Methatesiophobie – Angst vor Veränderung – Hilfe bei Veränderungen in Koblenz

Bestimmt hast Du auch schon mal den Begriff „Angst vor Veränderung “ gehört, habe ich Recht? Doch was genau steckt eigentlich dahinter? Was ist überhaupt diese „Angst vor Veränderung“? und wie kannst du diese Überfinden?

 

Angst vor Veränderung – Warum Anpassungen im Leben für uns schwierig sind?

Die meisten Menschen möchten etwas an ihrem Leben ändern, aber sie sind entmutigt von den Ängsten und Selbstzweifeln, die ihre falschen Überzeugungen hervorrufen. Wenn Sie bereit sind, Ihr Leben zu verändern, müssen Sie bereit sein, Ihre Angst vor Veränderungen zu überwinden. Jeder Erfolg ist eine Veränderung. Der alte Zustand ist berechenbar, der neue ungewiss. In diesem Vakuum nisten sich Katastrophenfantasien ein.
Wenn Sie Ihr Leben verändern wollen, müssen Sie Ihrem Verstand helfen, zu verstehen, dass dies eine Veränderung zum Besseren ist. Dies ist wichtig, denn ob Sie es zugeben möchten oder nicht, Sie genießen Ihren aktuellen Lebensstil und Ihre Komfortzone.
Betrachten Sie jemanden, der mit einer Vielzahl von gesundheitlichen Problemen zu tun hatte. Sie spüren Schwindel, Kopfschmerzen und Benommenheit in ihren Beinen. Sie besuchen ihren Arzt und der Arzt sagte ihnen, dass sie ihre Ernährung ändern müssen. Sie müssen ihre Chips und ihren Käsekuchen durch Obst und Gemüse ersetzen.
Wenn Sie jemals versucht haben, Ihre Essgewohnheiten zu ändern, wissen Sie, dass dies nicht das einfachste ist. Die meisten von Ihnen wissen bereits, dass Ernährung und Bewegung Ihre Lebensqualität dramatisch verbessern werden. Ich bin mir jedoch sicher, dass Sie sich auch darüber im Klaren sind, dass Wissen nicht dasselbe ist wie Handeln.

 

Wahrgenommene Belohnungen verlieren!

Obwohl Sie die Vorteile eines gesunden Lebensstils kennen, fürchten Sie die Veränderung, nie wieder Käsekuchenkuchen essen zu können. Mit anderen Worten, Ihre Angst vor Veränderungen hängt damit zusammen, dass Sie eine wahrgenommene Belohnung verlieren. Während Sie vielleicht bewusst wissen, dass Käsekuchen nicht die beste Wahl sind, haben Sie unbewusst (und für viele von uns bewusst) jeden Bissen genossen. Häufig werden Sie feststellen, dass Ihre Angst vor Veränderungen mit dem Verlust einer Belohnung verbunden ist. Auch wenn Sie die Konsequenzen von Dingen wie Käsekuchen essen, rauchen oder in einer „toxischen Beziehung“ bleiben kennen, konzentriert sich Ihr Geist auf die guten Zeiten.

 

Angst-vor-Veränderung-Hilfe-bei-Veränderungen-in-Koblenz

 

So überwinden Sie Ihre Angst vor Veränderung

Wann immer Ihre Ängste und Selbstzweifel Sie davon abhalten, Ihr Leben zu verändern, leben Sie nicht im gegenwärtigen Moment. Wenn Sie sich gestresst und überfordert fühlen, leben Sie in der Vergangenheit oder in der Zukunft. Wenn Sie in der Vergangenheit leben, erinnern Sie sich an Ihre früheren Fehler. Sie haben Angst, sie zu wiederholen, und dies kann es schwierig machen, fortzufahren.
In anderen Fällen sind die vorherigen Fehler möglicherweise nicht Ihre eigenen. Wenn Ihnen jemand von Ihren Fehlern in der Vergangenheit erzählt, können diese ausreichen, um Ihre Bereitschaft, fortzufahren, zu entmutigen. In beiden Situationen erlauben Sie Ihren bisherigen Erfahrungen, Ihre gegenwärtige Handlung zu entmutigen.
Wenn Sie sich zu sehr auf die Zukunft konzentrieren, fühlen Sie sich von möglichen Ergebnissen überwältigt. Beispielsweise bewerben Sie sich nicht für eine Beförderung, weil Sie sich Sorgen über die erhöhte Arbeitsbelastung machen. Sie könnten neue Beziehungen meiden, weil Sie Angst haben, wieder verletzt zu werden. Was auch immer Sie in Ihrem Leben verändern möchten, lassen Sie die damit verbundene Unsicherheit nicht zu, dass Sie zögern.
Die Angst vor Veränderungen hängt oft mit einer negativen Weltanschauung zusammen und ebenso oft mit einer Tendenz zur Angst (und natürlich hängen diese beiden Variablen oft auch miteinander zusammen). Menschen, die in einem sehr negativen Zuhause aufwachsen, in dem Eltern das Leben als belastend ansehen, haben als Erwachsene oft Angst vor Veränderungen. Sie waren der Vorstellung ausgesetzt, dass das Leben nicht so großartig ist, egal welchen Weg Sie wählen. Sie können sich also genauso gut an den Weg halten, auf dem Sie sich befinden. Diese zynische Denkweise kann alles im Leben durchdringen und vergiften, wodurch Menschen selbst als sehr junge Erwachsene abgestumpft und negativ werden.

