Wichtigste ist, eine Routine auszuarbeiten und sich daran zu halten. Schlafen Sie zu regelmäßigen Zeiten. Halten Sie zunächst regelmäßige Schlafzeiten ein. Dies programmiert das Gehirn und die innere Körperuhr, um sich an eine festgelegte Routine zu gewöhnen.Die meisten Erwachsenen brauchen jede Nacht zwischen 6 und 9 Stunden Schlaf. Indem Sie herausfinden, wann Sie aufwachen müssen, können Sie einen regelmäßigen Schlafenszeit Plan festlegen. Es ist auch wichtig, jeden Tag zur gleichen Zeit aufzuwachen. Es mag zwar eine gute Idee sein, nach einer schlechten Nacht zu schlafen, aber es kann auch deine Schlafroutine stören, wenn du es regelmäßig tust.

Stellen Sie sicher, dass Sie sich entspannen

  • Das Entspannen ist eine kritische Phase bei der Vorbereitung auf das Bett. Es gibt viele Möglichkeiten, sich zu entspannen:
  • ein warmes Bad (nicht heiß) hilft Ihrem Körper, eine Temperatur zu erreichen, die zum Ausruhen ideal ist
  • Das Schreiben von To-Do-Listen für den nächsten Tag kann deine Gedanken ordnen und deinen Geist von Ablenkungen befreien
  • Entspannungsübungen wie leichte Yoga-Dehnungen helfen, die Muskulatur zu entspannen. Trainieren Sie nicht zu stark, da dies den gegenteiligen Effekt hat
  • Akupressurmatte nutzen: LINK
  • Entspannungs-CDs arbeiten mit einem sorgfältig erzählten Skript, sanfter hypnotischer Musik und Soundeffekten, um Sie zu entspannen
  • ein Buch zu lesen oder Radio zu hören entspannt den Geist, indem es ihn ablenkt

Es gibt eine Reihe von guten Apps, die beim Einschlafen helfen sollen. Vermeiden Sie die Verwendung von Smartphones, Tablets oder anderen elektronischen Geräten für etwa eine Stunde, bevor Sie zu Bett gehen, da das Licht des Bildschirms dieser Geräte den Schlaf beeinträchtigen kann.

Während der Schlafbedarf von Person zu Person leicht variiert, benötigen die meisten gesunden Erwachsenen sieben bis neun Stunden Schlaf pro Nacht, um optimal zu funktionieren. Kinder und Jugendliche brauchen noch mehr. Und trotz der Vorstellung, dass unser Schlafbedarf mit zunehmendem Alter abnimmt, brauchen die meisten älteren Menschen immer noch mindestens sieben Stunden Schlaf. Da ältere Erwachsene nachts oft Probleme haben, so lange zu schlafen, können Mittagsschläfchen helfen, die Lücke zu schließen.

Durchschnittlicher Schlafbedarf nach Alter

Neugeborene bis 3 Monate 14 – 17 Uhr 11 – 19 Uhr

4 bis 11 Monate 12 – 15 Std. 10 – 18 Std.

1 bis 2 Jahre 11 – 14 Uhr 9 – 16 Uhr

3 bis 5 Jahre 10 – 13 Uhr 8 – 14 Uhr

6 bis 13 Jahre 9 – 11 Uhr 7 – 12 Uhr

14 bis 17 Jahre 8 – 10 Uhr 7 – 11 Uhr

Junge Erwachsene (18 bis 25 Jahre) 7 – 9 Uhr 6 – 11 Uhr

Erwachsene (26 bis 64 Jahre) 7 – 9 Uhr 6 – 10 Uhr

Ältere Erwachsene (65+) 7 – 8 Std. 5 – 9 Std.

Sie haben Fragen zum Thema „Schlaf“? Dann bitte per Mail an: beratung.coaching.koblenz@gmail.com