Mit Angst vor Veränderung leben

Wenn Sie mit der Angst vor Veränderungen zu kämpfen haben, lassen Sie sich nicht in ein Leben einschließen, das Sie nicht wollen. Während Veränderung erschreckend erscheinen mag, lebt die wahre Tragödie ein Leben, das dir keine Freude bringt.
Therapie und Coaching kann äußerst nützlich sein, um zu verstehen, was Sie im Leben wirklich fürchten müssen und was nur eine „Sperre“ ist, die Ihr Unterbewusstsein auf Sie wirft. Fordern Sie sich heraus, Ihre Angst vor Veränderungen zu überwinden, und beobachten Sie, wie viel erfüllender, interessanter und sinnvoller Ihr Leben werden kann!

Ursachen der Metathesiophobie, der Angst vor Veränderung

Die Angst vor Veränderung ist beim Menschen evolutionär. Seit jeher hat der Mensch Routinen gemocht. Unsere internen Veranlagungen (Vererbung und Genetik) lehren uns, Veränderungen zu widerstehen, hauptsächlich, um uns immer unter Kontrolle zu fühlen. Aber die normale Angst vor Veränderungen wird zu einer ausgewachsenen Phobie, wenn sie irrational, hartnäckig und sehr intensiv ist.
Persönliche emotionale Belastungen, die durch viele Lebensveränderungen verursacht werden, können eine solche Angst vor Veränderungen auslösen. Ein Kind, das in kurzer Zeit mehrmals umgezogen ist oder an dem ein Familienmitglied oder eine geliebte Person gestorben ist, hat aufgrund dieser Änderungen möglicherweise auch Änderungen in der finanziellen Situation oder im Lebensstil erfahren. Dies kann dazu führen, dass er / sie sich auch im Erwachsenenalter Veränderungen jeglicher Art widersetzt.

Die Angst, nicht in der Lage zu sein, sich anzupassen, neue Leute kennenzulernen oder Umweltveränderungen zu befürchten, kann auch die Anpassungsfähigkeit beeinträchtigen. Unsicherheit und Schuld sind weitere häufige Emotionen, die hinter der Metathesiophobie, der Angst vor Veränderung stehen.

Wir erkennen, dass Veränderungen gut für uns sein können. Es ist offensichtlich, dass das Aufhören mit dem Rauchen, das Abnehmen oder die Laufgewohnheiten unser Leben verbessern werden. Trotzdem scheitern wir immer wieder daran, uns zu verändern. Warum?
Ein Grund ist, dass sie es falsch machen. Sie üben die Todsünden der Veränderung. Aber ein anderer Grund geht tiefer. Du hast Angst dich zu ändern. Sie zögern, weil Sie tief im Inneren Angst haben, den Sprung zu wagen, auch wenn dies zu einem besseren Leben führt.
Es gibt jedoch Hoffnung. Sobald Sie Ihre Angst vor Veränderungen gefunden und anerkannt haben, können Sie die entsprechenden Schritte unternehmen, um sie zu überwinden. Lerne die fünf häufigsten Ängste vor Veränderung kennen:
Angst vor dem Scheitern
Die Angst vor dem Scheitern ist weit verbreitet. Die Menschen haben das Gefühl, dass sie scheitern, Zeit verschwenden und nichts erreichen werden. Die Menschen fürchten das Scheitern, weil sie stolz sind. Sie haben Angst, sich auf etwas einzulassen, das sie scheitern könnten, also versuchen sie es nicht. Diese Angst ist irrational und doch leicht zu umgehen.

 

Angst vor Veränderung ist also kein gewöhnlicher Feind.
Im Leben gibt es keine Gewissheiten oder Garantien, aber wenn es eine Sache gibt, die konstant und für alle gleich ist, dann ist es, dass sich alle Dinge ändern. Alles um uns herum ist ständig in Bewegung: Menschen, Gefühle, Orte, Natur. Während es etwas völlig Natürliches ist, kann Veränderung beängstigend sein und manchmal tun wir alles, um es zu vermeiden, bis das Leben uns zwingt, in Situationen zu geraten, auf die wir nicht gewartet haben, und uns ratlos fühlen, was zu tun ist.

Was ist zu tun, auf dem Weg zur Veränderung?

  • Hole dir Hilfe (Emotions-Therapeut oder Emotions-Coach)
  • Leben ist Veränderung und Veränderung bedeutet Leben
  • Akzeptiere die Situation, aber gib dich nicht damit ab!
  • Sehen Sie das Scheitern als etwas Positives
  • Feiern Sie jeden kleinen Erfolg
  • Sei verantwortlich für dein TUN oder nicht TUN
  • Sei geduldig
  • Verlassen deine Komfortzone

 

Methatesiophobie-Angst-vor-Veränderung-Hilfe-bei-Veränderungen-in-Koblenz

 

Angst vor Schmerz, Unbehagen und Anstrengung

Es ist vernünftig, Schmerzen und Beschwerden zu fürchten. Es ist vernünftig, Anstrengungen zu vermeiden. All diese Dinge hindern Sie jedoch daran, sich zu ändern. Sie hindern Sie daran zu rennen, sich gesund zu ernähren und Ihr eigenes Unternehmen zu gründen.

Angst vor dem Erfolg

Scheint wie ein Oxymoron (einander widersprechenden oder sich gegenseitig ausschließenden Begriffen), nicht wahr? Wie könnte jemand Angst vor dem Erfolg haben?
Einfach: Erfolg kommt mit Gepäck. Die Leute schenken dir mehr Aufmerksamkeit. Du fühlst Druck. Am wichtigsten ist, dass Sie anders sein werden. Besser wahrscheinlich, aber anders, und das kann beängstigend sein. Es ist eine echte Angst, der sich viele Menschen gegenübersehen, und die kann schwächen.

Angst vor Kritik

Dies ist ein interessantes Phänomen, das ich gesehen habe. Leute, die sich die Mühe machen und die Fähigkeit haben, zum Beispiel eine Uni-Sportmannschaft zu bilden, aber auf der Bank sitzen, werden ausgelacht, während diejenigen, die nichts probieren, ungeschoren davonkommen. Es ist unglücklich, aber einige Leute werden dich auslachen. Du bist fett, warum rennst du? Sie engagieren sich sozial, was für ein verrückter Hippie ein „Gutmensch“.
Die Leute haben solche Angst vor dem, was andere denken, dass sie es lieber nicht versuchen würden. Sie würden lieber auf der Tribüne sitzen als das Risiko eingehen, auf der Ersatzbank zu sitzen. Diese Angst vor Kritik durch andere ist eine echte Angst und muss überwunden werden, bevor Sie sich ändern können.

Angst vor dem Neuen

Die Leute haben Angst vor allem, was neu oder anders ist. Es ist eine unglaublich schwächende und schmerzhafte Angst. Anstatt die Gelegenheit des Lebens zu nutzen, um gut zu leben, versetzen sich die Menschen in einen Käfig und führen ein stagnierendes, mittelmäßiges Leben. Es klingt schrecklich, aber verstehe, dass diese Angst – wie jede andere – überwunden werden kann.

Wie Sie Ihre Ängste überwinden können

Angst ist nur mental, und um sie zu überwinden, muss man in sich selbst schauen. Sie müssen sich Ihrer Ängste bewusst sein und sich eins nach dem anderen der Lösung widmen.  Ja, es kann schwer sein, aber es lohnt sich. Früher hatte ich all diese Ängste, aber indem ich einen Fuß vor den anderen setzte, überwand ich sie. Beginnen Sie langsam. Feiern Sie jeden kleinen Sieg. Irgendwann werden Sie über Ihren Ängsten stehen und ein besseres Leben führen.

Die neurowissenschaftliche Forschung lehrt uns, dass Unsicherheit in unserem Gehirn genau wie bei einem Fehler auftritt. Es muss korrigiert werden, bevor wir uns wieder wohlfühlen können. Wir fürchten auch Veränderungen, weil wir befürchten, dass wir verlieren, was mit dieser Veränderung verbunden ist. Unsere Abneigung gegen Verluste kann sogar dazu führen, dass wir unsere Logik über „Bord werfen“.

Weitere Fragen zum Thema „Angst vor Veränderung“ und Termine zum Erstgespräch bitte per Mail an: beratung.coaching.koblenz@gmail.com

 

 

 

 

468